• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Weitere Veranstaltungen in St. Laurentius

Veranstaltungs-Archiv

4.1.2014

Sternsingeraktion 2014

Sternsinger 2014

Auch im Jahr 2014 ziehen wieder die Sternsinger in vielen Gruppen durch unsere Gemeinde.
Nach dem Aussendungsgottesdienst am kommenden Samstag, dem 4.1.2014, um 10:00 Uhr in St. Laurentius ziehen die Kleingruppen begleitet von vielen ehrenamtlichen Betreuern durch die Straßen in unserem Gemeindegebiet. In der Mittagszeit werden sich Kaspar, Melchior und Balthasar von ihrem langen, mühseligen Weg ein wenig erholen und stärken sich am Mittagstisch einiger Familien, die sich freundlicherweise für die Zubereitung einer kleinen Mahlzeit bereit erklärt haben.
Danach geht es bis ungefähr 17:00 Uhr weiter von Haus zu Haus (genaue Angaben, wann die Dreikönige wohin kommen, können aufgrund der unterschiedlichen Gruppengrößen, unterschiedlich großer Gebiete/Straßenzüge und evtl. auch wegen der Wetterlage leider nicht gemacht werden).
Am Sonntag, dem 5.1.2014 ziehen die Sternsinger in der Familienmesse der Gemeinde um 10:00 Uhr alle nochmal feierlich ein und wirken bei der Gestaltung des Gottesdienstes mit. Am Ende der Messe wird das Ergebnis der Spendenaktion bekannt gegeben. Danach dürfen sich dann alle Beteiligten von den Anstrengungen der Aktion bei Limonade, Keksen, Kaffee, Tee im Laurentiushaus erholen und gemeinsam über den hoffentlich großen Spendenerfolg für Flüchtlingskinder in Malawi freuen.

Schon jetzt wird allen Kindern, die mit Eifer und unter Aufwand ihrer Ferienfreizeit an dieser Aktion teilnehmen, ganz herzlich gedankt – ebenso wie den Betreuern, Eltern und den hoffentlich großzügigen Spenderinnen und Spendern!

6.1.2014, 19:00 Uhr

Neujahrsempfang in St. Laurentius

Auch in diesem Jahr lädt der Pfarreirat St. Laurentius wieder die ganze Gemeinde herzlich zum Neujahrsempfang ins Laurentiushaus ein. Wir möchten gerne mit allen, die sich in unserer Gemeinde engagieren, die sich unserer Gemeinde verbunden fühlen oder die vielleicht neu bei uns in St. Laurentius sind, auf das Neue Jahr anstoßen. Wir würden uns freuen, Sie möglichst zahlreich nach dem Gottesdienst am 6. Januar 2014, der um 19:00 Uhr in der Pfarrkirche gefeiert wird, begrüßen zu dürfen!

6.1.2014, 20:00 Uhr

Ökumenischer Gesprächskreis zum „Wort des Lebens”

--- Textkonserve ---

Die erste Zeile und die letzte Zeile des folgenden PHP-Codes dürfen nicht verändert werden!!! Sie umschließen den Text der Konserve. Der Text enthält Variablen der Form §variable§. Aus dem Dateinamen und der Umgebung werden die folgenden Variablen mit Werten gefüllt:

  • §website§ // z.B. St. Martinus
  • §domain§ // z.B. st-martinus-ac.de
  • §day§
  • §month§
  • §monthName§
  • §year§
  • §dayOfWeek§
  • §hour§
  • §minute§
  • §toDay§
  • §toMonth§
  • §toMonthName§
  • §toYear§
  • §toHour§
  • §toMinute§
  • §filename§

Im Text enthaltener PHP Code wird durch die umschließenden Variablen §php§ und §phpend§ gekennzeichtet.

Das Evangelium im Alltag er-lebbar zu machen – das versuchen seit vielen Jahren Gruppen weltweit und so auch hier in der Region Aachen. Grundlage ist das „Wort des Lebens”, das die Fokolar-Bewegung für jeden Monat vorschlägt: d.h. jeweils ein Satz aus der Hl. Schrift mit einem Kommentar als Hilfe, ihn ins eigene Leben umzusetzen.

(...)
„Hört das Wort nicht nur an, sondern handelt danach; sonst betrügt ihr euch selbst” (Jak 1,22). Im Leben nach dem Wort Gottes machen wir wertvolle Erfahrungen. Vieles geht uns neu auf und wir fühlen uns reich beschenkt. An diesen Erkenntnissen und Erlebnissen lassen wir einander teilhaben ... Wer zuhört, profitiert davon, und wer spricht, wird selbst bereichert. Wir stellen fest, dass das, was wir anderen weiterschenken, in uns lebendig bleibt und unserem geistlichen Leben Auftrieb gibt. Dagegen verkümmern wir innerlich, wenn wir das Erlebte nur für uns behalten.

(...)

Die Ausrichtung am Wort Gottes bewirkt eine Veränderung: Nicht mehr das eigene Ich, nicht mehr das Wir der eigenen Gruppe stehen im Vordergrund, sondern Christus, das Wort, lebt in uns und unter uns (vgl. Gal 2,20; Mt 18,20). Anders gesagt: Durch das Leben nach dem Wort Gottes geschieht eine Erneuerung von Einzelnen und Gruppen im christlichen Sinn.

Chiara Lubich

Wir laden ein für Montag, den 6. Januar 2014, um 20:00 Uhr ins Pfarrheim St. Martinus Raum 13.

Wir freuen uns auf jeden, der kommt!

Rolf Gerards und Ruth Sokolov

In unseren Gemeinden liegt das „Wort des Lebens” regelmäßig aus.

11.1.2014

Weihnachtsbaum-Abhol-Aktion der Pfadfinder

Lilie der DPSG

Die Pfadfinder des DPSG-Stammes Funkenflug sammeln traditionell die alten Weihnachtsbäume im Gebiet Aachen Laurensberg ein. Mit Ihrer Spende von 5,- Euro oder mehr unterstützen Sie unser Partnerprojekt „Sueños Especiales” in Kolumbien und unsere Stammesarbeit.

Bitte melden Sie sich für die Abholung Ihres Weihnachtsbaum hier an oder schreiben Sie uns eine Mail an tannenbaum@dpsgfunkenflug.de oder hinterlassen uns eine Nachricht auf unserer Mailbox (01573–1792009).

Tannenbaum

Anmeldeschluss: Samstag, 4.1.2014
Abholdatum: Samstag, 11.1.2014

Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest!

Gut Pfad!
Ihr Stamm Funkenflug

15.1.2014, 9:30 Uhr

Frühstück für Alleinerziehende

--- Textkonserve ---

Die erste Zeile und die letzte Zeile des folgenden PHP-Codes dürfen nicht verändert werden!!! Sie umschließen den Text der Konserve. Der Text enthält Variablen der Form §variable§. Aus dem Dateinamen und der Umgebung werden die folgenden Variablen mit Werten gefüllt:

  • §website§ // z.B. St. Martinus
  • §domain§ // z.B. st-martinus-ac.de
  • §day§
  • §month§
  • §monthName§
  • §year§
  • §dayOfWeek§
  • §hour§
  • §minute§
  • §toDay§
  • §toMonth§
  • §toMonthName§
  • §toYear§
  • §toHour§
  • §toMinute§
  • §filename§

Im Text enthaltener PHP Code wird durch die umschließenden Variablen §php§ und §phpend§ gekennzeichtet.

Logo Netzanschluss

Interessierte Alleinerziehende aus unseren Gemeinden sind sehr herzlich eingeladen zum Frühstück am Mittwoch, 15. Januar 2014, ab 9:30 Uhr im Gemeindehaus Arche, Schurzelter Str. 540.

Wir freuen uns auf Sie!

Infos und Anmeldung: Ulrike Overs

15.1.2014, 17:00 Uhr

Weihnachtssingen im Seniorenhaus

Wie seit vielen Jahren Tradition, wird der Kirchenchor St. Martinus auch in diesem Jahr zum gemeinsamen Singen wieder Gast sein im Seniorenhaus St. Laurentius in Laurensberg: am Mittwoch, 15.1.2014 singt der Chor um 17:00 Uhr weihnachtliche Chormusik.

Die Leitung hat Angelo Scholly, der auch Orgelwerke spielt.
Ausserdem werden gemeinsam Weihnachtslieder gesungen.

Herzliche Einladung

25.1.2014, 14:00-16:00 Uhr

Kommunionbekleidungs-Börse

Kommunionbekleidung

Der Sachausschuss Familie lädt am 25. und 26. Januar 2014 zur Kommunionbekleidungs-Börse im Gemeindezentrum an der St. Philipp Neri Kirche (Nähe Hit Markt) ein.

Möchten Sie gebrauchte Kommunionkleidung oder Zubehör verkaufen?
Am Samstagvormittag, den 25. Januar von 10:00 bis 12:00 Uhr können Sie diese bei uns (im Gemeindezentrum) abgeben, versehen mit einem Zettel mit Größe und Preisvorstellung.
Wir vergeben Verkaufsnummern.

Verkauft werden

  • Samstag, den 25.1.2014, von 14:00 bis 16:00 Uhr
  • Sonntag, den 26.1.2014, nach dem Gottesdienst gegen 12:15 bis 13:00 Uhr

folgende Kommunionbekleidungsteile:

  • Kleider
  • Jäckchen
  • Anzüge
  • Hemden
  • Hosen
  • Westen
  • Schuhe
  • Haarschmuck
  • weiteres Zubehör

Der Sachausschusses Familie behält 10 Prozent des Verkaufspreises als Spende für Projekte innerhalb der Gemeinde ein.

Interesse? Noch weitere Fragen?

26.1.2014, 12:15-13:00 Uhr

Kommunionbekleidungs-Börse

Kommunionbekleidung

Der Sachausschuss Familie lädt am 25. und 26. Januar 2014 zur Kommunionbekleidungs-Börse im Gemeindezentrum an der St. Philipp Neri Kirche (Nähe Hit Markt) ein.

Möchten Sie gebrauchte Kommunionkleidung oder Zubehör verkaufen?
Am Samstagvormittag, den 25. Januar von 10:00 bis 12:00 Uhr können Sie diese bei uns (im Gemeindezentrum) abgeben, versehen mit einem Zettel mit Größe und Preisvorstellung.
Wir vergeben Verkaufsnummern.

Verkauft werden

  • Samstag, den 25.1.2014, von 14:00 bis 16:00 Uhr
  • Sonntag, den 26.1.2014, nach dem Gottesdienst gegen 12:15 bis 13:00 Uhr

folgende Kommunionbekleidungsteile:

  • Kleider
  • Jäckchen
  • Anzüge
  • Hemden
  • Hosen
  • Westen
  • Schuhe
  • Haarschmuck
  • weiteres Zubehör

Der Sachausschusses Familie behält 10 Prozent des Verkaufspreises als Spende für Projekte innerhalb der Gemeinde ein.

Interesse? Noch weitere Fragen?

2.2.2014, 17:00 Uhr

Ökumenisches Friedensgebet am 2. Februar 2014
um 17:00 Uhr im Aachener Dom

"Flucht ist kein Verbrechen - Flucht ist ein Menschenrecht!" heißt nicht nur die aktuell veröffentlichte Resolution der Ökumenischen Plattform in der Euregio Maas-Rhein (B/D/NL) zur Asyl- und Flüchtlingspolitik. Unter diesem Titel veranstalten die Christen in der Euregio auch länderübergreifend ein ökumenisches Friedensgebet im Aachener Dom. Der Gottesdienst beginnt am Sonntag, 2. Februar, um 17:00 Uhr.

Das Friedensgebet wird von einer ökumenischen Arbeitsgruppe um den Superintendenten des Evangelischen Kirchenkreises Aachen, Pfarrer Hans-Peter Bruckhoff, und den katholischen Pfarrer Edmund Erlemann, ehemaliger Regionaldekan in Mönchengladbach, gestaltet. Mitwirken werden außerdem Weihbischof Everardus Johannes de Jong vom Bistum Roermond, Pfarrer Helmut Schmitz aus Eupen sowie Superintendent Jens Sannig vom Evangelischen Kirchenkreis Jülich und viele weitere Gemeindeglieder der katholischen und protestantischen Kirchen und Engagierte aus allen drei Ländern. Unter ihnen ist auch Emanuel Ndahayo aus Ruanda, der in Deutschland als Flüchtling anerkannt ist. Im Gottesdienst wird er von seinen persönlichen Erlebnissen auf der Flucht und in deutschen Flüchtlingsunterkünften berichten. Der Ablauf des Gottesdienstes wird auf dem Ökumenischen Friedensgebet der Gemeinschaft Sant´ Egidio basieren. Sängerinnen und Sänger von Sant´ Egidio aus Aachen und Mönchengladbach werden im Gottesdienst ebenfalls mitwirken.

Der Text der Resolution wird am Ende des Gottesdienstes verteilt.

"Wir können und wollen den Tod der vielen Flüchtlinge an den Außengrenzen der Europäischen Union und die katastrophalen Lebensbedingungen in den meisten Auffanglagern nicht fraglos und klaglos hinnehmen", sagt Pfarrer i.R. Helmut Aston, der in der Ökumenischen Flüchtlingsplattform mitarbeitet.

"Und auch bei uns erleben wir eine Abwehrhaltung und Rassismus gegenüber den Menschen, die es unter großen Gefahren und Entbehrungen bis zu uns geschafft haben. Unsere Klagen bringen wir in dem gemeinsamen Gottesdienst vor Gott.

In unseren Fürbitten stellen wir uns zu den betroffenen Menschen.

Untereinander ermutigen wir uns, Gottes Gebot zur Liebe gegenüber den `Fremden´ bei uns Gestalt zu geben."

Annett Werner

(Referentin für Friedensarbeit)

3.2.2014

Anmeldung Kindersachen-Flohmarkt

Wer gerne gebrauchte Kinderkleidung und Spielsachen beim Flohmarkt des Kindergartens St. Laurentius am 15. März von 10:00 – 12:30 Uhr im Laurentiushaus verkaufen möchte, kann sich ab Montag, den 3. Februar 2014, im Kindergarten St. Laurentius (Tel.: 12491) melden.

Die Standgebühr beträgt 5,- Euro sowie eine Kuchen- oder Brötchenspende für die Cafeteria. Eine endgültige Zuteilung der Tische erfolgt Mitte Februar.

3.2.2014, 20:00 Uhr

Ökumenischer Gesprächskreis zum „Wort des Lebens”

--- Textkonserve ---

Die erste Zeile und die letzte Zeile des folgenden PHP-Codes dürfen nicht verändert werden!!! Sie umschließen den Text der Konserve. Der Text enthält Variablen der Form §variable§. Aus dem Dateinamen und der Umgebung werden die folgenden Variablen mit Werten gefüllt:

  • §website§ // z.B. St. Martinus
  • §domain§ // z.B. st-martinus-ac.de
  • §day§
  • §month§
  • §monthName§
  • §year§
  • §dayOfWeek§
  • §hour§
  • §minute§
  • §toDay§
  • §toMonth§
  • §toMonthName§
  • §toYear§
  • §toHour§
  • §toMinute§
  • §filename§

Im Text enthaltener PHP Code wird durch die umschließenden Variablen §php§ und §phpend§ gekennzeichtet.

Das Evangelium im Alltag er-lebbar zu machen – das versuchen seit vielen Jahren Gruppen weltweit und so auch hier in der Region Aachen. Grundlage ist das „Wort des Lebens”, das die Fokolar-Bewegung für jeden Monat vorschlägt: d.h. jeweils ein Satz aus der Hl. Schrift mit einem Kommentar als Hilfe, ihn ins eigene Leben umzusetzen.

(...)
„Hört das Wort nicht nur an, sondern handelt danach; sonst betrügt ihr euch selbst” (Jak 1,22). Im Leben nach dem Wort Gottes machen wir wertvolle Erfahrungen. Vieles geht uns neu auf und wir fühlen uns reich beschenkt. An diesen Erkenntnissen und Erlebnissen lassen wir einander teilhaben ... Wer zuhört, profitiert davon, und wer spricht, wird selbst bereichert. Wir stellen fest, dass das, was wir anderen weiterschenken, in uns lebendig bleibt und unserem geistlichen Leben Auftrieb gibt. Dagegen verkümmern wir innerlich, wenn wir das Erlebte nur für uns behalten.

(...)
„Selig, die ein reines Herz haben, denn sie werden Gott schauen.” Matthäus 5,8
(...)

Die Ausrichtung am Wort Gottes bewirkt eine Veränderung: Nicht mehr das eigene Ich, nicht mehr das Wir der eigenen Gruppe stehen im Vordergrund, sondern Christus, das Wort, lebt in uns und unter uns (vgl. Gal 2,20; Mt 18,20). Anders gesagt: Durch das Leben nach dem Wort Gottes geschieht eine Erneuerung von Einzelnen und Gruppen im christlichen Sinn.

Chiara Lubich

Wir laden ein für Montag, den 3. Februar 2014, um 20:00 Uhr ins Pfarrheim St. Martinus Raum 13.

Wir freuen uns auf jeden, der kommt!

Rolf Gerards und Ruth Sokolov

In unseren Gemeinden liegt das „Wort des Lebens” regelmäßig aus.

4.2.2014, 17:00-18:30 Uhr

meditatives Tanzen

Mit Leib und Seele

Im Februar startet ein neuer Kurs meditatives Tanzen.

Wir treffen uns einmal im Monat dienstags von 17.00 – 18.30 Uhr im Laurentiushaus, und zwar am

  • 4.2.2014
  • 25.2.2014
  • 1.4.2014
  • 6.5.2014
  • 3.6.2014
  • 1.7.2014

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte bequeme Kleidung und Schuhe mitbringen.

11.2.2014, 9:00 Uhr

Vorbereitung Basartage 2014

Angesport vom guten Zuspruch und dem beachtlichen Erlös der beiden Basartage Ende November plant der Basarkreis die Fortsetzung der Aktion. Am Dienstag, den 11. Februar 2014, um 9:00 Uhr trifft sich der Basarkreis zur Vorbereitung der nächsten Basartage am 22. und 23.11.2014 im Laurentiushaus.

14.2.2014, 19:30 Uhr

Valentinsgottesdienst in St. Martinus

Herz

Ein „Fest in der Liebe” wollen wir feiern: mit Frischverliebten und Altvertrauten, Gläubigen und Suchenden, Jungen und Alten, Katholischen und … Und auch wenn Sie noch auf der Suche sind nach dem oder der Richtigen oder Ihren Schatz gehen lassen mussten, sind Sie herzlich willkommen!

Der (Wort-)Gottesdienst beginnt am Freitag, 14. Februar 2014 um 19:30 Uhr in der Kirche St. Martinus, Richterich und wird vom Singkreis Sankt Martinus mitgestaltet. Wir wollen die lange, spannungsreiche Beziehungsgeschichte von Abraham und Sarah mit heutigen Ohren hören.

Im Anschluss sind alle, die partnerschaftlich zusammenleben, eingeladen, einen persönlichen Segen zu empfangen. Nehmen Sie sich danach noch ein bisschen Zeit für Musik, Bilder und Liebes-Zeichen! Mit einem Glas Sekt wollen wir auf die Liebe anstoßen.

18.2.2014, 18:30 Uhr

Vorbereitungstreffen für die Radwallfahrt nach Kevelaer

Fahrrad
Radwallfahrt vom 22. bis 24. August 2014

Seit einigen Jahren haben wir eine gute Tradition in unseren Gemeinden: die Radwallfahrt nach Kevelaer.
Auch in diesem Jahr möchten wir wieder gemeinsam per Fahrrad aufbrechen. Mitmachen kann

  • jeder, der gerne Fahrrad fährt, auch längere Strecken,
  • jeder, der gerne mit anderen unterwegs ist,
  • jeder, der Stille sucht, Gebet und Gespräch.

Wer mitfahren oder sich anmelden möchte, komme bitte zum gemeinsamen Vortreffen am Dienstag, 18.2.2014 um 18:30 Uhr in die AGORA, nutze das Anmeldeformular im Internet oder gibt Bescheid im Pfarrbüro St. Heinrich zu den bekannten Sprechzeiten.

Für das Vorbereitungsteam
Gerd Pinke, Heinz Backes, Christiane Finken, Lotte Lennartz

22.2.2014, 15:00-18:00 Uhr

Karneval für die Grundschulkinder 2014

Kinderkarneval

Samstag, 22. Februar 2013, von 15:00 bis 18:00 Uhr im Laurentiushaus
(Einlass ab 14:30 Uhr)

Eintritt: 4,- Euro

Kartenvorverkauf vom 10. bis 21. Februar:

  • in der Bücherinsel an der Kirche
  • im Blickwinkel in Laurensberg
  • bei Optik Thoma in Richterich

Keine Tageskasse, Karten nur im Vorverkauf!

Für Verpflegung während der Veranstaltung ist gesorgt. Die Garderobenabgabe ist kostenlos. Bitte holen sie die Kinder zwischen 18:00 und 18:15 Uhr im Laurentiushaus ab.

Infos: Carola Merckling Tel.: 0241 34503

23.2.2014, 10:00 Uhr

Goldenes Priesterjubiläum von Pfr. Wilhelm Jansen

Am 22. Februar 1964 ist Pfarrer Wilhelm Jansen durch Bischof Dr. Pohlschneider im Dom zu Aachen zum Priester geweiht worden. In diesem Jahr feiert Pfarrer Jansen deswegen den 50. Jahrestag dieses wichtigen Ereignisses.

Nach seiner ersten Kaplansstelle in Aachen, St. Jakob, wurde er im Jahr 1971 an die Hauptpfarre St. Maria Himmelfahrt in Mönchengladbach versetzt. Dort war er als Kaplan und später als Regionalpfarrer tätig bis zu seiner Ernennung zum Pfarrer an St. Laurentius in Aachen-Laurensberg im November 1975.

Er hat nicht nur die Geschicke der Pfarre in einer vom kirchlichen Aufbruch sehr bewegten Zeit geleitet und geprägt; er hat auch zahlreiche Diakone und Kapläne ausgebildet und deren Leben als Priester begleitet; er war außerdem von 1978 bis 1988 Regionaldekan der Region Aachen-Stadt.

Sein Herz schlug immer für die Seelsorge für die Menschen vor Ort, zu denen er geschickt war. Darin sah er seine Sendung und seinen Auftrag. Viele, die ihn erlebt haben, wissen, wie er mit Leidenschaft, Mut und Entschlussfreude im Geist des 2. Vatikanischen Konzils sein Amt ausübte. Deshalb macht es uns in St. Laurentius stolz, dass er die längste Zeit seiner priesterlichen Tätigkeit in Laurensberg verbracht hat bis er den Verzicht auf sein Amt erklärte und im Februar 2011 davon entpflichtet wurde.

Wir freuen uns mit Pfarrer Jansen sehr, dass er sein goldenes Priesterjubiläum nun bei uns feiern kann, wenn seine Gesundheit ihm auch zunehmend Grenzen setzt.

Er wird mit uns am Sonntag, den 23. Februar 2014, um 10:00 Uhr eine festliche Eucharistie feiern. Unmittelbar daran schließt sich in der Kirche ein Empfang an, bei dem wir Pfarrer Jansen gratulieren und ihm danken wollen.

Wer seinen Dank durch eine Gabe unterstreichen möchte, kann ein Geldgeschenk entweder für Kinder in Not oder zur persönlichen Erholung von Pfarrer Jansen abgeben.

Alle aus St. Laurentius, alle Freunde, Verwandten und Weggefährten von Pfarrer Jansen laden wir herzlich zu diesem Fest ein!

J. Voß

25.2.2014, 17:00-18:30 Uhr

meditatives Tanzen

Mit Leib und Seele

Im Februar startet ein neuer Kurs meditatives Tanzen.

Wir treffen uns einmal im Monat dienstags von 17.00 – 18.30 Uhr im Laurentiushaus, und zwar am

  • 4.2.2014
  • 25.2.2014
  • 1.4.2014
  • 6.5.2014
  • 3.6.2014
  • 1.7.2014

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte bequeme Kleidung und Schuhe mitbringen.

5.3.2014, 9:30 Uhr

Frühstück für Alleinerziehende

--- Textkonserve ---

Die erste Zeile und die letzte Zeile des folgenden PHP-Codes dürfen nicht verändert werden!!! Sie umschließen den Text der Konserve. Der Text enthält Variablen der Form §variable§. Aus dem Dateinamen und der Umgebung werden die folgenden Variablen mit Werten gefüllt:

  • §website§ // z.B. St. Martinus
  • §domain§ // z.B. st-martinus-ac.de
  • §day§
  • §month§
  • §monthName§
  • §year§
  • §dayOfWeek§
  • §hour§
  • §minute§
  • §toDay§
  • §toMonth§
  • §toMonthName§
  • §toYear§
  • §toHour§
  • §toMinute§
  • §filename§

Im Text enthaltener PHP Code wird durch die umschließenden Variablen §php§ und §phpend§ gekennzeichtet.

Logo Netzanschluss

Interessierte Alleinerziehende aus unseren Gemeinden sind sehr herzlich eingeladen zum Frühstück am Mittwoch, 5. März 2014, ab 9:30 Uhr im Gemeindehaus Arche, Schurzelter Str. 540.

Wir freuen uns auf Sie!

Infos und Anmeldung: Ulrike Overs

6.3.2014, 15:00 Uhr

Wanderexerzitien in der Fastenzeit 2014

in der Gemeinschaft der Gemeinden Aachen Nordwest
--- Textkonserve ---

Die erste Zeile und die letzte Zeile des folgenden PHP-Codes dürfen nicht verändert werden!!! Sie umschließen den Text der Konserve. Der Text enthält Variablen der Form §variable§. Aus dem Dateinamen und der Umgebung werden die folgenden Variablen mit Werten gefüllt:

  • §website§ // z.B. St. Martinus
  • §domain§ // z.B. st-martinus-ac.de
  • §day§
  • §month§
  • §monthName§
  • §year§
  • §dayOfWeek§
  • §hour§
  • §minute§
  • §toDay§
  • §toMonth§
  • §toMonthName§
  • §toYear§
  • §toHour§
  • §toMinute§
  • §filename§

Im Text enthaltener PHP Code wird durch die umschließenden Variablen §php§ und §phpend§ gekennzeichtet.

Wir laden Sie herzlich ein, sich in der Fastenzeit mit uns gemeinsam auf den Weg zu machen.

Die Wanderexerzitien stehen unter dem Thema der diesjährigen Heiligtumsfahrt:

„Glaube in Bewegung”

Nach einem ersten Impuls in der jeweiligen Pfarrkirche wandern wir von dort aus schweigend, betend und meditierend zu unserem gemeinsamen Ziel. Unser Ziel ist ein Wegkreuz, welches wir nach einem Fußweg von etwa 35 Minuten erreichen werden.
Auf dem Rückweg ist Zeit und Gelegenheit zum Erzählen, Austauschen und Kennenlernen.

Treffpunkt:

Donnerstag, den 6.3.2014, um 15:00 Uhr
in der Kirche St. Philipp Neri, Vaalserquartier

Wanderung:

zum Pilgerkreuz auf dem Schneebergweg

In jeder Gemeinde werden Mitfahrgelegenheiten angeboten. Näheres können Sie dem nachfolgenden Terminplan entnehmen und den Plakaten in allen Schaukästen.

Waltraud Loh
Gemeindereferentin

7.3.2014, 17:00 Uhr

Weltgebetstag der Frauen 2014

Wasserströme in der Wüste Ägypten
so heißt das Motto unseres diesjährigen Weltgebetstages der Frauen.

Plakat zum Weltgebetstag

Wir wollen wieder ein Land ins Gebet nehmen. In diesem Jahr steht Ägypten im Fokus unseres „Weltgebetstages der Frauen”. Die muslimische Künstlerin Souad Abdelrasoul empfand es als Ehre mir ihrem Titelbild zum Weltgebetstag beizutragen. Die altägyptische Darstellung des Nils als Gottheit, gekrönt mit einer Lotusblume habe sie inspiriert, erzählt die Künstlerin.

Informiert beten – betend handeln verdeutlicht die Einheit von Spiritualität, Gottesdienstfeier und Engagement für Gerechtigkeit in Kirche und Gesellschaft. Wir wollen in unserem ökomenischen Gottesdienst die aktuellen gesellschaftspolitischen Erfahrungen mit den biblischen Zusagen von „lebendigem Wasser” (Joh 4,3 ff) und den „Wasserströmen in der Wüste” (Jes 35,6) verbinden. Wasser ist ein geschenktes aber auch gefährdetes Gut.

Mit unserer Kollekte tragen wir zu Projektarbeiten bei, so dass Frauen und Mädchen darin gestärkt werden, Handlungsspielräume für sich zu erweitern und ihre konkreten Lebensbedingungen zu verbessern.

Wir laden alle Frauen und Männer aller Konfessionen ein:

Termin:

Freitag, 07.3.2014, 17:00 Uhr

Ort:

Paul-Gerhard-Kirche – Schönauer Allee 11

Wer für den Tag eine Mitfahrgelegenheit benötigt, melde sich bei Doris Bensch oder Claudia Bosten:

9.3.2014, 11:00 Uhr

Familientreff in St. Laurentius

Im Anschluss an den Kinder- und Familiengottesdienst am 9. März 2014 laden wir die Familien und ihre Angehörigen ein zum Familientreff im Laurentiushaus.

10.3.2014, 20:00 Uhr

Ökumenischer Gesprächskreis zum „Wort des Lebens”

--- Textkonserve ---

Die erste Zeile und die letzte Zeile des folgenden PHP-Codes dürfen nicht verändert werden!!! Sie umschließen den Text der Konserve. Der Text enthält Variablen der Form §variable§. Aus dem Dateinamen und der Umgebung werden die folgenden Variablen mit Werten gefüllt:

  • §website§ // z.B. St. Martinus
  • §domain§ // z.B. st-martinus-ac.de
  • §day§
  • §month§
  • §monthName§
  • §year§
  • §dayOfWeek§
  • §hour§
  • §minute§
  • §toDay§
  • §toMonth§
  • §toMonthName§
  • §toYear§
  • §toHour§
  • §toMinute§
  • §filename§

Im Text enthaltener PHP Code wird durch die umschließenden Variablen §php§ und §phpend§ gekennzeichtet.

Das Evangelium im Alltag er-lebbar zu machen – das versuchen seit vielen Jahren Gruppen weltweit und so auch hier in der Region Aachen. Grundlage ist das „Wort des Lebens”, das die Fokolar-Bewegung für jeden Monat vorschlägt: d.h. jeweils ein Satz aus der Hl. Schrift mit einem Kommentar als Hilfe, ihn ins eigene Leben umzusetzen.

(...)
„Hört das Wort nicht nur an, sondern handelt danach; sonst betrügt ihr euch selbst” (Jak 1,22). Im Leben nach dem Wort Gottes machen wir wertvolle Erfahrungen. Vieles geht uns neu auf und wir fühlen uns reich beschenkt. An diesen Erkenntnissen und Erlebnissen lassen wir einander teilhaben ... Wer zuhört, profitiert davon, und wer spricht, wird selbst bereichert. Wir stellen fest, dass das, was wir anderen weiterschenken, in uns lebendig bleibt und unserem geistlichen Leben Auftrieb gibt. Dagegen verkümmern wir innerlich, wenn wir das Erlebte nur für uns behalten.

(...)
„Wenn ihr meine Gebote haltet, werdet ihr in meiner Liebe bleiben.” Johannes 15,10
(...)

Die Ausrichtung am Wort Gottes bewirkt eine Veränderung: Nicht mehr das eigene Ich, nicht mehr das Wir der eigenen Gruppe stehen im Vordergrund, sondern Christus, das Wort, lebt in uns und unter uns (vgl. Gal 2,20; Mt 18,20). Anders gesagt: Durch das Leben nach dem Wort Gottes geschieht eine Erneuerung von Einzelnen und Gruppen im christlichen Sinn.

Chiara Lubich

Wir laden ein für Montag, den 10. März 2014, um 20:00 Uhr ins Pfarrheim St. Martinus Raum 13.

Wir freuen uns auf jeden, der kommt!

Rolf Gerards und Ruth Sokolov

In unseren Gemeinden liegt das „Wort des Lebens” regelmäßig aus.

13.3.2014, 15:00 Uhr

Wanderexerzitien in der Fastenzeit 2014

in der Gemeinschaft der Gemeinden Aachen Nordwest
--- Textkonserve ---

Die erste Zeile und die letzte Zeile des folgenden PHP-Codes dürfen nicht verändert werden!!! Sie umschließen den Text der Konserve. Der Text enthält Variablen der Form §variable§. Aus dem Dateinamen und der Umgebung werden die folgenden Variablen mit Werten gefüllt:

  • §website§ // z.B. St. Martinus
  • §domain§ // z.B. st-martinus-ac.de
  • §day§
  • §month§
  • §monthName§
  • §year§
  • §dayOfWeek§
  • §hour§
  • §minute§
  • §toDay§
  • §toMonth§
  • §toMonthName§
  • §toYear§
  • §toHour§
  • §toMinute§
  • §filename§

Im Text enthaltener PHP Code wird durch die umschließenden Variablen §php§ und §phpend§ gekennzeichtet.

Wir laden Sie herzlich ein, sich in der Fastenzeit mit uns gemeinsam auf den Weg zu machen.

Die Wanderexerzitien stehen unter dem Thema der diesjährigen Heiligtumsfahrt:

„Glaube in Bewegung”

Nach einem ersten Impuls in der jeweiligen Pfarrkirche wandern wir von dort aus schweigend, betend und meditierend zu unserem gemeinsamen Ziel. Unser Ziel ist ein Wegkreuz, welches wir nach einem Fußweg von etwa 35 Minuten erreichen werden.
Auf dem Rückweg ist Zeit und Gelegenheit zum Erzählen, Austauschen und Kennenlernen.

Treffpunkt:

Donnerstag, den 13.3.2014, um 15:00 Uhr
in der Kirche St. Heinrich, Horbach

Wanderung:

zum Wegkreuz an der Grenze zu Bocholtz

In jeder Gemeinde werden Mitfahrgelegenheiten angeboten. Näheres können Sie dem nachfolgenden Terminplan entnehmen und den Plakaten in allen Schaukästen.

Waltraud Loh
Gemeindereferentin

20.3.2014, 15:00 Uhr

Wanderexerzitien in der Fastenzeit 2014

in der Gemeinschaft der Gemeinden Aachen Nordwest
--- Textkonserve ---

Die erste Zeile und die letzte Zeile des folgenden PHP-Codes dürfen nicht verändert werden!!! Sie umschließen den Text der Konserve. Der Text enthält Variablen der Form §variable§. Aus dem Dateinamen und der Umgebung werden die folgenden Variablen mit Werten gefüllt:

  • §website§ // z.B. St. Martinus
  • §domain§ // z.B. st-martinus-ac.de
  • §day§
  • §month§
  • §monthName§
  • §year§
  • §dayOfWeek§
  • §hour§
  • §minute§
  • §toDay§
  • §toMonth§
  • §toMonthName§
  • §toYear§
  • §toHour§
  • §toMinute§
  • §filename§

Im Text enthaltener PHP Code wird durch die umschließenden Variablen §php§ und §phpend§ gekennzeichtet.

Wir laden Sie herzlich ein, sich in der Fastenzeit mit uns gemeinsam auf den Weg zu machen.

Die Wanderexerzitien stehen unter dem Thema der diesjährigen Heiligtumsfahrt:

„Glaube in Bewegung”

Nach einem ersten Impuls in der jeweiligen Pfarrkirche wandern wir von dort aus schweigend, betend und meditierend zu unserem gemeinsamen Ziel. Unser Ziel ist ein Wegkreuz, welches wir nach einem Fußweg von etwa 35 Minuten erreichen werden.
Auf dem Rückweg ist Zeit und Gelegenheit zum Erzählen, Austauschen und Kennenlernen.

Treffpunkt:

Donnerstag, den 20.3.2014, um 15:00 Uhr
in der Kirche St. Martinus, Richterich

Wanderung:

zum Marienbild in Kohlscheid-Bank

In jeder Gemeinde werden Mitfahrgelegenheiten angeboten. Näheres können Sie dem nachfolgenden Terminplan entnehmen und den Plakaten in allen Schaukästen.

Waltraud Loh
Gemeindereferentin

23.3.2014, 16:00 Uhr

Kinderkonzert

singender Vogel im Käfig

Am Sonntag, den 23. März 2014, findet um 16:00 Uhr im Laurentiushaus ein außergewöhnliches Konzert für Klein und Groß statt

Die bekannte Sängerin Tanja Raich wird zusammen mit dem Pianisten Peter Grauer nicht nur Frühlingshaftes zum Besten geben ... sie laden ein zum Ohrenspitzen, Mitmachen und Mitsingen.

Die Moderation übernimmt Marie Th. Bihlmayer.

Eintritt: eine freiwillige Spende
Dauer: ca. eine Stunde

Flyer

27.3.2014, 15:00 Uhr

Wanderexerzitien in der Fastenzeit 2014

in der Gemeinschaft der Gemeinden Aachen Nordwest
--- Textkonserve ---

Die erste Zeile und die letzte Zeile des folgenden PHP-Codes dürfen nicht verändert werden!!! Sie umschließen den Text der Konserve. Der Text enthält Variablen der Form §variable§. Aus dem Dateinamen und der Umgebung werden die folgenden Variablen mit Werten gefüllt:

  • §website§ // z.B. St. Martinus
  • §domain§ // z.B. st-martinus-ac.de
  • §day§
  • §month§
  • §monthName§
  • §year§
  • §dayOfWeek§
  • §hour§
  • §minute§
  • §toDay§
  • §toMonth§
  • §toMonthName§
  • §toYear§
  • §toHour§
  • §toMinute§
  • §filename§

Im Text enthaltener PHP Code wird durch die umschließenden Variablen §php§ und §phpend§ gekennzeichtet.

Wir laden Sie herzlich ein, sich in der Fastenzeit mit uns gemeinsam auf den Weg zu machen.

Die Wanderexerzitien stehen unter dem Thema der diesjährigen Heiligtumsfahrt:

„Glaube in Bewegung”

Nach einem ersten Impuls in der jeweiligen Pfarrkirche wandern wir von dort aus schweigend, betend und meditierend zu unserem gemeinsamen Ziel. Unser Ziel ist ein Wegkreuz, welches wir nach einem Fußweg von etwa 35 Minuten erreichen werden.
Auf dem Rückweg ist Zeit und Gelegenheit zum Erzählen, Austauschen und Kennenlernen.

Treffpunkt:

Donnerstag, den 27.3.2014, um 15:00 Uhr
in der Kirche St. Laurentius, Laurensberg

Wanderung:

nach Seffent

In jeder Gemeinde werden Mitfahrgelegenheiten angeboten. Näheres können Sie dem nachfolgenden Terminplan entnehmen und den Plakaten in allen Schaukästen.

Waltraud Loh
Gemeindereferentin

29.3.2014, 10:00-14:00 Uhr

Flohmarkt für Kinderkleidung, Spielzeug und Bücher

Der Förderverein des Montessori-Kinderhauses in Laurensberg veranstaltet am 29.3.2014 von 10:00 bis 14:00 Uhr einen Osterbasar und Flohmarkt, zu dem alle Familien aus Laurensberg und Umgebung herzlich eingeladen sind.

Der Flohmarkt für Kinderkleidung, Spielzeug und Bücher ist selbstverständlich auch für externe Verkäufer offen; bei Interesse können sich Eltern gerne bei Frau Deutz-von der Weiden in der Kita unter der Telefonnummer 0241 173422 informieren und Standfläche buchen.

Auf dem Basar werden verschiedene, von Eltern und Kindern selbst gefertigte Sachen zum Verkauf angeboten. Natürlich wird es auch eine Cafeteria geben.

Alle Erlöse werden dem Förderverein zu Gute kommen.

 

Termin:

29.3.2014, 10:00 - 14:00 Uhr

Ort:

Montessori-Kinderhaus Sandhäuschen,
Laurentiusstr. 90, 52072 Aachen-Laurensberg

30.3.2014

Ökumenischer Projektchor

Im Rahmen der Ökumenischen Bibelwoche vom 30. März bis zum 4. April 2014 laden die evangelische Gemeinde und unsere katholischen Gemeinden zu einem ökumenischen Projektchor ein. Dieser wird den Eröffnungsgottesdienst der ökumenischen Bibelwoche in St. Laurentius mitgestalten.

Probe: Montag, 24. März 2014, 20:00 Uhr im Laurentiushaus

Mitgestaltung des Eröffnungsgottesdienstes:
30. März 2014, 18:00 Uhr (vorher Einsing-Probe ab 16:30 Uhr)

Eingeladen sind

  • aktive ChorsängerInnen
  • alle, die gerne singen, denen aber die Zeit zum regelmäßigen Proben fehlt, gerne auch solche, die dem jugendlichen Alter entwachsen sind!
  • Jugendliche ab 12 Jahre

Anmeldung bis Sonntag, 23. März 2014

Herzlich willkommen! Wir freuen uns auf Ihre/Eure Anmeldung!!!

Sabine Busse / Gregor Jeub

30.3.-4.4.2014

Ökumenische Bibelwoche

Damit wir leben und nicht sterben

Unter diesem Leitwort steht die diesjährige ökumenische Bibelwoche, in der es um die Josefsgeschichte aus dem Ersten Testament (Gen 37 – 50) geht.

Wir beginnen sie am Sonntag, 30. März 2014, um 18:00 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in St. Laurentius, der von einem ökumenischen Projektchor unter Leitung von Sabine Busse und Gregor Jeub mitgestaltet wird.

Bei einem Bibelabend am Mittwoch, 2. April, um 20:00 Uhr im Pfarrheim St. Martinus wollen wir uns der Josefsgeschichte annähern und nachspüren, was sie mit unserem Leben heute zu tun hat.

Als Höhepunkt wird die gesamte Geschichte am Freitag, 4. April, in der Paul-Gerhardt-Kirche gelesen. Wir beginnen um 19:30 Uhr. Es werden immer größere Sinnabschnitte (ca. 30 – 45 min) gelesen. Dann erfolgt eine Unterbrechung mit Musik und Pause, nach der es jeweils zur halben Stunde wieder weiter geht. Das ermöglicht es denjenigen, die so früh noch nicht dabei sein können oder die nicht so lange bleiben können, in den Pausen zu gehen oder dazu zu kommen.

Wir freuen uns, wenn viele Menschen aus unseren Gemeinden unsere Gemeinschaft und unsere gemeinsame Bibel mit uns feiern.

Catharina Klein

1.4.2014, 17:00-18:30 Uhr

meditatives Tanzen

Mit Leib und Seele

Im Februar startet ein neuer Kurs meditatives Tanzen.

Wir treffen uns einmal im Monat dienstags von 17.00 – 18.30 Uhr im Laurentiushaus, und zwar am

  • 4.2.2014
  • 25.2.2014
  • 1.4.2014
  • 6.5.2014
  • 3.6.2014
  • 1.7.2014

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte bequeme Kleidung und Schuhe mitbringen.

2.4.2014, 9:30 Uhr

Frühstück für Alleinerziehende

--- Textkonserve ---

Die erste Zeile und die letzte Zeile des folgenden PHP-Codes dürfen nicht verändert werden!!! Sie umschließen den Text der Konserve. Der Text enthält Variablen der Form §variable§. Aus dem Dateinamen und der Umgebung werden die folgenden Variablen mit Werten gefüllt:

  • §website§ // z.B. St. Martinus
  • §domain§ // z.B. st-martinus-ac.de
  • §day§
  • §month§
  • §monthName§
  • §year§
  • §dayOfWeek§
  • §hour§
  • §minute§
  • §toDay§
  • §toMonth§
  • §toMonthName§
  • §toYear§
  • §toHour§
  • §toMinute§
  • §filename§

Im Text enthaltener PHP Code wird durch die umschließenden Variablen §php§ und §phpend§ gekennzeichtet.

Logo Netzanschluss

Interessierte Alleinerziehende aus unseren Gemeinden sind sehr herzlich eingeladen zum Frühstück am Mittwoch, 2. April 2014, ab 9:30 Uhr im Gemeindehaus Arche, Schurzelter Str. 540.

Wir freuen uns auf Sie!

Infos und Anmeldung: Ulrike Overs

3.4.2014, 15:00 Uhr

Wanderexerzitien in der Fastenzeit 2014

in der Gemeinschaft der Gemeinden Aachen Nordwest
--- Textkonserve ---

Die erste Zeile und die letzte Zeile des folgenden PHP-Codes dürfen nicht verändert werden!!! Sie umschließen den Text der Konserve. Der Text enthält Variablen der Form §variable§. Aus dem Dateinamen und der Umgebung werden die folgenden Variablen mit Werten gefüllt:

  • §website§ // z.B. St. Martinus
  • §domain§ // z.B. st-martinus-ac.de
  • §day§
  • §month§
  • §monthName§
  • §year§
  • §dayOfWeek§
  • §hour§
  • §minute§
  • §toDay§
  • §toMonth§
  • §toMonthName§
  • §toYear§
  • §toHour§
  • §toMinute§
  • §filename§

Im Text enthaltener PHP Code wird durch die umschließenden Variablen §php§ und §phpend§ gekennzeichtet.

Wir laden Sie herzlich ein, sich in der Fastenzeit mit uns gemeinsam auf den Weg zu machen.

Die Wanderexerzitien stehen unter dem Thema der diesjährigen Heiligtumsfahrt:

„Glaube in Bewegung”

Nach einem ersten Impuls in der jeweiligen Pfarrkirche wandern wir von dort aus schweigend, betend und meditierend zu unserem gemeinsamen Ziel. Unser Ziel ist ein Wegkreuz, welches wir nach einem Fußweg von etwa 35 Minuten erreichen werden.
Auf dem Rückweg ist Zeit und Gelegenheit zum Erzählen, Austauschen und Kennenlernen.

Treffpunkt:

Donnerstag, den 3.4.2014, um 15:00 Uhr
in der Kirche St. Konrad, Vaalserquartier

Wanderung:

zum Westfriedhof

In jeder Gemeinde werden Mitfahrgelegenheiten angeboten. Näheres können Sie dem nachfolgenden Terminplan entnehmen und den Plakaten in allen Schaukästen.

Waltraud Loh
Gemeindereferentin

5.-6.4.2014

Wahl der Gemeindeleitung in Gemeinschaft

Einmalig im Bistum

Das gibt es nur ein einziges Mal im Bistum Aachen: die Gemeindeleitung in Gemeinschaft.

Ehrenamtliche Frauen und Männer nehmen zusammen mit den hauptamtlichen Seelsorger-Innen gleichberechtigt und durch den Bischof beauftragt die Leitung der Gemeinde wahr.

Wir praktizieren in St. Heinrich, St. Laurentius und St. Martinus seit September 2012 diese besondere Form der Gemeindeleitung.

Ein ähnliches Modell wird auch in Herzogenrath-Straß und im Nordbistum in wenigen Gemeinden durchgeführt.

Nach unserer Kenntnis ist Bischof Mussinghoff der einzige Bischof in Deutschland, der solche Möglichkeiten der Gemeindeleitung einräumt, wofür wir ihm sehr dankbar sind.

Aufgrund der Taufe und Firmung haben alle Christen eine unvergleichliche Würde. Diese befähigt sie, verantwortlich ihr eigenes Leben und das Leben der Gemeinde zu tragen. Die Hl. Schrift und das 2. Vatikanische Konzil betonen diese Größe der Getauften.

Das macht uns Mut, Menschen zu bitten, dieses wichtige Ehrenamt der Leitung zu übernehmen. Die Verantwortung ist gewiss groß, aber auch reizvoll.

Neuwahlen am 5. und 6. April

Da die Leitungsverantwortung an die Wahlperiode der Pfarreiräte gebunden ist, erlischt das Mandat der jetzigen AmtsträgerInnen. Deshalb wird es am 5. und 6. April 2014 die Neuwahlen zur Gemeindeleitung geben.

Die Wahl erfolgt in jeder Pfarrei, aber nur für diese Pfarrei: zwei Mitglieder in St. Heinrich für St. Heinrich, zwei in St. Laurentius für St. Laurentius, zwei in St. Martinus für St. Martinus.

Wählen darf jeder katholische Christ, der am Wahltag mindestens 14 Jahre alt ist und in der Pfarrei wohnt. Maßgebend ist die Wählerliste, die zur Einsicht ausgelegen hat. Wählen dürfen darüber hinaus auch jene, die sich zu einer unserer Pfarreien zugehörig fühlen, wenn sie mindestens 14 Jahre alt sind und erklären, dass sie nur in einer Pfarrei das Wahlrecht ausüben. Briefwahlunterlagen erhalten Sie noch bis zum 4. April in den Pfarrbüros. Die Abgabe erfolgt dort oder auch im Wahllokal am Wahltag.

Die Kandidaten

Wir haben Kandidaten für die Neuwahl gefunden, die wir gerne bei den Pfarrversammlungen im März der jeweiligen Gemeinde vorstellen wollen: am 23. März 2014 in St. Laurentius und St. Martinus, am 30. März 2014 in St. Heinrich – jeweils nach der Sonntagsmesse.

Kandidaten der Gemeindeleitung für St. Heinrich

Peter Bucker
Peter Bücker
55 Jahre
Techn. Angestellter / Maschinenbau Ing.(FH)



Christiane Jürgens
Christiane Jürgens
50 Jahre,
Hausfrau



Karin Pontzen
Karin Pontzen
60 Jahre
Kinderpflegerin

 

Kandidaten der Gemeindeleitung für St. Laurentius

Nikolaus Gabele
Nikolaus Gabele
47 Jahre
Dipl. Wirt. Ing. (FH)

Herbert Picheler
Dr. Herbert Pichler
62 Jahre
Apotheker

 

Kandidaten der Gemeindeleitung für St. Martinus

Dr. Norbert Becker
Dr. Norbert Becker
67 Jahre
Brandschutzsachverständiger/Pensionär



Mechthild Bergedieck
Mechthild Bergedieck
55 Jahre
Weiterbildungslehrerin



Catharina Klein
Catharina Klein
56 Jahre
Mathematikerin



Dr. Irmgard Knechtges-Obrecht
Dr. Irmgard Knechtges-Obrecht
54 Jahre, Musikwissen-
schaftlerin

 

Von diesen Kandidaten dürfen Sie für Ihre Gemeinde zwei in die Leitung wählen.

 

Wahllokale und -zeiten

Sie können in folgenden Wahllokalen und zu folgenden Wahlzeiten wählen:

St. Heinrich, Agora:

  • Sonntag, 6.4.2014, 9:00 – 12:30 Uhr

St. Laurentius, Seniorenhaus:

  • Samstag, 5.4.2014, 16:00 – 16:30 Uhr
  • Samstag, 5.4.2014, Ende der Messe – 17:15 Uhr

St. Laurentius, Bücherinsel:

  • Samstag, 5.4.2014, 17:30 – 19:00 Uhr
  • Sonntag, 6.4.2014,  9:30 - 12:30 Uhr

St. Martinus, Pfarrsaal:

  • Samstag, 5.4.2014, 17:30 – 19:30 Uhr
  • Sonntag, 6.4.2014, 11:00– 13:15 Uhr

Wir in der Gemeindeleitung stehen in gemeinschaftlicher Verantwortung für das Leben und den Glauben in unseren drei Pfarreien ein. Darum bitten wir alle, uns mit Interesse und Solidarität zu begleiten, die Pfarrversammlungen zu besuchen und zur Wahl zu gehen. So können wir einen wichtigen weiteren Schritt in die Zukunft von drei lebendigen christlichen Gemeinden gehen.

J. Voß

5.-6.4.2014

Goldschmiedeworkshop

Logo Netzanschluss

Alle Interessierten sind sehr herzlich eingeladen zum Goldschmiedeworkshop am 5. April 2014 von 10:00 - 16:00 Uhr und am 6. April von 10:00 - 14:00 Uhr ins Gemeindezentrum St. Philipp Neri, Philipp-Neri-Weg 7.

Leitung: Ina Reents, Goldschmiedin

Wir freuen uns auf Sie!

Eine Anmeldung ist erforderlich!

6.4.2014, 10:00 Uhr

Mut ist zu geben, wenn alle nehmen

James Mutebi

Unter diesem Leitwort steht die diesjährige Fastenaktion von MISEREOR. An die Ursachen des Hungers zu gehen, erfordert mutige Schritte – von den Menschen in den Ländern des Südens, den MISEREOR-Partnerinnen und -Partnern, wie auch von uns in Deutschland.

Wenn alle nehmen... bleiben die Schwachen auf der Strecke. Für die Schwachen stehen Bauernfamilien in Uganda, die sich mit Hilfe von MISEREOR-Partnern einen Weg aus Hunger, Armut und Unsicherheit erarbeiten. Durch angepasste, nachhaltige Landwirtschaft und Viehhaltung sichern sie ihre Existenz, stärken im gemeinsamen Lernen und Arbeiten ihr Selbstbewusstsein und bauen durch ihr Engagement an einer hoffnungsvolleren Zukunft für nachkommende Generationen.

Die Frage, wie unser Lebensstil mit den Lebensbedingungen der Menschen in den Ländern des Südens zusammenhängt, treibt auch bei uns immer mehr Menschen um. Das Bewusstsein, dass wir nicht uneingeschränkt nehmen können,während woanders Menschen unter Mangel leiden, reift langsam heran.

Die Eine-Welt-Kreise St. Heinrich, St. Martinus und der Sachausschuss Mission-Entwicklung-Frieden St. Laurentius laden ganz herzlich zum Gottesdienst am Misereorsonntag, 6. April 2014, um 10:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Laurentius und einer anschließenden Begegnung mit James Mutebi aus Uganda ein. James Mutebi ist einer von vielen MISEREOR-Projektpartnern und wird im Anschluss an den Gottesdienst in Wort und Bild über die Lebensumstände und Herausforderungen in seinem Land berichten. Die Eucharistiefeier wird von dem kamerunischen Studentenchor „Les voix de l’harmonie” musikalisch mitgestaltet.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Für eine kleine Stärkung nach dem Gottesdienst ist gesorgt.

7.4.2014, 20:00 Uhr

Ökumenischer Gesprächskreis zum „Wort des Lebens”

--- Textkonserve ---

Die erste Zeile und die letzte Zeile des folgenden PHP-Codes dürfen nicht verändert werden!!! Sie umschließen den Text der Konserve. Der Text enthält Variablen der Form §variable§. Aus dem Dateinamen und der Umgebung werden die folgenden Variablen mit Werten gefüllt:

  • §website§ // z.B. St. Martinus
  • §domain§ // z.B. st-martinus-ac.de
  • §day§
  • §month§
  • §monthName§
  • §year§
  • §dayOfWeek§
  • §hour§
  • §minute§
  • §toDay§
  • §toMonth§
  • §toMonthName§
  • §toYear§
  • §toHour§
  • §toMinute§
  • §filename§

Im Text enthaltener PHP Code wird durch die umschließenden Variablen §php§ und §phpend§ gekennzeichtet.

Das Evangelium im Alltag er-lebbar zu machen – das versuchen seit vielen Jahren Gruppen weltweit und so auch hier in der Region Aachen. Grundlage ist das „Wort des Lebens”, das die Fokolar-Bewegung für jeden Monat vorschlägt: d.h. jeweils ein Satz aus der Hl. Schrift mit einem Kommentar als Hilfe, ihn ins eigene Leben umzusetzen.

(...)
„Hört das Wort nicht nur an, sondern handelt danach; sonst betrügt ihr euch selbst” (Jak 1,22). Im Leben nach dem Wort Gottes machen wir wertvolle Erfahrungen. Vieles geht uns neu auf und wir fühlen uns reich beschenkt. An diesen Erkenntnissen und Erlebnissen lassen wir einander teilhaben ... Wer zuhört, profitiert davon, und wer spricht, wird selbst bereichert. Wir stellen fest, dass das, was wir anderen weiterschenken, in uns lebendig bleibt und unserem geistlichen Leben Auftrieb gibt. Dagegen verkümmern wir innerlich, wenn wir das Erlebte nur für uns behalten.

(...)
„Ein neues Gebot gebe ich euch: liebt einander” Johannes 13,34
(...)

Die Ausrichtung am Wort Gottes bewirkt eine Veränderung: Nicht mehr das eigene Ich, nicht mehr das Wir der eigenen Gruppe stehen im Vordergrund, sondern Christus, das Wort, lebt in uns und unter uns (vgl. Gal 2,20; Mt 18,20). Anders gesagt: Durch das Leben nach dem Wort Gottes geschieht eine Erneuerung von Einzelnen und Gruppen im christlichen Sinn.

Chiara Lubich

Wir laden ein für Montag, den 7. April 2014, um 20:00 Uhr ins Pfarrheim St. Martinus Raum 13.

Wir freuen uns auf jeden, der kommt!

Rolf Gerards und Ruth Sokolov

In unseren Gemeinden liegt das „Wort des Lebens” regelmäßig aus.

10.4.2014, 15:00 Uhr

Wanderexerzitien in der Fastenzeit 2014

in der Gemeinschaft der Gemeinden Aachen Nordwest
--- Textkonserve ---

Die erste Zeile und die letzte Zeile des folgenden PHP-Codes dürfen nicht verändert werden!!! Sie umschließen den Text der Konserve. Der Text enthält Variablen der Form §variable§. Aus dem Dateinamen und der Umgebung werden die folgenden Variablen mit Werten gefüllt:

  • §website§ // z.B. St. Martinus
  • §domain§ // z.B. st-martinus-ac.de
  • §day§
  • §month§
  • §monthName§
  • §year§
  • §dayOfWeek§
  • §hour§
  • §minute§
  • §toDay§
  • §toMonth§
  • §toMonthName§
  • §toYear§
  • §toHour§
  • §toMinute§
  • §filename§

Im Text enthaltener PHP Code wird durch die umschließenden Variablen §php§ und §phpend§ gekennzeichtet.

Wir laden Sie herzlich ein, sich in der Fastenzeit mit uns gemeinsam auf den Weg zu machen.

Die Wanderexerzitien stehen unter dem Thema der diesjährigen Heiligtumsfahrt:

„Glaube in Bewegung”

Nach einem ersten Impuls in der jeweiligen Pfarrkirche wandern wir von dort aus schweigend, betend und meditierend zu unserem gemeinsamen Ziel. Unser Ziel ist ein Wegkreuz, welches wir nach einem Fußweg von etwa 35 Minuten erreichen werden.
Auf dem Rückweg ist Zeit und Gelegenheit zum Erzählen, Austauschen und Kennenlernen.

Treffpunkt:

Donnerstag, den 10.4.2014, um 15:00 Uhr
in der Kirche St. Peter, Orsbach

Wanderung:

Rundweg Richtung Bocholtz, Abschluss im Pfarrhausgarten in Orsbach

In jeder Gemeinde werden Mitfahrgelegenheiten angeboten. Näheres können Sie dem nachfolgenden Terminplan entnehmen und den Plakaten in allen Schaukästen.

Waltraud Loh
Gemeindereferentin

11.4.2014, 19:00 Uhr

Fahrt zum ökumenischen Kreuzweg der Jugend in Aachen

Jener Mensch Gott

Alle Jahre wieder... Was, schon wieder Weihnachten!? Nein, der ökumenische Jugendkreuzweg in der Fastenzeit. Deutschlandweit wird er am Freitag vor Palmsonntag gehalten und in diesem Jahr werden Bilder vom Isenheimer Altar gezeigt. Was vielleicht eher altmodisch als jugendlich und modern klingt, ist durch künstlerische Fotografien und Texte, sowie eigens komponierte Lieder neu interpretiert worden. Der Fachbereich Jugend der Region Aachen-Stadt, die Pfarrgemeinde St. Jakob und der evangelische Kirchenkreis Aachen laden alle Aachener Jugendlichen ein, diesen Kreuzweg gemeinsam am Freitag, 11. April 2014, um 19:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Jakob zu feiern und den Abend anschließend gemeinsam bei Brot und Traubensaft ausklingen zu lassen. Wir wollen dem Ruf folgen und laden euch Jugendliche und alle Interessierten ein, gemeinsam von St. Laurentius aus dorthin zu fahren. Um genug Fahrgelegenheiten organisieren zu können, bitten wir um vorherige Anmeldung bei Ruth Quix, Gemeindeassistentin, oder im Pfarrbüro St. Laurentius. Nähere Informationen findet ihr auf der Facebook-Seite www.facebook.com/jugendkreuzwegaachen oder unter www.jugendkreuzweg-online.de.

Die Details unserer Fahrt erhaltet ihr dann nach der Anmeldung.

Wir freuen uns auf euch!

12.4.2014, 16:30 Uhr

Palmstockbasteln

--- Textkonserve ---

Die erste Zeile und die letzte Zeile des folgenden PHP-Codes dürfen nicht verändert werden!!! Sie umschließen den Text der Konserve. Der Text enthält Variablen der Form §variable§. Aus dem Dateinamen und der Umgebung werden die folgenden Variablen mit Werten gefüllt:

  • §website§ // z.B. St. Martinus
  • §domain§ // z.B. st-martinus-ac.de
  • §day§
  • §month§
  • §monthName§
  • §year§
  • §dayOfWeek§
  • §hour§
  • §minute§
  • §toDay§
  • §toMonth§
  • §toMonthName§
  • §toYear§
  • §toHour§
  • §toMinute§
  • §filename§

Im Text enthaltener PHP Code wird durch die umschließenden Variablen §php§ und §phpend§ gekennzeichtet.

Palmstockbasteln

Alle Kommunionkinder, die am Samstag, 12. April 2014, um 18:00 Uhr in St. Laurentius, Laurensberg, bei der Palmprozession und Palmweihe mitgehen wollen, sind herzlich eingeladen, unter Anleitung aus Buchsbaum und bunten Bändern Palmstöcke zu basteln.

Termin: Samstag, 12. April 2014, 16:30 Uhr im Laurentiushaus

Bitte wenn möglich Buchsbaumzweige mitbringen, alles andere Material ist vorhanden

4.5.2014, 11:00 Uhr

Kuchenverkauf der Pfadis in St. Laurentius

Wir, die Pfadis vom Stamm Funkenflug, haben ein Lager in Hamburg geplant, um die Großstadt zu erkunden. Da wir die Kosten leider nicht alleine tragen können, wollen wir am Sonntag, den 4. Mai 2014, nach der Messe, Kuchenverkaufen. Wir würden uns sehr über Ihre Unterstützung freuen!

5.5.2014, 20:00 Uhr

Ökumenischer Gesprächskreis zum „Wort des Lebens”

--- Textkonserve ---

Die erste Zeile und die letzte Zeile des folgenden PHP-Codes dürfen nicht verändert werden!!! Sie umschließen den Text der Konserve. Der Text enthält Variablen der Form §variable§. Aus dem Dateinamen und der Umgebung werden die folgenden Variablen mit Werten gefüllt:

  • §website§ // z.B. St. Martinus
  • §domain§ // z.B. st-martinus-ac.de
  • §day§
  • §month§
  • §monthName§
  • §year§
  • §dayOfWeek§
  • §hour§
  • §minute§
  • §toDay§
  • §toMonth§
  • §toMonthName§
  • §toYear§
  • §toHour§
  • §toMinute§
  • §filename§

Im Text enthaltener PHP Code wird durch die umschließenden Variablen §php§ und §phpend§ gekennzeichtet.

Das Evangelium im Alltag er-lebbar zu machen – das versuchen seit vielen Jahren Gruppen weltweit und so auch hier in der Region Aachen. Grundlage ist das „Wort des Lebens”, das die Fokolar-Bewegung für jeden Monat vorschlägt: d.h. jeweils ein Satz aus der Hl. Schrift mit einem Kommentar als Hilfe, ihn ins eigene Leben umzusetzen.

(...)
„Hört das Wort nicht nur an, sondern handelt danach; sonst betrügt ihr euch selbst” (Jak 1,22). Im Leben nach dem Wort Gottes machen wir wertvolle Erfahrungen. Vieles geht uns neu auf und wir fühlen uns reich beschenkt. An diesen Erkenntnissen und Erlebnissen lassen wir einander teilhaben ... Wer zuhört, profitiert davon, und wer spricht, wird selbst bereichert. Wir stellen fest, dass das, was wir anderen weiterschenken, in uns lebendig bleibt und unserem geistlichen Leben Auftrieb gibt. Dagegen verkümmern wir innerlich, wenn wir das Erlebte nur für uns behalten.

(...)
„Wir bitten an Christi Statt: Lasst euch mit Gott versöhnen!” 2 Korinther 5,20
(...)

Die Ausrichtung am Wort Gottes bewirkt eine Veränderung: Nicht mehr das eigene Ich, nicht mehr das Wir der eigenen Gruppe stehen im Vordergrund, sondern Christus, das Wort, lebt in uns und unter uns (vgl. Gal 2,20; Mt 18,20). Anders gesagt: Durch das Leben nach dem Wort Gottes geschieht eine Erneuerung von Einzelnen und Gruppen im christlichen Sinn.

Chiara Lubich

Wir laden ein für Montag, den 5. Mai 2014, um 20:00 Uhr ins Pfarrheim St. Martinus Raum 13.

Wir freuen uns auf jeden, der kommt!

Rolf Gerards und Ruth Sokolov

In unseren Gemeinden liegt das „Wort des Lebens” regelmäßig aus.

6.5.2014, 17:00-18:30 Uhr

meditatives Tanzen

Mit Leib und Seele

Im Februar startet ein neuer Kurs meditatives Tanzen.

Wir treffen uns einmal im Monat dienstags von 17.00 – 18.30 Uhr im Laurentiushaus, und zwar am

  • 4.2.2014
  • 25.2.2014
  • 1.4.2014
  • 6.5.2014
  • 3.6.2014
  • 1.7.2014

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte bequeme Kleidung und Schuhe mitbringen.

7.5.2014, 9:30 Uhr

Frühstück für Alleinerziehende

--- Textkonserve ---

Die erste Zeile und die letzte Zeile des folgenden PHP-Codes dürfen nicht verändert werden!!! Sie umschließen den Text der Konserve. Der Text enthält Variablen der Form §variable§. Aus dem Dateinamen und der Umgebung werden die folgenden Variablen mit Werten gefüllt:

  • §website§ // z.B. St. Martinus
  • §domain§ // z.B. st-martinus-ac.de
  • §day§
  • §month§
  • §monthName§
  • §year§
  • §dayOfWeek§
  • §hour§
  • §minute§
  • §toDay§
  • §toMonth§
  • §toMonthName§
  • §toYear§
  • §toHour§
  • §toMinute§
  • §filename§

Im Text enthaltener PHP Code wird durch die umschließenden Variablen §php§ und §phpend§ gekennzeichtet.

Logo Netzanschluss

Interessierte Alleinerziehende aus unseren Gemeinden sind sehr herzlich eingeladen zum Frühstück am Mittwoch, 7. Mai 2014, ab 9:30 Uhr im Gemeindehaus Arche, Schurzelter Str. 540.

Wir freuen uns auf Sie!

Infos und Anmeldung: Ulrike Overs

9.5.2014, 20:00 Uhr

"Gott des Gemetzels" in Richterich

Die Stiftung hat erneut das Aixpertentheater zu Gast
Logo der Stiftung

Das Aixpertentheater ist wieder zu Gast in St. Martinus. Die Stiftung "Lebendige Gemeinde St. Martinus" lädt am Freitag, 9. Mai 2014, 20:00 Uhr zur Theateraufführung „Gott des Gemetzels” - geschrieben von Yasmina Reza - in den Pfarrsaal St Martinus ein. Regie führt Georg Immelmann.

In dem provakanten Stück prügeln sich zwei Klassenkameraden; dabei verliert der elfjährige Bruno zwei Zähne. Die Eltern der „Streithähne” treffen sich, um in toleranter Atmosphäre über den Grund und die Konsequenzen der Prügelei zu sprechen. Die Eltern, das sind Véronique und Michel Houillé, die Eltern von Bruno sowie Annette und Alain Reille, die Eltern von Ferdinand. Michel betreibt einen Großhandel mit Haushaltswaren, Plakat Véronique ist Schriftstellerin mit Spezialgebiet Afrika. Alain arbeitet als Anwalt bei einer Pharmafirma, Annette als Vermögensberaterin. Doch was zivilisiert beginnt, entwickelt sich schon bald zu einem verbalen Gemetzel ohne Rücksicht auf Verluste.

Der Eintritt beträgt 12,- Euro, für Schüler und Studierende 8,- Euro. Die Karten können im Vorverkauf im Pfarrbüro von St. Martinus, bei Optik Thoma in Richterich sowie im Buchladen Laurensberg erworben werden.

Weitere Informationen vom Aixpertentheater

10.5.2014, 18:00 Uhr

140jähriges Stiftungsfest des Kirchenchores

Am 10. Mai feiern die Sängerinnen und Sänger des Kirchenchores St. Laurentius und damit alle Ausführenden der Musik an St. Laurentius ihr Stiftungsfest. 140 Jahre alt – oder jung? Das bleibt der Phantasie des Betrachters überlassen.

Für einen Chor sicherlich ein stolzes Alter. 108 Mitglieder – unser jüngstes Mitglied ist gerade mal 15 Jahre alt , unser ältestes Mitglied 86 Jahre – sorgen für Lebendigkeit und Vielfalt im Chorleben. Seit 1985 ist Gregor Jeub unser Chorleiter und führte uns seitdem zu vielen besonderen Erlebnissen. Dabei stand das liturgische Mitwirken stets im Vordergrund. Zahlreiche feierlich gestaltete Gottesdienste und Orchestermessen, Konzerte und Konzertreisen belegen das. Chorgesang und Orchestermusik gaben vielen Anlässen immer wieder einen würdigen Rahmen.

Vorsitzender Petrus Rick beschrieb es in einer Rede sehr zutreffend: „Ein wesentlicher Teil unserer Entwicklung ist die Fähigkeit unseres Kantors Gregor Jeub, Menschen für die Musik zu motivieren, eine Musik mit pastoraler Zielrichtung”. Dabei kommt der gesellige Teil unserer Gemeinschaft nicht zu kurz. Fahrten, Grillfeste, Geburtstage, Karneval und viele andere Anlässe werden gerne und fröhlich veranstaltet und gefeiert. Eingeladen dazu werden auch immer unser Kammerorchester und unser junger Chor canto@campum. Die musikalischen Gruppen sind schon fast zusammengewachsen. Immerhin 142 Chor- und Orchestermitglieder waren vor 2 Jahren gemeinsam nach Rom unterwegs, um ein Konzert und 2 Gottesdienste zu gestalten. Ein Höhepunkt in unserem Chorleben!

In diesem Jahr also feiern wir unsere 140 Jahre!

Das Orchester St. Laurentius wird am 28. September ein reines Orchesterkonzert geben. Im folgenden Advent werden Chor und Orchester zusammen mit Kindern des Kinderchores zu zwei Konzerten einladen. 140 Jahre - auch ein Anlass, in unserm Chor nicht nur zurück, sondern ganz besonders nach vorne zu blicken. Was wird uns in der nächsten Zeit beschäftigen, was wird sich verändern? Kirche ist in „Bewegung”, können wir die „Bewegungen” mitgehen? Können wir die „Bewegungen” mitgestalten?

Wir sehen zuversichtlich in die Zukunft! Unsere Gemeinschaft und unsere gemeinsame Arbeit zu Ehren Gottes wird uns tragen – auch in nicht leichter werdenden Zeiten!

Wir beginnen unser Stiftungsfest am Samstag, 10. Mai 2014 um 18:00 Uhr, mit einem festlichen Gottesdienst, der von Chor und Orchester mitgestaltet wird. Doppelchörige Musik wird erklingen. Hierzu laden wir die ganze Gemeinde ganz herzlich ein. Den Festabend – an dem auch wieder zahlreiche Mitglieder für den langjährigen Dienst in der musica sacra ausgezeichnet werden – feiern Chor, canto@campum und Orchester anschließend im Laurentiushaus.

Karin Mahr
Schriftführerin des Chores

18.5.2014, 14:00 Uhr

Weggemeinschaft unterwegs nach Moresnet

Logo Moresnet

Am Sonntag, dem 18. Mai 2014 möchten wir wieder eine Fußwanderung nach Moresnet unternehmen und auch dort unsere Bitten vor Maria tragen.
Wir treffen uns um 14:00 Uhr am Parkplatz Adamshäuschen (am Ende des Preusweges) und wandern, unterbrochen von kurzen Meditationen an zwei Kreuzanlagen, durch den Aachener und Moresneter Wald nach Moresnet.

Sollte Ihnen der Fußweg zu beschwerlich sein, können Sie auch gerne mit dem PKW direkt nach Moresnet fahren. Dort treffen sich alle Pilger um 15:30 Uhr vor der Kirche (Moresnet-Kapelle) und feiern in der Marienkapelle eine Andacht zu Ehren der Gottesmutter. Anschließend kehren wir zum Kaffeetrinken in das vorreservierte Restaurant „BelleVue” ein. Danach werden wir gemeinsam den Kreuzweg beten und uns dann wieder auf den Rückweg begeben.

Wir laden Jung und Alt sowie Familien mit Kindern aus den Pfarreien unserer Weggemeinschaft sowie weitere Interessierte zur Fußwanderung nach Moresnet herzlich ein.

für das Vorbereitungsteam:
Marlies Frohn und Theo Brauers

23.-25.5.2014

Familienwochenende: Gott mit uns – wir mit Gott

Familienwochenende

Glaube braucht Gemeinschaft. Deshalb möchten wir uns zusammen mit anderen Familien ein Wochenende Zeit nehmen, um miteinander ins Gespräch zu kommen, zu feiern, zu singen und zu beten, zu spielen und Spaß zu haben. Pfarrer Weishaupt wird uns dabei begleiten, Gott in unserem Leben nachzuspüren und uns über unseren Glauben auszutauschen.

23. – 25. Mai 2014, Haus St. Georg, Wegberg

Eingeladen sind Eltern mit Kindern im Schulalter aus unseren drei Gemeinden. Das Haus St. Georg bietet Seminarräume, Kapelle und ein großes Außengelände mit Terrasse und Möglichkeiten für Spiel, Sport und Lagerfeuer.

Zeitraum: Freitag 17:00 Uhr bis Sonntag 16:00 Uhr.

Kosten für zwei Übernachtungen im Familienzimmer und Verpflegung:

  • 60,- € für Erwachsene
  • 46,- € für Jugendliche ab 11 Jahre
  • 40,- € für Kinder

Die Teilnahme braucht für niemanden an den Kosten zu scheitern.

Verbindliche Anmeldung bitte ab dem 1.1. bis zum 16.2.2014 über die Pfarr-Webseiten.
Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, es entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen.

Wir freuen uns über alle, die dabei sein möchten, und stehen für Anregungen und Auskünfte gerne zur Verfügung.

oder
24.5.2014, 10:45-13:00 Uhr

Gesprächsgruppe für Alleinerziehende

”Vieles ist möglich, wenn ich das will”
Logo Netzanschluss

Interessierte Alleinerziehende sind sehr herzlich eingeladen zur Gesprächsgruppe am 24. Mai 2014 von 10:45 Uhr bis 13:00 Uhr im Gemeindezentrum St. Philipp Neri, Philipp Neri Weg 7.

Eine Anmeldung ist erforderlich!
Nach vorheriger Absprache ist eine Kinderbetreuung möglich.

Wir freuen uns auf Sie!

29.5.2014

Feier der Erstkommunion in St. Laurentius

Hände

In St. Martinus und St. Laurentius haben sich 86 Kinder auf das Fest der Kommunion vorbereitet. In St. Heinrich haben bereits sieben Kinder am Sonntag nach Ostern ihre Kommunion gefeiert.

Unter dem diesjährigen Leitgedanken „Ich habe keine anderen Hände als eure!” haben sich in St. Laurentius 45 Kinder in 6 Gruppen auf das Fest ihrer Erstkommunion am Christi Himmelfahrtstag, dem 29. Mai 2014, vorbereitet.

Seit dem Tauferneuerungsgottesdienst steht das Standbild mit den Händen, Fotos und Namen der Kinder, die symbolisch um den Korpus des Kreuzes aus der Pfarrkirche St. Laurentius angeordnet sind, in der Kirche. In den Gruppenstunden wurde beim Thema „Taufe” hierzu erarbeitet, dass unsere Taufe Gabe und Aufgabe zugleich ist. Die Kommunionkinder, aber auch wir alle wollen mitwirken, dass Gottes Wort „Hand und Fuß” bekommt und spürbar wird.

Wir wünschen den Kommunionfamilien ein beeindruckendes Fest! Bitte begleiten Sie unsere Kommunionkinder und ihre Familien mit Ihrem Gebet.

Renate Heyman und Wolfgang Oellers

3.6.2014, 17:00-18:30 Uhr

meditatives Tanzen

Mit Leib und Seele

Im Februar startet ein neuer Kurs meditatives Tanzen.

Wir treffen uns einmal im Monat dienstags von 17.00 – 18.30 Uhr im Laurentiushaus, und zwar am

  • 4.2.2014
  • 25.2.2014
  • 1.4.2014
  • 6.5.2014
  • 3.6.2014
  • 1.7.2014

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte bequeme Kleidung und Schuhe mitbringen.

4.6.2014, 9:30 Uhr

Frühstück für Alleinerziehende

--- Textkonserve ---

Die erste Zeile und die letzte Zeile des folgenden PHP-Codes dürfen nicht verändert werden!!! Sie umschließen den Text der Konserve. Der Text enthält Variablen der Form §variable§. Aus dem Dateinamen und der Umgebung werden die folgenden Variablen mit Werten gefüllt:

  • §website§ // z.B. St. Martinus
  • §domain§ // z.B. st-martinus-ac.de
  • §day§
  • §month§
  • §monthName§
  • §year§
  • §dayOfWeek§
  • §hour§
  • §minute§
  • §toDay§
  • §toMonth§
  • §toMonthName§
  • §toYear§
  • §toHour§
  • §toMinute§
  • §filename§

Im Text enthaltener PHP Code wird durch die umschließenden Variablen §php§ und §phpend§ gekennzeichtet.

Logo Netzanschluss

Interessierte Alleinerziehende aus unseren Gemeinden sind sehr herzlich eingeladen zum Frühstück am Mittwoch, 4. Juni 2014, ab 9:30 Uhr im Gemeindehaus Arche, Schurzelter Str. 540.

Wir freuen uns auf Sie!

Infos und Anmeldung: Ulrike Overs

11.6.2014, 15:00-17:00 Uhr

Tanztee für „Aktive Senioren in Laurensberg”

Die „Aktiven Senioren Laurensberg” beabsichtigen, im Wiener Café Petersohn einen Tanztee zu veranstalten. Start soll Mittwoch, 11. Juni 2014 sein. Die weiteren Termine wären jeweils der 2. und 4. Mittwoch im Monat von 15.00 – 17.00 Uhr.

14.-15.6.2014

Schützenfest 2014

Logo der Schützenbruderschaft St. Laurentius

Die Schützenbruderschaft St. Laurentius Aachen-Laurensberg 1602 e.V. lädt recht herzlich zum diesjährigen Schützenfest am 14. und 15. Juni 2014 auf die Schützenwiese neben dem Sportplatz Rathausstr. 11b ein.

Es ist ein vielfältiges Programm geplant, in dem für Jung und Alt abwechslungsreiche Veranstaltungen geboten werden.
Für Essen und Trinken ist wie immer gesorgt. Es gibt einen Grill- & Getränkestand und am Sonntag wieder das beliebte und reichhaltige Kuchenbuffet.
Für Familien und Kinder sind viele Spielmöglichkeiten und Überraschungen vorgesehen.

Programmablauf:

Datum

Uhrzeit

Programmpunkt

Samstag,
14. Juni 2014

15:00 Uhr

Antreten der Bruderschaft auf der Schützenwiese zur Eröffnung des Schützenfestes

15:30 Uhr

Wanderpokalschießen der befreundeten Karnevalsvereine KG Koe Jonge Richterich, KK Oecher Storm, KG Horbacher Freunde, KG Vaalser Quartier

16:30 Uhr

Schießen der Laurensberger Vereine und Vereinigungen
(Siegprämie ein 30l Fass Bier)
anschließend schießen für Jedermann auf Knöllchen

Sonntag,
15. Juni 2014

10:00 Uhr

Heilige Messe in St. Laurentius
anschließend Kranzniederlegung an der Gedenkstätte der St. Laurentius- Schützenbruderschaft auf dem Friedhof an der Kirche
Festzug mit kl. Platzkonzert am Seniorenheim und weiterer Zugweg durch die Mittelstrasse zur Schützenwiese

12:00 Uhr

Vogelschießen des Löschzuges der FFW Laurensberg

14:00 Uhr

Eintreffen der befreundeten Schützenbruderschaften auf dem Sportplatz Rathausstraße

14:30 Uhr

Festzug durch Laurensberg über Rathausstr., Wildbacher Mühle, Wildbachstr., Schurzelter Strasse zum CMS Pflegewohnstift
Königsabholung der Majestät Jürgen Rüttgers

16:00 Uhr

Königs- und Ehrenkönigs-Vogelschuss auf dem Schützenplatz

19:00 Uhr

Ehrung der neuen Majestäten

Mit freundlichem Schützengruß
Jens Schlosshauer
(1. Schriftführer, stellv. Schützenmeister)

14.6.2014, 10:00-14:00 Uhr

Trödelmarkt und Kinderflohmarkt

Logo Netzanschluss

Die ökumenische Initiative Netzanschluss organisiert einen Trödelmarkt mit Kinderflohmarkt.

Er wird am Samstag, dem 14. Juni 2014 von 10:00 Uhr – 14:00 Uhr auf dem Vorplatz des Gemeindezentrums St. Philipp Neri, Philipp Neri Weg 7 (Gut Kullen) stattfinden.

Herzliche Einladung zum Schauen, Stöbern und Schnäppchen jagen!

Verkauf nur von privat zu privat!!

Standgebühr: 7,- Euro, Wiesenplätze nur für Kinder kostenfrei
(Die Einnahmen kommen der ökumenischen Initiative Netzanschluss zugute.)

Bitte eigenen Tisch, Decke… mitbringen.

Telefonische Anmeldung für Verkäufer-Innen unter 0241-9903001:

  • Dienstag, 27. Mai 2014

    10:00 Uhr – 12:00 Uhr
    19:30 Uhr – 20:30 Uhr

  • Mittwoch, 28. Mai 2014

      9:00 Uhr – 11:00 Uhr

Ulrike Overs

16.6.2014, 20:00 Uhr

Ökumenischer Gesprächskreis zum „Wort des Lebens”

--- Textkonserve ---

Die erste Zeile und die letzte Zeile des folgenden PHP-Codes dürfen nicht verändert werden!!! Sie umschließen den Text der Konserve. Der Text enthält Variablen der Form §variable§. Aus dem Dateinamen und der Umgebung werden die folgenden Variablen mit Werten gefüllt:

  • §website§ // z.B. St. Martinus
  • §domain§ // z.B. st-martinus-ac.de
  • §day§
  • §month§
  • §monthName§
  • §year§
  • §dayOfWeek§
  • §hour§
  • §minute§
  • §toDay§
  • §toMonth§
  • §toMonthName§
  • §toYear§
  • §toHour§
  • §toMinute§
  • §filename§

Im Text enthaltener PHP Code wird durch die umschließenden Variablen §php§ und §phpend§ gekennzeichtet.

Das Evangelium im Alltag er-lebbar zu machen – das versuchen seit vielen Jahren Gruppen weltweit und so auch hier in der Region Aachen. Grundlage ist das „Wort des Lebens”, das die Fokolar-Bewegung für jeden Monat vorschlägt: d.h. jeweils ein Satz aus der Hl. Schrift mit einem Kommentar als Hilfe, ihn ins eigene Leben umzusetzen.

(...)
„Hört das Wort nicht nur an, sondern handelt danach; sonst betrügt ihr euch selbst” (Jak 1,22). Im Leben nach dem Wort Gottes machen wir wertvolle Erfahrungen. Vieles geht uns neu auf und wir fühlen uns reich beschenkt. An diesen Erkenntnissen und Erlebnissen lassen wir einander teilhaben ... Wer zuhört, profitiert davon, und wer spricht, wird selbst bereichert. Wir stellen fest, dass das, was wir anderen weiterschenken, in uns lebendig bleibt und unserem geistlichen Leben Auftrieb gibt. Dagegen verkümmern wir innerlich, wenn wir das Erlebte nur für uns behalten.

(...)
„Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt.” Matthäus 28,20
(...)

Die Ausrichtung am Wort Gottes bewirkt eine Veränderung: Nicht mehr das eigene Ich, nicht mehr das Wir der eigenen Gruppe stehen im Vordergrund, sondern Christus, das Wort, lebt in uns und unter uns (vgl. Gal 2,20; Mt 18,20). Anders gesagt: Durch das Leben nach dem Wort Gottes geschieht eine Erneuerung von Einzelnen und Gruppen im christlichen Sinn.

Chiara Lubich

Wir laden ein für Montag, den 16. Juni 2014, um 20:00 Uhr ins Pfarrheim St. Martinus Raum 13.

Wir freuen uns auf jeden, der kommt!

Rolf Gerards und Ruth Sokolov

In unseren Gemeinden liegt das „Wort des Lebens” regelmäßig aus.

19.6.2014, 10:00 Uhr

Fronleichnam

Fahnen

Wir feiern mit allen Gemeinden Fronleichnam in St. Martinus am Donnerstag, 19. Juni 2014. Um 10:00 Uhr beginnt der Gottesdienst auf dem Feuerwehrplatz am Jugendzentrum CUBE in Richterich, Grünenthaler Straße. In den Gottesdienst eingeschoben ist eine Prozession durch die Grünenthaler Straße, Am Gut Bau, Vetschauer Weg, Gierstraße und zurück zum Feuerwehrplatz. Danach bleiben wir zusammen und teilen miteinander, was jeder mitgebracht hat. Das sollte so zubereitet sein, dass wir zum Essen kein Besteck benötigen. Für Getränke sorgt die Gemeinde. Wir wünschen uns, dass die Vereine und Gruppen mit vielen Mitgliedern und ihren Fahnen teilnehmen. Die Kommunionkinder tragen ihre Festtagskleidung.

Die Anwohner des Prozessionsweges bitten wir darum, auf der Straße parkende Autos wegzufahren und ihre Häuser zu schmücken – gerne stellen wir Fähnchen zur Verfügung. Bitte kommen Sie zu Fuß, mit dem Fahrrad oder bilden Fahrgemeinschaften.

Da es nicht regnen soll, wird die Feier, wie geplant auf dem Feuerwehrplatz stattfinden! Vorabendmessen zu Fronleichnam werden um 16:30 Uhr im Seniorenhaus und um 19:00 Uhr in St. Heinrich sein.

Wir freuen uns über Helferinnen und Helfer auf dem Feuerwehrplatz zum Aufbau am Mittwoch um 18:00 Uhr und am Donnerstag um 8:00 Uhr, sowie zum Abbau am Donnerstag, ca. 12:30 Uhr.

20.6.2014, 18:30 Uhr

Zwei Fime über "Afrika Morgen"

Afrika Morgen

Andreas Dilthey, Architekt aus Aachen und Gründer des Afrika Morgen e.V., sowie der italienische Kameramann Ruggero de Virgiliis, zeigen zwei Filme über das Leben und die Arbeit im GEH - Garden for Education and Healing - in Bamenda, Kamerun, West Afrika, ein Waisenhaus mit Naturheilgarten.

Beide Filme werden am 20. Juni um 18:30 Uhr im Pfarrheim Richterich gezeigt, dazu eine Powerpoint-Präsentation mit einem Erlebnisbericht von Andreas Dilthey.

Alle Interessenten, Spender und künftigen Unterstützer für dieses ambitionierte Projekt sind herzlich eingeladen.

21.6.2014, 12:30 Uhr

Radwallfahrt zu den Aachener Heiligtümern

Radpilgern

Am Samstag, 21. Juni 2014, steht die Aachener Heiligtumsfahrt ganz im Zeichen der Radfahrer. „Pilgern auf zwei Rädern” heißt das Motto an diesem Tag, an dem aus dem ganzen Bistum – im Rahmen einer Sternfahrt – Fahrradpilger zum Münsterplatz in Aachen aufbrechen.

Auch die GDG Aachen Nordwest wird an dieser Wallfahrt teilnehmen und die Gelegenheit nutzen, das Gemeinschaftsgefühl zu stärken und die Kirchen der 6 Mitglieder aufzusuchen und vorzustellen.

Beginn ist 12:30 Uhr in der Kirche St. Heinrich in Horbach. Auf Radwegen oder gering befahrenen Straßen geht es in einer familienfreundlichen Tour über Richterich, Laurensberg, Orsbach, Vaalserquatier, Hörn nach Aachen, was einer Streckenlänge von ca. 23 km entspricht. Dabei soll in jeder Kirche ein kurzer Impuls (Lied, Gebet, Text etc.) gegeben werden und die Kirche in wenigen Sätzen vorgestellt werden. Nach der Ankunft und Begrüßung in Aachen können die Räder auf einem bewachten Parkplatz abgestellt werden und es besteht die Möglichkeit zur Besichtigung der Heiligtümer. Um 18:00 Uhr findet in St. Paul ein kurzer Gottesdienst für Fahrradpilger statt, anschließend gibt es im Verwaltungsgebäude des Bistums einen gemütlichen Ausklang.

Einsteigen in die Pilgertour kann man an jeder Stelle und zu jeder Zeit. Schön wäre es allerdings, wenn möglichst viele Teilnehmer in Horbach starten könnten und somit alle Kirchen besuchen würden.

Ausführliche Informationen und eine detaillierte Streckenbeschreibung finden Sie unten auf der Seite und in den Schaukästen der Gemeinden.

Gerd Pinke

Flyer der Radwallfahrt

Zeitplan der Radwallfahrt

Hintergrundinformationen zur Heiligtumsfahrt

Karte mit der Route der Radwallfahrt
QR-Code der Rote für Smartphones

QR-Code zum Laden der Route auf ein Smartphone

23.-28.6.2014, 15:63-17:30 Uhr

Unterwegs mit Biblischen Geschichten

Zu Ökumenischen Bibelarbeiten während der Aachener Heiligtumsfahrt im Juni 2014 lädt die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Aachen von Montag, 23. Juni, bis Samstag, 28. Juni 2014, täglich von 16:30 bis 17:30 Uhr ins Haus der Evangelischen Kirche in der Frère-Roger-Straße 8 - 10 (neben dem Parkhaus Jesuitenstraße) ein.

Die einzelnen Nachmittage werden jeweils von einer der Mitgliedskirchen bzw. -gemeinden der ACK Aachen gestaltet und beschäftigen sich teils mit biblischen Texten zum Thema „Pilgern”, teils mit Bibeltexten, die sich auf die in Aachen verehrten „Tuch-Heiligtümer” beziehen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den Handzetteln, die Sie bei der ACK Aachen, Pfr. Armin Drack, Frère-Roger-Str. 8-10, 52062 Aachen, Tel. 0241 / 45 31 61 erhalten können oder der Homepage der ACK Aachen.

23.6.2014, 20:00 Uhr

Flüchtlinge in den Blick nehmen

Nachdem in unseren drei Gemeinden schon in den Krippendarstellungen zu Weihnachten die Situation von Flüchtlingen thematisiert wurde, möchten wir uns mit Ihnen gemeinsam mit der Flüchtlingsproblematik und den Schicksalen der Menschen vertraut machen.

Wir würden uns freuen, wenn viele mit ihren Ideen und Anregungen, wie wir das in der nächsten Zeit umsetzen können, zu einem ersten Treffen kämen. Dieses Treffen findet statt am Montag, 23. Juni 2014, um 20:00 Uhr im Pfarrheim St. Martinus.

Wir freuen uns auf Ihr Mittun und Ihre Ideen.

Martina Korte, Rita Kattendahl-Lanser

28.6.2014, 20:00 Uhr

Nacht der Jugend

Nacht der Jugend

Unter dem Motto „We Iike to move it” findet im Rahmen der Heiligtumsfahrt am 28.6.2014 eine Nacht der Jugend im Dom statt. Sie beginnt um 20:00 Uhr mit einem Konzert auf dem Katschhof und endet mit einem gemeinsamen Frühstück in St. Jakob am 29.6.2014 um 6:00 Uhr. Das Angebot reicht von musikalischen Angeboten, spirituellen Angeboten bis zu künstlerischen Auseinandersetzungen mit dem Thema. Sportlich wird es beim Klettern, so dass sicher für jeden etwas dabei ist. Gruppen können sich zu einem Kostenbeitrag von 10,- Euro für Anreise und Verpflegung hierzu über Wolfgang Oellers anmelden.

Nähere Infos

1.7.2014, 17:00-18:30 Uhr

meditatives Tanzen

Mit Leib und Seele

Im Februar startet ein neuer Kurs meditatives Tanzen.

Wir treffen uns einmal im Monat dienstags von 17.00 – 18.30 Uhr im Laurentiushaus, und zwar am

  • 4.2.2014
  • 25.2.2014
  • 1.4.2014
  • 6.5.2014
  • 3.6.2014
  • 1.7.2014

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte bequeme Kleidung und Schuhe mitbringen.

2.7.2014, 9:30 Uhr

Frühstück für Alleinerziehende

--- Textkonserve ---

Die erste Zeile und die letzte Zeile des folgenden PHP-Codes dürfen nicht verändert werden!!! Sie umschließen den Text der Konserve. Der Text enthält Variablen der Form §variable§. Aus dem Dateinamen und der Umgebung werden die folgenden Variablen mit Werten gefüllt:

  • §website§ // z.B. St. Martinus
  • §domain§ // z.B. st-martinus-ac.de
  • §day§
  • §month§
  • §monthName§
  • §year§
  • §dayOfWeek§
  • §hour§
  • §minute§
  • §toDay§
  • §toMonth§
  • §toMonthName§
  • §toYear§
  • §toHour§
  • §toMinute§
  • §filename§

Im Text enthaltener PHP Code wird durch die umschließenden Variablen §php§ und §phpend§ gekennzeichtet.

Logo Netzanschluss

Interessierte Alleinerziehende aus unseren Gemeinden sind sehr herzlich eingeladen zum Frühstück am Mittwoch, 2. Juli 2014, ab 9:30 Uhr im Gemeindehaus Arche, Schurzelter Str. 540.

Wir freuen uns auf Sie!

Infos und Anmeldung: Ulrike Overs

5.7.2014, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Teelichter

Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… an dem Gemeinsamkeit
   statt Einsamkeit sein kann.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Termine

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd im Gemeindezentrum von St. Philipp Neri und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

St. Philipp Neri

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Gemeindezentrum St. Philipp Neri, Philipp-Neri-Weg 7, Aachen – Gut Kullen

Die nächsten Termine in St. Philipp Neri:

 

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Die nächsten Termine in St. Sebastian:

Ansprechpartner

19.7.2014, 15:00 Uhr

Gönnerschießen

Wappen der Bogenschützen Vetschau

Die St. Laurentius Bogenschützen Bruderschaft Vetschau lädt herzlich ein zum Gönnerschießen auf der Schützenwiese in Vetschau am 19. Juli 2014, 15:00 Uhr.
Das Gönnerfest ist ein Dank an alle Gönner und Sponsoren und Interessenten.
Ob alljährlicher Besucher oder Neuling, ob Armbrustinteressent oder jemand, der die Geselligkeit sucht, schauen Sie einfach mal vorbei und verbringen mit uns einen schönen, bunten Nachmittag.

Weitere Einzelheiten zum Gönnerschießen finden Sie auch unter www.schuetzen-vetschau.de.

21.7.2014, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Teelichter

Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… an dem Gemeinsamkeit
   statt Einsamkeit sein kann.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Termine

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd im Gemeindezentrum von St. Philipp Neri und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

St. Philipp Neri

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Gemeindezentrum St. Philipp Neri, Philipp-Neri-Weg 7, Aachen – Gut Kullen

Die nächsten Termine in St. Philipp Neri:

 

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Die nächsten Termine in St. Sebastian:

Ansprechpartner

2.-4.8.2014

Schützenfest in Vetschau

Wappen der Bogenschützen Vetschau

Vom 2. bis 4. August 2014 lädt die St. Laurentius Bogenschützen Bruderschaft Vetschau herzlich zum Schützenfest ein.

Samstag, 2. August 2014

15.00 Uhr

Pokalschießen des 5er Bunds und Preisschießen der befreundeten Karnevalsvereine

20:00 Uhr

Zeltparty mit der Elite-Partyband „iLex”, Eintrittspreis: VVK 5,00 € / Abendkasse 6,00 €

Sonntag, 3. August 2014

10:00 Uhr

Gottesdienst im Festzelt auf der Schützenwiese

11:00 Uhr

Prinzenvogelschuss und gemütlicher Frühschoppen

14:00 Uhr

Eintreffen der Gastbruderschaften in der oberen Bocholtzer Straße

14:30 Uhr

Festzug durch Vetschau zur Abholung des Königs Peter Fiebus

16:00 Uhr

Ermittlung des neuen Schützenkönigs, währenddessen abwechslungsreiches Rahmenprogramm, für das leibliche Wohl ist gesorgt. Basteln und Spaß für Kinder von 4 bis 14 Jahren bietet der Basti-Bus von 15:00 bis 18:00 Uhr
Nach dem Königsvogelschuss gemütlicher Ausklang mit dem neuen (oder alten) König im Festzelt.

Montag, 4. August 2014

15:00 Uhr

Gemütlicher Seniorennachmittag bei Kaffee und Kuchen

16:00 Uhr

Ehrenkönigs-Vogelschuss

17:00 Uhr

Ermittlung der Königin der Schützenfrauen

20:00 Uhr

Königsball mit Tombola und musikalischer Unterhaltung durch Musikservice „Ebby & Bert”, Eintritt frei

Die Bruderschaft und ihre Schützenfrauen freuen sich auf Ihren Besuch.

Weitere Einzelheiten zum Schützenfest finden Sie auch unter www.schuetzen-vetschau.de.

16.8.2014, 10:00-17:00 Uhr
Landesgartenschau

Fahrt zur Landesgartenschau Zülpich

Der Pfarreirat St. Martinus bietet eine Busfahrt zur Landesgartenschau nach Zülpich an. Alle sind herzlich eingeladen!

Datum: Samstag, 16.8.2014
Zeit / Ort: Abfahrt 10:00 Uhr, St. Martinus, Horbacher Straße 52
Rückfahrt: 17:00 Uhr ab Zülpich
Kosten pro Person: Busfahrt und (Gruppen-) Ticket: 23,- Euro

Vor Ort hat jeder die Gelegenheit, sich an dem schönen Gelände und den prachtvollen Blumen zu erfreuen. Die Tickets sind in allen Bereichen der Landesgartenschau gültig, und es besteht auch nicht die Notwendigkeit, als Gruppe erkennbar zusammenzubleiben. Aber um 17:00 Uhr sollte sich die Gruppe am Bus wieder einfinden…

Wenn Sie Lust und Zeit haben, die Landesgartenschau in unserer unmittelbaren Nähe stressfrei zu besuchen, dann überweisen Sie den Betrag bitte auf folgendes Konto:
Pax Bank
Konto-Nummer: 10 100 47 460
Bankleitzahl: 370 601 93
Verwendungszweck: Landesgartenschau Zülpich

Die Reihenfolge der Zahlungseingänge entscheidet über die Teilnahme, da nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht. Deswegen benötigen wir auch Ihre E-Mail-Adresse bzw. Telefonnummer, um Sie über Ihre Teilnahme / Nicht-Teilnahme informieren zu können.

Bitte nutzen Sie die Anmeldemöglichkeit hier im Internet oder melden Sie sich mit Hilfe des Anmeldezettels im DreiKlang an, den Sie bitte in den Briefkasten des Pfarrbüros St. Martinus werfen.

Für den Pfarreirat
Ingrid Budde-Dreßen

22.-24.8.2014

Mit dem Fahrrad nach Kevelaer

Radwallfahrt vom 22. bis 24. August 2014

Seit einigen Jahren haben wir eine gute Tradition in unseren Gemeinden:
die Radwallfahrt nach Kevelaer. Auch in diesem Jahr möchten wir wieder gemeinsam per Fahrrad aufbrechen. Mitmachen kann

  • jeder, der gerne Fahrrad fährt, auch längere Strecken,
  • jeder, der gerne mit anderen unterwegs ist,
  • jeder, der Stille sucht, Gebet und Gespräch.

Wer mitfahren oder sich anmelden möchte, komme bitte zum gemeinsamen Vortreffen am Dienstag, 18.2.2014 um 18:30 Uhr in die AGORA, nutze das Anmeldeformular im Internet oder gibt Bescheid im Pfarrbüro St. Heinrich zu den bekannten Sprechzeiten.

Für das Vorbereitungsteam
Gerd Pinke, Heinz Backes, Christiane Finken, Lotte Lennartz

22.-24.8.2014
Rendezvous

Rendezvous 2014

Die achtzig
???
und das Phantom aus dem Meer

In einem beschaulichen Küstenort unweit von Ellemeet Beach passieren seltsame Dinge: Eine Gestalt erhebt sich aus dem Meer und versetzt die Strandbesucher in Angst und Schrecken. Ein ruheloser Geist, der auf Rache sinnt? Die Rendezvous-Kids, besser bekannt als die achtzig ???, fangen an zu ermitteln:

  • Wann?

    22. - 24. August 2014

  • Wo?

    Ellemeet an der niederländischen Nordsee

  • Wer?

    Alle Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 14 Jahren der Pfarre St. Laurentius (Jugendzelt für die 12 – 14 Jährigen)

Die Kosten für die Fahrt betragen 40,- Euro. Hilfst du, das Phantom aus dem Meer zu stellen? Ab dem 5. Juni, 18:00 Uhr ist die Anmeldung hier online möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Für das Rendezvous-Team
Anna Steinmann

 

22.8.2014, 15:00 Uhr

Neueinstieg Erstklässler im Kinderchor

Der Kinderchor St. Laurentius öffnet seine Türen für die kommenden neuen Zweitklässler. Gerne aber auch für alle anderen interessierten Kinder. Solltest du gerne im Kinderchor mitsingen wollen, ist dann ein Einstieg nach den Sommerferien besonders günstig. Wir freuen uns auf dich! Vorsingen brauchst du nicht und Notenlesen ist auch nicht erforderlich. Wenn du gerne singst, reicht das völlig aus!

Die erste Probe ist am Freitag nach den Sommerferien, 22. August 2014 von 15:00 bis 15:45 Uhr im Laurentiushaus.
Komm einfach mal zum Schnuppern vorbei!
Wir freuen uns auf dein Kommen!

Die Kinder des Kinderchores & Gregor Jeub

30.8.2014, 19:30 Uhr

Die Urkatastrophe Europas - zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs 1914

Logo der Stiftung Lebendige Gemeinde St. Martinus

Der Erste Weltkrieg scheint uns nach hundert Jahren sehr ferne - doch mit Blick auf die Nachwirkungen ist er uns immer noch nahe. Bis heute gilt, was der amerikanische Historiker und Diplomat Georg F. Kennan 1979 schrieb: dass dieser Krieg die "Urkatastrophe" des 20. Jahrhunderts war.

Die Ordnung des alten Europa ging 1914 unwiderruflich zu Grunde und mit ihr das politische System des Gleichgewichts, das 200 Jahre lang gehalten hatte. Dem Ersten Weltkrieg folgten der Zusammenbruch der alten Vielvölkerreiche, Revolutionen und totalitäre Regime in Russland, Italien und Deutschland.

Historisch sind wir mit dem Ersten Weltkrieg, der im Kollektivgedächtnis auch der Sieger tiefe Spuren hinterließ, noch keineswegs fertig. Er wurde zum ersten totalen Krieg, zum Krieg der Technik, zu einem Völkerkrieg. Er zerstörte das überlieferte Wertsystem und brutalisierte die Politik. Er zog die Krise der Weimarer Republik nach sich, den Aufstieg Hitlers und damit den Zweiten Weltkrieg, aus dem dann der Ost-West-Konflikt erwuchs. Die leidvollen Erfahrungen jedoch brachten die Demokratien Europas dazu, ihre Konflikte politisch wie mental schrittweise zu überwinden. Das Projekt der Europäischen Gemeinschaft wäre ohne die Katastrophen von 1914 und 1945 historisch nicht denkbar.

Zu diesem Thema, bei dem es vor allem um die großen Konfliktlinien und Langzeitwirkungen geht, lädt die Stiftung "Lebendige Gemeinde St. Martinus" zu einem Vortrag ein: am 30. August 2014 um 19:30 Uhr im Pfarrsaal St. Martinus.

Es referiert der Historiker Dr. Horst Dieter Rauh, ehemals Leiter des Fachbereichs Geschichte und Kultur an der Bischöflichen Akademie Aachen.

31.8.2014, 10:00 Uhr

Beauftragung der Wortgottesfeier-Leiter

Seit zwei Jahren sorgen Frauen und Männer aus allen drei Gemeinden dafür, dass abwechselnd in St. Laurentius und St. Martinus samstags um 18:00 Uhr eine Wortgottesfeier gehalten wird. Dafür gilt ihnen unser ausdrücklicher Dank.

Die Entscheidung für die Einführung von sonntäglichen Wortgottesfeiern fiel im Sommer 2012 ziemlich kurzfristig, als sich zeigte, dass die für uns zur Verfügung stehenden Priester nicht mehr zeitgleich um 18:00 Uhr zwei Eucharistiefeiern zum Vorabend des Sonntags anbieten konnten. Die Pfarrgemeinderäte aller drei Gemeinden entschieden die Einführung der Wortgottesfeiern gemeinsam mit den damaligen pastoralen Mitarbeitern. So sollte das Angebot der Gottesdienstzeiten möglichst breit gehalten werden. Gleichzeitig wird der Realität des Weihe-Priestermangels aktiv begegnet. Auf der Grundlage der Fähigkeiten, die uns allen in der Taufe zugesprochen sind, wurden Frauen und Männer gesucht und gefunden. In St. Heinrich und St. Martinus gab es einige, die schon lange Erfahrung hatten mit Wortgottesfeiern an Wochentagen. Etliche von ihnen, aber auch erfreulich viele Neue erklärten sich zur Vorbereitung und Durchführung der Wortgottesfeiern bereit. Es gab intensive Überlegungen zur konkreten Umsetzung und Zurüstung für diesen Dienst. Nach wie vor trifft sich der Kreis regelmäßig zu Austausch und Reflexion. Verschiedene Aus- und Fortbildungsmaßnahmen finden immer wieder statt. Es ist erfreulich und auch notwendig, dass immer wieder Neue hinzukommen, die sich für diesen Dienst interessieren. Zukünftig werden kurzfristig ausfallende Eucharistiefeiern auch bei uns durch Wortgottesfeiern aufgefangen werden müssen. Umso dankbarer sind wir, dass wir auf diesem Weg schon entscheidende Schritte voran gekommen sind.

Diese bewährte Praxis möchten wir stärken. Darum werden die Leiter unserer Wortgottesfeiern nun ausdrücklich zur Wahrnehmung dieser Aufgabe beauftragt.
Das tun wir in der Eucharistiefeier am Sonntag dem, 31.8.2014, um 10:00 Uhr in St. Laurentius.
Wir freuen uns, wenn viele aus allen drei Gemeinden mit dabei sind. Und wir bitten Sie alle, diese Frauen und Männer im Gebet zu unterstützen.

Die Gemeindeleitung


Zur Zeit gehören zum Kreis der Wortgottesfeier-Leiter

  • Christa Baggen
  • Gisela Becker
  • Norbert Becker
  • Mechthild Bergedieck
  • Hans Brunner
  • Lisa Claßen-Kobetic
  • Ingrid Budde-Dreßen
  • Annemie Dietze
  • Magdalena Foerster
  • Marlies Frohn
  • Christa Göers
  • Pia Hellebrandt
  • Klaus Henning
  • Rita Kattendahl-Lanser
  • Catharina Klein
  • Birgit Komanns
  • Cornelia Krückels
  • Martin Krückels
  • Monika Leibold
  • Imke Nowak
  • Elisabeth Quix-Brauers
  • Gabi Veiter
  • Anne Weinmann
1.9.2014, 20:00 Uhr

Ökumenischer Gesprächskreis zum „Wort des Lebens”

--- Textkonserve ---

Die erste Zeile und die letzte Zeile des folgenden PHP-Codes dürfen nicht verändert werden!!! Sie umschließen den Text der Konserve. Der Text enthält Variablen der Form §variable§. Aus dem Dateinamen und der Umgebung werden die folgenden Variablen mit Werten gefüllt:

  • §website§ // z.B. St. Martinus
  • §domain§ // z.B. st-martinus-ac.de
  • §day§
  • §month§
  • §monthName§
  • §year§
  • §dayOfWeek§
  • §hour§
  • §minute§
  • §toDay§
  • §toMonth§
  • §toMonthName§
  • §toYear§
  • §toHour§
  • §toMinute§
  • §filename§

Im Text enthaltener PHP Code wird durch die umschließenden Variablen §php§ und §phpend§ gekennzeichtet.

Das Evangelium im Alltag er-lebbar zu machen – das versuchen seit vielen Jahren Gruppen weltweit und so auch hier in der Region Aachen. Grundlage ist das „Wort des Lebens”, das die Fokolar-Bewegung für jeden Monat vorschlägt: d.h. jeweils ein Satz aus der Hl. Schrift mit einem Kommentar als Hilfe, ihn ins eigene Leben umzusetzen.

(...)
„Hört das Wort nicht nur an, sondern handelt danach; sonst betrügt ihr euch selbst” (Jak 1,22). Im Leben nach dem Wort Gottes machen wir wertvolle Erfahrungen. Vieles geht uns neu auf und wir fühlen uns reich beschenkt. An diesen Erkenntnissen und Erlebnissen lassen wir einander teilhaben ... Wer zuhört, profitiert davon, und wer spricht, wird selbst bereichert. Wir stellen fest, dass das, was wir anderen weiterschenken, in uns lebendig bleibt und unserem geistlichen Leben Auftrieb gibt. Dagegen verkümmern wir innerlich, wenn wir das Erlebte nur für uns behalten.

(...)
„Nehmt einander an, wie auch Christus uns angenommen hat, zur Ehre Gottes.” Römer 15,7
(...)

Die Ausrichtung am Wort Gottes bewirkt eine Veränderung: Nicht mehr das eigene Ich, nicht mehr das Wir der eigenen Gruppe stehen im Vordergrund, sondern Christus, das Wort, lebt in uns und unter uns (vgl. Gal 2,20; Mt 18,20). Anders gesagt: Durch das Leben nach dem Wort Gottes geschieht eine Erneuerung von Einzelnen und Gruppen im christlichen Sinn.

Chiara Lubich

Wir laden ein für Montag, den 1. September 2014, um 20:00 Uhr ins Pfarrheim St. Martinus Raum 13.

Wir freuen uns auf jeden, der kommt!

Rolf Gerards und Ruth Sokolov

In unseren Gemeinden liegt das „Wort des Lebens” regelmäßig aus.

2.9.2014, 17:00-18:30 Uhr

Tanzen: Mit Leib und Seele

Im September 2014 startet wieder ein neuer Kurs "Meditatives Tanzen".

Wir treffen uns einmal im Monat dienstags von 17:00 - 18:30 Uhr im Laurentiushaus, und zwar am 2.9. / 7.10. / 4.11. / 2.12.2014.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Bitte bequeme Kleidung und Schuhe mitbringen.

Anne-Marie Medoch

3.9.2014, 17:45 Uhr

Pfadfinder-Probetruppstunde am 3.9.2014

Stamm Funkenflug

Liebe Kinder, liebe Jugendliche, liebe Eltern und liebe zukünftige Leiter,

der Stamm Funkenflug in Laurensberg nimmt neue Wölflinge und neue Pfadis auf!
Dazu laden wir Euch am Mittwoch den 3.9.2014 zu unserer Probetruppstunde im Laurentiushaus ein.

Die Truppstunde der Wölflinge (1. - 4. Klasse) beginnt um 17:45 Uhr und endet um 19:15 Uhr. Der Pfaditrupp (13+ Jahre) trifft sich von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr.
Die Juffi- und Roverstufe sind zurzeit voll besetzt, sodass wir leider dort keine neuen Kinder/Jugendlichen aufnehmen können.

Zusätzlich suchen wir neue Leiter und Leiterinnen im Alter ab 18 Jahren! Wolltest Du Dich schon immer einmal ehrenamtlich engagieren, mit Kindern arbeiten und gleichzeitig Spaß in einer geselligen Leiterrunde haben? Dann bist Du bei uns genau richtig! Wir suchen nämlich neue motivierte Leiter, die unser junges, aufgeschlossenes Leitungsteam unterstützen möchten. Vielleicht ist das auch was für Dich? Pfadfinder sein ist nicht nur was für Kinder!

Wir freuen uns auf Euch!

Gut Pfad!
Euer Stamm Funkenflug

6.9.2014, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Teelichter

Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… an dem Gemeinsamkeit
   statt Einsamkeit sein kann.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Termine

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd im Gemeindezentrum von St. Philipp Neri und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

St. Philipp Neri

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Gemeindezentrum St. Philipp Neri, Philipp-Neri-Weg 7, Aachen – Gut Kullen

Die nächsten Termine in St. Philipp Neri:

 

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Die nächsten Termine in St. Sebastian:

Ansprechpartner

7.9.2014, 10:00 Uhr

Pfarrfest St. Laurentius 2014

„Kirche in Bewegung”

Die Pfarre St. Laurentius lädt am Sonntag, den 7. September 2014 zu ihrem Pfarrfest rund um das Laurentiushaus ein. Um 8:30 Uhr beginnen wir das Fest mit einem gemeinsamen Frühstück im Laurentiushaus; dazu ist jeder herzlich willkommen. Nach dem Kinder- und Familiengottesdienst um 10:00 Uhr erwartet Jung und Alt ein buntes Rahmenprogramm mit Kinderspielen, Glücksrad, Sumo Wrestling, einer Tanzaufführung, Bobby-Car-Rennen, einem Hindernisparcour für Kinder und vielem mehr.

Helfer

Der ursprünglich für 12:00 Uhr geplante LauRiHo-Lauf muss leider abgesagt werden.

Ab 11:30 Uhr sorgen Leckeres vom Grill, Reibekuchen, Suppe, Hotdogs und Kuchen für Gaumenfreuden. Wir beenden das Fest um 17:00 Uhr mit einem offenen Singen in der Kirche.

Es wird auch wieder einen großen Flohmarkt vor dem Pfarrhaus geben. Wer gut erhaltene „Schätzchen” beisteuern kann, melde sich bitte bei Herrn Billmann (Tel. 14357) oder im Pfarrbüro!

Damit das Fest auch in diesem Jahr gelingt, ist das Organisationsteam auf Ihre Unterstützung angewiesen. Es gibt zahlreiche Einsatzmöglichkeiten, z.B. im Bierwagen, beim Austeilen des Essens, beim Spülen... Zudem werden viele helfende Hände beim Aufbau am Samstagmorgen ab 9:00 Uhr sowie beim Abbau am Sonntag nach dem offenen Singen gesucht. Wer helfen möchte, melde sich bitte bei Sabine Tenholte.

Der Erlös des Festes geht in diesem Jahr zu gleichen Teilen an die Aktion „Wir lassen Kinder nicht allein”, an die Indischen Schwestern und an den Förderverein St. Laurentius.

Wir freuen uns auf viele Besucher aus allen drei Gemeinden!

oder
7.9.2014, 12:00 Uhr

LauRiHo-Lauf 2014

Leider muss der LauRiHo-Lauf wegen der geringen Teilnehmerzahl abgesagt werden!

Warnschild Läufer

Im Rahmen des diesjährigen Pfarrfestes in St. Laurentius wird es am 7.9.2014 wieder den bereits legendären LauRiHo-Lauf geben! Start und Ziel sind in Laurensberg an der Kirche, es gibt Läufe über 10 km, 5 km und 2,5 km. Teilnehmen können alle, die laufen, nordic-walken, oder spazierengehen können, es gibt keine Altersbegrenzung und der Erlös aus Spenden und Startgeldern kommt denselben gemeinnützigen Zwecken zugute wie der Pfarrfesterlös.

Der Start ist um 12:00 Uhr. (Warm up ab 11:30 Uhr)

Das Startgeld beträgt 5,- €, für Kinder bis 12 Jahre 3,- € und für ganze Familien max. 10,- €. Mit dem Startgeld decken wir die Kosten für Gebühren und Gewinne und unterstützen mit einem Überschuss die gleichen caritativen Anliegen wie das Pfarrfest St. Laurentius. Für Fragen steht Wolfgang Oellers zur Verfügung.

Auf die Plätze – Fertig – Anmelden!
Sie können auch den ausgefüllten Anmeldeabschnitt aus dem Dreiklang im jeweiligen Pfarrbüro abgeben.
Anmeldeschluss ist der 1.9.2014.

8.9.2014, 20:00 Uhr

Treffen des Arbeitskreis Flüchtlingsfrage

Der neu gegründete „Arbeitskreis Flüchtlingsfrage” trifft sich am 8.9.2014 um 20:00 Uhr im Pfarrheim St. Martinus. Der Arbeitskreis hat sich zum Ziel gesetzt, in unseren Gemeinden durch Infoabende und Aktionen auf die Flüchtlingssituation aufmerksam zu machen. Gerne sind alle willkommen, die sich für dieses Thema interessieren, Ideen und Anregungen haben oder auch schon Kontakte zu Flüchtlingen geknüpft haben und darüber berichten wollen.

9.9.2014, 15:00 Uhr

Seniorentreff

Liebe Senioren,

es ist wieder soweit! Am Dienstag, dem 9.September sind Sie alle ganz herzlich eingeladen. Wir feiern Geburtstag mit Kaffee und Kuchen, einem Gläschen Sekt, bei Spiel und Gesang und einer kleinen Überraschung.

Wann:

Dienstag, 9. September 2014, 15:00 Uhr

Wo:

Laurentiushaus

Der Pfarrbus fährt vorher und nachher die gewohnten Haltestellen an.

Auf das Treffen freuen sich
B. Merx und alle Helferinnen

9.9.2014, 20:00 Uhr

Informationsabend Erst-Kommunion 2015

Für alle Eltern, die möchten, dass ihr Kind in einer unseren Gemeinden auf die Kommunion vorbereitet wird, finden Informationsabende statt. Auch wenn Sie noch unentschieden sein sollten, ob Ihr Kind an der Vorbereitung teilnehmen soll, kommen Sie bitte unbedingt dazu. Hier erfahren Sie, wie der Grundweg der Vorbereitung aussieht, der in allen drei Gemeinden ähnlich ist. Außerdem stellen wir Ihnen vor, welche sinnvollen Vertiefungselemente Sie und Ihr Kind auf dem Weg begleiten können. Und Sie erfahren, wie und wo Sie Ihr Kind zur Vorbereitung anmelden können

Die Termine der Informationsabende sind:

  • Für diejenigen, die in St. Heinrich und St. Martinus vorbereitet werden sollen:
    Donnertag, 4.9.2014, Beginn: 20:00 Uhr
    im Pfarrsaal St. Martinus, Horbacher Str. 52

  • Für diejenigen, die in St. Laurentius vorbereitet werden sollen:
    Dienstag, 9.9.2014, Beginn: 20:00 Uhr
    in der Kirche St. Laurentius

Wenn Sie möchten, dass Ihr Kind 2015 dabei ist, ist es notwendig, dass Sie zum Informationsabend kommen. Die Eltern der kath. Drittklässler der Grundschulen in Horbach, Laurensberg und Richterich werden von uns mit einem persönlichen Brief eingeladen. Falls Ihr Kind eine andere Schule besucht, aber in einer unserer drei Gemeinden auf die Kommunion vorbereitet werden soll, melden Sie sich bitte in einem der Pfarrbüros oder kommen direkt zum Informationsabend.

Renate Heyman

Josef Voß

Wolfgang Oellers

15.9.2014, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Teelichter

Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… an dem Gemeinsamkeit
   statt Einsamkeit sein kann.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Termine

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd im Gemeindezentrum von St. Philipp Neri und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

St. Philipp Neri

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Gemeindezentrum St. Philipp Neri, Philipp-Neri-Weg 7, Aachen – Gut Kullen

Die nächsten Termine in St. Philipp Neri:

 

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Die nächsten Termine in St. Sebastian:

Ansprechpartner

17.9.2014, 8:00-19:30 Uhr

Buswallfahrt nach Kevelaer

Kevelaer


Am Mittwoch, den 17.09.2014, unternehmen wir die diesjährige Buswallfahrt nach Kevelaer.

Nach unserer Ankunft beten wir zuerst gemeinsam den Kreuzweg. Danach, gegen 11:00 Uhr, feiern wir in der Pfarrkirche die Eucharistie.
Das weitere Programm in Kevelaer sieht um 15:00 Uhr die Möglichkeit zur Mitfeier der Andacht in der Basilika vor.
Um 17:00 Uhr treffen wir uns an der Gnadenkapelle zum Schlussgebet und beginnen um 17:15 Uhr die Heimfahrt. Gegen 19:30 Uhr werden wir wieder zu Hause sein.
Wir bitten Sie freundlich darum, das Gotteslob mitzunehmen.

Wenn Sie an der Wallfahrt teilnehmen möchten, füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus und überweisen den Fahrpreis auf das dort angebene Konto.
Sie können auch den Anmeldeabschnitt aus dem Pfarrbrief ausfüllen und ihn bis zum 9.9.2014 in den Briefkasten des Pfarrbüros einwerfen.
Wir fahren mit einem einzigen Bus, der 50 Fahrgäste aufnehmen kann. Deshalb ist die Reihenfolge der Anmeldung in den Pfarrbüros entscheidend für die Platzvergabe.
Telefonische Anmeldungen können leider nicht angenommen werden.

Die Abfahrtzeiten sind:
8:00 Uhr Kirche St. Heinrich, Horbach
8:10 Uhr Kirche St. Martinus, Richterich
8:20 Uhr Pfarrhaus St. Laurentius, Laurensberg
8:25 Uhr Laurentiusapotheke, Roermonder Str. 319

Der Fahrpreis beträgt 13,- Euro.

Verbindliche Anmeldung Kevelaer-Wallfahrt

19.9.2014, 19:30 Uhr

Bibliodrama

Herzliche Einladung zu einer geistlichen Erfahrung mit einem Bibeltext
1. Logo Bibliodrama 2. Logo Bibliodrama

In einer Gruppe von 5 bis 10 Personen beschäftigen wir uns mit einer Bibelstelle. Wir sprechen darüber und lassen uns vom Text bewegen - innerlich und körperlich - und kommen so mit unserem Glauben und Leben „ins Spiel”.

Dafür brauchen Sie keine Vorerfahrung und keine speziellen Talente. Sie brauchen nur die Offenheit, sich auf dieses spirituelle Tun einzulassen, und etwa 2½ Stunden Zeit.

Ich lade herzlich ein zum Bibliodrama-Abend am Freitag, dem 19. September 2014, um 19:30 Uhr im Pfarrsaal St. Heinrich, Horbacher-Str. 323.

Wenn Sie dabei sein möchten, melden Sie sich bitte spätestens bis zum 12.9.2014 bei mir an.

Ich freue mich auf Sie! Auch für Nachfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Renate Heyman

20.9.2014, 10:00-12:30 Uhr

Kindersachenflohmarkt im Kindergarten

flohmarkt

Am Samstag, den 20.9.2014, veranstaltet der Kindergarten St. Laurentius in der Zeit von 10:00 bis 12:30 Uhr wieder einen Kindersachenflohmarkt im Laurentiushaus. Wer dort gerne gebrauchte Kinderkleidung und Spielsachen verkaufen möchte, kann sich ab Montag, den 18.8.2014, im Kindergarten St. Laurentius vormerken lassen.

27.9.2014, 19:30 Uhr

Konzert von besonderer Art

Am Samstag, 27.9.2014, um 19:30 Uhr findet in der Citykirche St. Nikolaus ein besonderes Konzert statt. Nachdem die evang. und kath. Gemeinden in Laurensberg und Richterich schon seit Jahren kirchenmusikalisch gut zusammenarbeiten und viele gemeinsame Veranstaltungen durchgeführt haben, ist nun mit dem Haarener Blasorchester ein weiterer Partner gefunden worden. Wir möchten Ihnen mit einem festlichen Konzert dieses Zusammenwirken in der Citykirche St. Nikolaus vorstellen. Es erklingen sakrale Originalwerke (Rohrauer Messe von Shane Woodborne) und Bearbeitungen (Ps 150 von Cesar Franck) für Chor und Blasorchester. Darüber hinaus wird das Werk „Ut queant laxis”, das der belgische Arrangeur und Komponist Roland Smeets eigens für dieses Konzert komponiert hat, uraufgeführt. Ebenfalls aus der Feder von Smeets stammt das Arrangement „Gabriellas Sang” aus dem Film „Wie im Himmel”. Dazu spielt das Blasorchester Aachen-Haaren weitere Musikstücke.

Einlaß ist um 19:00 Uhr, der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Wir freuen uns sehr, Sie an diesem Abend begrüßen zu können.

Sabine Busse
musik. Leiterin
Paul-Gerhardt-Chor

Didier Dhont
musik. Leiter
Blasorchester AC-Haaren

Angelo Scholly
musik. Leiter
Kirchenchor St. Martinus

28.9.2014, 18:00 Uhr

Orchesterkonzert in St. Laurentius

Kirchenchor und Kammerorchester St. Laurentius

Am Sonntag, 28. September 2014 um 18:00 Uhr lädt das Kammerorchester St. Laurentius zusammen mit dem Förderverein St. Laurentius zu einem Orchesterkonzert in die Pfarrkirche St. Laurentius ein.

Das Kammerorchester St. Laurentius ist vielen bekannt im Zusammenklang mit dem Chor von St. Laurentius. Beide bilden eine starke musikalische Einheit.
Nach den großen Mendelssohn´schen „Elias-Aufführungen” in letzter Zeit und auch der kürzlich dargebotenen Messe D-Dur, op. 86 von A. Dvorak, sind die Instrumentalisten jetzt einmal alleine in einem Konzert mit populären Orchesterwerken zu hören.

Auf dem Programm steht die jugendlich-frische Sinfonie Nr. 24, D-Dur, Hob. I:24 von Joseph Haydn.

Ihr folgt die unbestreitbar populärste Musik Georg Friedrich Händels, die feierliche und pompöse Wassermusik, F-Dur, HWV 348.

Den Höhepunkt bildet das letzte von Wolfgang Amadeus Mozart komponierte Konzert, sein „Konzert für Klarinette und Orchester, A-Dur” KV 622. „Die Komposition überragt an Schönheit bei weitem alle Konzerte der gleichen Gattung” und ist zusammen mit ihrem ausdrucksvollen melodischen Adagio eine der „herrlichsten Gaben Mozarts”.

Dazu laden wir herzlich ein!

Die Ausführenden sind das Kammerorchester St. Laurentius mit Günter Mänz an der Soloklarinette. Die Leitung hat Gregor Jeub.

Der Eintritt (nur Abendkasse) ist gleichzeitig eine Spende an den Förderverein St. Laurentius und beträgt 10,- Euro.

3.10.2014, 15:00 Uhr

Führung Zeitungsmuseum

„Der Erste Weltkrieg - Aufbruch und Auftakt”

unter diesem Titel erinnert eine Ausstellung im Aachener Zeitungsmuseum an den Beginn des Krieges vor allem in der Grenzregion und zeigt zudem Ursachen auf.

Der EINE Welt Kreis St. Martinus lädt alle herzlich zu einer Führung durch diese Ausstellung am 3.Oktober 2014 ein.
Die Führung beginnt um 15:00 Uhr und kostet pro Person 6,00 € (Eintritt inbegriffen).
Treffpunkt ist um 15:00 Uhr am Zeitungsmusuem, Pontstr. 13 in Aachen.

Wenn Sie gerne an dieser Führung teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte bei Christiane Heckelen-Krüssel an und überweisen bitte den Betrag in Höhe von 6,00 € pro Person auf folgendes Konto:
Christiane Heckelen-Krüssel
Pax Bank IBAN: DE 20 3706 0193 1010 0010 10
Stichwort: Zeitungsmuseum

Die Reihenfolge der Zahlungseingänge entscheidet über die Teilnahme, da nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht.

4.10.2014, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Teelichter

Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… an dem Gemeinsamkeit
   statt Einsamkeit sein kann.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Termine

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd im Gemeindezentrum von St. Philipp Neri und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

St. Philipp Neri

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Gemeindezentrum St. Philipp Neri, Philipp-Neri-Weg 7, Aachen – Gut Kullen

Die nächsten Termine in St. Philipp Neri:

 

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Die nächsten Termine in St. Sebastian:

Ansprechpartner

5.10.2014, 11:00 Uhr

Erntedank 2014

Die GdG Aachen Nordwest feiert das Erntedankfest…
…in diesem Jahr auf dem Hof der Familie Vonderstein in Orsbach.

Erntedank

Am Sonntag, den 5. Oktober 2014 feiern wir in unserer GdG gemeinsam mit allen Gemeinden das Erntedankfest. Beginnend mit dem Gottesdienst um 11:00 Uhr wollen wir für die vielfältigen Ernten unseres Lebens danken und unsere Gemeinschaft mit Gott und miteinander feiern.

Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle zum Bleiben und zum "Miteinander ins Gespräch kommen" eingeladen. Dabei ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Der Eine-Welt-Kreis der Oratoriumsgemeinden bietet fair gehandelte Waren zum Verkauf an.

Den Hof (Oberster Hof) der Familie Vonderstein finden Sie in Orsbach auf dem Schlangenweg. Parkmöglichkeiten sind vorhanden.

Karte: Orsbach Vonderstein-Hof

Vonderstein-Hof in Aachen-Orsbach

Fühlen Sie sich alle jetzt schon herzlich Willkommen in Orsbach!

Für den Pfarreirat St. Peter
Marlies Quernheim

7.10.2014, 17:00-18:30 Uhr

Tanzen: Mit Leib und Seele

Im Oktober 2014 startet wieder ein neuer Kurs meditatives Tanzen.

Wir treffen uns einmal im Monat dienstags von 17:00 - 18:30 Uhr im Laurentiushaus, und zwar am 7.10. / 4.11. / 2.12.2014.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Bitte bequeme Kleidung und Schuhe mitbringen.

Anne-Marie Medoch

20.10.2014, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Teelichter

Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… an dem Gemeinsamkeit
   statt Einsamkeit sein kann.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Termine

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd im Gemeindezentrum von St. Philipp Neri und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

St. Philipp Neri

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Gemeindezentrum St. Philipp Neri, Philipp-Neri-Weg 7, Aachen – Gut Kullen

Die nächsten Termine in St. Philipp Neri:

 

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Die nächsten Termine in St. Sebastian:

Ansprechpartner

1.11.2014, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Teelichter

Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… an dem Gemeinsamkeit
   statt Einsamkeit sein kann.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Termine

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd im Gemeindezentrum von St. Philipp Neri und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

St. Philipp Neri

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Gemeindezentrum St. Philipp Neri, Philipp-Neri-Weg 7, Aachen – Gut Kullen

Die nächsten Termine in St. Philipp Neri:

 

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Die nächsten Termine in St. Sebastian:

Ansprechpartner

1.11.2014, 16:00-20:00 Uhr

Herbst-Basar der Bücherinsel

Der Herbst-Basar der Bücherinsel findet wieder im Laurentiushaus, Laurentiusstr. 77, statt:

  • Samstag, 1. November 2014: 16:00 bis 20:00 Uhr
  • Sonntag, 2. November 2014: 9:00 bis 20:00 Uhr

Es gibt Bücher, Bilder, Buntgemischtes (Schmuck/Nützliches/Nippes und mehr)

Der Erlös ist für neue Bücher bestimmt.

2.11.2014

Aus Bolivien wieder in unserer Gemeinde

Pfarrer Josef Neuenhofer bei uns zu Besuch
Neuenhofer

Inzwischen kennen schon viele Josef Neuenhofer, weil der Mönchengladbacher Priester bei seinen Deutschlandbesuchen immer wieder auch Zeit für unsere Gemeinden findet. Der Gründer der Stiftung Arco Iris (Regenbogen) in La Paz wird am Sonntag, dem 2. November, zu Gast in St. Laurentius und St. Martinus sein, um den Gemeinden zu danken und von seinen Straßenkindern zu berichten.

1. Logo Arco Iris

Die Kollekten werden an diesem Tag für Arco Iris bestimmt sein, Spendenbescheinigungen können auf Wunsch ausgestellt werden. Nach der Messe in St. Martinus wird es Gelegenheit geben, mit Pfarrer Neuenhofer direkt zu sprechen.

2.11.2014, 9:00-20:00 Uhr

Herbst-Basar der Bücherinsel

Der Herbst-Basar der Bücherinsel findet wieder im Laurentiushaus, Laurentiusstr. 77, statt:

  • Samstag, 1. November 2014: 16:00 bis 20:00 Uhr
  • Sonntag, 2. November 2014: 9:00 bis 20:00 Uhr

Es gibt Bücher, Bilder, Buntgemischtes (Schmuck/Nützliches/Nippes und mehr)

Der Erlös ist für neue Bücher bestimmt.

4.11.2014, 10:00 Uhr

Feier der Krankensalbung im Seniorenhaus

Am Dienstag, den 4.11.2014, feiern wir um 10:00 Uhr im Seniorenhaus St. Laurentius einen besonderen Gottesdienst, in dem alte und kranke Menschen gemeinsam das Sakrament der Krankensalbung empfangen können. Dieses Sakrament will in den Zeiten der Schwäche, der Gebrechen, des Alters und der Krankheit die Stärkung durch Gott vermitteln.

Unsere gemeinsame Feier möchte zeigen, dass sich die Gemeinde um alte und kranke Menschen sorgt und mit ihnen vor Gott tritt. Sie möchte es auch dem Einzelnen erleichtern, sich das Sakrament spenden zu lassen, weil jeder erfahren kann, dass viele wie er auf die Hilfe Gottes angewiesen sind.

Dieser Gottesdienst wendet sich vor allem an die alten und kranken Menschen in St. Laurentius. In St. Heinrich und St. Martinus sind ähnliche Gottesdienste im Frühjahr vorgesehen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

8.-9.11.2014

10-jähriges Jubiläum des Netzanschluss

Logo Netzanschluss

Zum 10-jährigen Jubiläum der ökumenischen Initiative Netzanschluss laden wir alle, die mit uns feiern möchten, sehr herzlich ein!!

Den Auftakt bildet ein Konzert am 8.11.2014 um 19:00 Uhr im Gemeindezentrum St. Philipp Neri unter dem Motto:
"Lieder, Lust und Leidenschaft" - ein bunter Strauß Musik
Lasst euch überraschen, berühren und begeistern!

Am Sonntag, dem 9.11.2014, wird im Gemeindehaus Arche, Schurzelter Str. 540, weiter gefeiert:

  • 9:30 Uhr

    Gottesdienst

  • 11:00 Uhr

    Empfang, Ansprachen und Dank, Informationen, Begegnung, Austausch

  • 12:00 Uhr

    Suppenbuffet

  • 13:00 Uhr

    Beginn verschiedener Kreativ-Workshops für Klein und Groß, Jung und Alt

  • 14:30 Uhr

    Kaffee und Kuchen

  • 15:00 Uhr

    Präsentation der Workshops, gemeinsamer Abschluss

In Vorfreude auf ein gemeinsames Fest!

Ulrike Overs

8.11.2014, 10:00-12:30 Uhr

Spielwaren-Flohmarkt

Am Samstag, 8. November 2014 findet in der Zeit von 10:00 bis 12:30 Uhr im Laurentiushaus wieder der große Spielsachen-Flohmarkt des Kindergartens St. Laurentius statt. Wer gerne dort verkaufen möchte, kann sich telefonisch ab dem 1.10.2014 im Kindergarten St. Laurentius vormerken lassen.

10.11.2014, 20:00-21:30 Uhr

Ökumenischer Gesprächskreis zum „Wort des Lebens”

--- Textkonserve ---

Die erste Zeile und die letzte Zeile des folgenden PHP-Codes dürfen nicht verändert werden!!! Sie umschließen den Text der Konserve. Der Text enthält Variablen der Form §variable§. Aus dem Dateinamen und der Umgebung werden die folgenden Variablen mit Werten gefüllt:

  • §website§ // z.B. St. Martinus
  • §domain§ // z.B. st-martinus-ac.de
  • §day§
  • §month§
  • §monthName§
  • §year§
  • §dayOfWeek§
  • §hour§
  • §minute§
  • §toDay§
  • §toMonth§
  • §toMonthName§
  • §toYear§
  • §toHour§
  • §toMinute§
  • §filename§

Im Text enthaltener PHP Code wird durch die umschließenden Variablen §php§ und §phpend§ gekennzeichtet.

Das Evangelium im Alltag er-lebbar zu machen – das versuchen seit vielen Jahren Gruppen weltweit und so auch hier in der Region Aachen. Grundlage ist das „Wort des Lebens”, das die Fokolar-Bewegung für jeden Monat vorschlägt: d.h. jeweils ein Satz aus der Hl. Schrift mit einem Kommentar als Hilfe, ihn ins eigene Leben umzusetzen.

(...)
„Hört das Wort nicht nur an, sondern handelt danach; sonst betrügt ihr euch selbst” (Jak 1,22). Im Leben nach dem Wort Gottes machen wir wertvolle Erfahrungen. Vieles geht uns neu auf und wir fühlen uns reich beschenkt. An diesen Erkenntnissen und Erlebnissen lassen wir einander teilhaben ... Wer zuhört, profitiert davon, und wer spricht, wird selbst bereichert. Wir stellen fest, dass das, was wir anderen weiterschenken, in uns lebendig bleibt und unserem geistlichen Leben Auftrieb gibt. Dagegen verkümmern wir innerlich, wenn wir das Erlebte nur für uns behalten.

(...)
„Bei dir ist die Quelle des Lebens” Psalm 36,10
(...)

Die Ausrichtung am Wort Gottes bewirkt eine Veränderung: Nicht mehr das eigene Ich, nicht mehr das Wir der eigenen Gruppe stehen im Vordergrund, sondern Christus, das Wort, lebt in uns und unter uns (vgl. Gal 2,20; Mt 18,20). Anders gesagt: Durch das Leben nach dem Wort Gottes geschieht eine Erneuerung von Einzelnen und Gruppen im christlichen Sinn.

Chiara Lubich

Wir laden ein für Montag, den 10. November 2014, um 20:00 Uhr ins Pfarrheim St. Martinus Raum 13.

Wir freuen uns auf jeden, der kommt!

Rolf Gerards und Ruth Sokolov

In unseren Gemeinden liegt das „Wort des Lebens” regelmäßig aus.

13.11.2014, 18:00 Uhr

Martinszug 2014

Kind mit LaterneWir ziehen mit St. Martin und unseren leuchtenden Laternen am Donnerstag, dem 13. November 2014, durch die Straßen unserer Gemeinde.

Wir starten zusammen mit den Schülerinnen und Schülern der GGS Laurensberg mit einem gemeinsamen Einsingen auf dem Schulhof um 17:45 Uhr und gehen dort um 18:00 Uhr los.

Wir ziehen durch die Vetschauer Straße, Laurentiusstraße, Karl-Friedrich-Straße über den Hander Weg zum Sportplatz.
Dort brennt das Martinsfeuer, wir sehen das Martinsspiel und die Martinsbrötchen werden gegen Vorlage einer Wertmarke ausgegeben.

Die Wertmarken sind zum Preis von 50 Cent in der Grundschule Laurensberg, im Kindergarten St. Laurentius, im Kindergarten An der Rahemühle, in der Bücherinsel sowie in der Bäckerei Krings erhältlich. Sie werden dort vom 4. bis 7.11.2014 zum Kauf angeboten.

In der Bäckerei Krings kann man die Wertmarken auch noch darüber hinaus bis zum 11.11.2014 kaufen.

Wir bitten die Bewohner der Straßen, durch die der Martinszug seinen Weg nimmt, nach Möglichkeit ihre Häuser zu schmücken.
Für tatkräftige Hilfe danken wir jetzt schon allen freiwilligen Helferinnen und Helfern, der Polizei, der freiwilligen Feuerwehr Löschzug Laurensberg, den St. Laurentius-Schützen Laurensberg, den St. Laurentius-Bogenschützen Vetschau und dem Malteser Hilfsdienst.

15.11.2014, 10:00-16:00 Uhr

Theaterworkshop

Logo Netzanschluss

Am Samstag, 15.11.2014 findet im Gemeindehaus Arche, Schurzelter Straße 540 in Kooperation mit der Initiative Netzanschluss ein Theaterworkshop für interessierte Laien statt. Er beginnt um 10:00 Uhr und endet um 16:00 Uhr. Teil des Workshops sind Übungen zur Körperwahrnehmung, freie Improvisation, Arbeit mit Texten sowie verschiedene andere Elemente.

Teilnehmer ab 15 Jahren sind herzlich willkommen!

Der Workshop ist kostenlos.

Anmeldung telefonisch oder per E-Mail beim Netzanschluss - siehe unten

Herzliche Einladung!

17.11.2014, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Teelichter

Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… an dem Gemeinsamkeit
   statt Einsamkeit sein kann.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Termine

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd im Gemeindezentrum von St. Philipp Neri und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

St. Philipp Neri

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Gemeindezentrum St. Philipp Neri, Philipp-Neri-Weg 7, Aachen – Gut Kullen

Die nächsten Termine in St. Philipp Neri:

 

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Die nächsten Termine in St. Sebastian:

Ansprechpartner

22.-23.11.2014

Adventsbasar im Laurentiushaus

Der Basarkreis Laurensberg der Evangelischen Kirchengemeinde Aachen lädt herzlich ein zum Adventsbasar im Laurentiushaus am Samstag, 22.11.2014 von 14:00 bis 17:30 Uhr (mit Cafeteria) und am Sonntag, 23.11.2014 von 10:30 bis 13:00 Uhr.

Der Erlös ist je zur Hälfte für die Wärmestube der WABe und die Franziska Schervier-Stube bestimmt.

Kuchenspenden werden dankbar entgegengenommen am Freitag, 21.11.2014 von 16:00 bis 18:00 Uhr und am Samstag ab 11:00 Uhr.

28.11.2014, 15:30 Uhr

Filmnacht in St. Martinus

Am Freitag, den 28. November 2014, ist wieder Zeit für eine Filmnacht in St. Martinus.

Im Pfarrsaal, Horbacherstr. 52, werden wieder zwei Filme angeboten.

  • Der Film für Kinder ab 4 Jahren beginnt um 15:30 Uhr und endet um 17:00 Uhr.
  • Um 17:30 Uhr beginnt der Film für Kinder ab 6 Jahren und endet um 19:30 Uhr.

Wir bitten, die Kinder zur eigenen Sicherheit erst kurz vorher zu bringen, da wir keine längerfristige Betreuung anbieten können.

Weitere Informationen befinden sich auf den Plakaten an der Kirche und in der Umgebung.

Wir freuen uns auf euch!

Das Filmteam

30.11.2014, 18:00 Uhr

Weihnachtsoratorium 2014

Johann Sebastian Bach, BWV 248 Teil 1 / 5 / 6
  • Sonntag, 30. November 2014 um 18:00 Uhr
    in der Pfarrkirche St. Laurentius
    , Laurentiusstr. 75, 52072 Aachen
  • Sonntag, 7. Dezember 2014 um 18:00 Uhr
    in der Auferstehungskirche
    , Am Kupferofen 19, 52066 Aachen
Flyer Weihnachtsoratorium

Das Kammerorchester St. Laurentius, der Chor von St. Laurentius und Mitglieder des Kinderchores St. Laurentius unter der Leitung von Kantor Gregor Jeub laden ein zu zwei Konzerten.

Als Solisten werden zu hören sein:

  • Maria Regina Heyne – Sopran
  • Silke Schimkat – Alt
  • Martin Koch – Tenor
  • Stephan Saus – Bass

Eintrittskarten:

  • Kategorie 1 (nummeriert): 15,00 Euro
  • Kategorie 2 (nummeriert): 12,00 Euro
  • Kategorie 3 (unnummeriert): 9,00 Euro

Vorverkauf:

Am 8./9.11.2014 und am 15./16.11.2014 nach den Gottesdiensten in St. Laurentius
Ab Mittwoch, 19.11.2014 ausschließlich zuzüglich Vorverkaufsgebühr im Media Store, Großkölnstraße 56 (gegenüber der Nikolauskirche)
Restkarten an der Abendkasse, keine Kartenrücknahme.

Die Kirchen öffnen um 17:30 Uhr.

Flyer zum Weihnachtsoratorium

1.12.2014, 20:00-21:30 Uhr

Ökumenischer Gesprächskreis zum „Wort des Lebens”

--- Textkonserve ---

Die erste Zeile und die letzte Zeile des folgenden PHP-Codes dürfen nicht verändert werden!!! Sie umschließen den Text der Konserve. Der Text enthält Variablen der Form §variable§. Aus dem Dateinamen und der Umgebung werden die folgenden Variablen mit Werten gefüllt:

  • §website§ // z.B. St. Martinus
  • §domain§ // z.B. st-martinus-ac.de
  • §day§
  • §month§
  • §monthName§
  • §year§
  • §dayOfWeek§
  • §hour§
  • §minute§
  • §toDay§
  • §toMonth§
  • §toMonthName§
  • §toYear§
  • §toHour§
  • §toMinute§
  • §filename§

Im Text enthaltener PHP Code wird durch die umschließenden Variablen §php§ und §phpend§ gekennzeichtet.

Das Evangelium im Alltag er-lebbar zu machen – das versuchen seit vielen Jahren Gruppen weltweit und so auch hier in der Region Aachen. Grundlage ist das „Wort des Lebens”, das die Fokolar-Bewegung für jeden Monat vorschlägt: d.h. jeweils ein Satz aus der Hl. Schrift mit einem Kommentar als Hilfe, ihn ins eigene Leben umzusetzen.

(...)
„Hört das Wort nicht nur an, sondern handelt danach; sonst betrügt ihr euch selbst” (Jak 1,22). Im Leben nach dem Wort Gottes machen wir wertvolle Erfahrungen. Vieles geht uns neu auf und wir fühlen uns reich beschenkt. An diesen Erkenntnissen und Erlebnissen lassen wir einander teilhaben ... Wer zuhört, profitiert davon, und wer spricht, wird selbst bereichert. Wir stellen fest, dass das, was wir anderen weiterschenken, in uns lebendig bleibt und unserem geistlichen Leben Auftrieb gibt. Dagegen verkümmern wir innerlich, wenn wir das Erlebte nur für uns behalten.

(...)
„Wer zwei Gewänder hat, der gebe eines davon dem, der keines hat, und wer zu essen hat, der handle ebenso.” Lukas 3,11
(...)

Die Ausrichtung am Wort Gottes bewirkt eine Veränderung: Nicht mehr das eigene Ich, nicht mehr das Wir der eigenen Gruppe stehen im Vordergrund, sondern Christus, das Wort, lebt in uns und unter uns (vgl. Gal 2,20; Mt 18,20). Anders gesagt: Durch das Leben nach dem Wort Gottes geschieht eine Erneuerung von Einzelnen und Gruppen im christlichen Sinn.

Chiara Lubich

Wir laden ein für Montag, den 1. Dezember 2014, um 20:00 Uhr ins Pfarrheim St. Martinus Raum 13.

Wir freuen uns auf jeden, der kommt!

Rolf Gerards und Ruth Sokolov

In unseren Gemeinden liegt das „Wort des Lebens” regelmäßig aus.

3.12.2014, 6:15 Uhr

Frühschichten im Advent

Stern

wachsam?!
unterwegs?!
dämmert es?!

Sie sind herzlich eingeladen!

In Anlehnung an die sich adventlich verändernden Krippenlandschaften in unseren Kirchen halten wir die Frühschicht jeweils mittwochs um 6:15 Uhr:

  • am   3.12.2014 in St. Heinrich
  • am 10.12.2014 in St. Martinus
  • am 17.12.2014 in St. Laurentius

Im Anschluss laden wir ein zum gemeinsamen Frühstück.

3.12.2014, 20:00 Uhr

”Night of the Prumms”

Logo der Stiftung Lebendige Gemeinde St. Martinus

Die Stiftung „Lebendige Gemeinde St. Martinus” präsentiert das brandneue Bühnenformat „Night of the Prumms” - eine witzigbunte Mischung aus Musik und Satire, Kabarett und lockeren Gesprächen zum Thema: „Wo fühlt man sich zuhause? Und warum gerade hier?”

Lachen und gute Unterhaltung sind garantiert durch die Spitzenmusiker Dieter Kaspari und Uwe Böttcher mit ihrem ebenso heimatbezogenen wie weltoffenen „Oecher Blues”, durch das Puppenkabarett „Pech & Schwefel” des „Oecher Schängche” mit Gitta Haller & Hubert Crott, und nicht zuletzt durch den „Westzipfler” persönlich. Als solcher macht Wendelin Haverkamp aber nicht nur intelligenten Unfug, sondern führt auch Gespräche mit ausgewählten Gästen, wobei sich die Frage stellt: Wie kommt es eigentlich, dass man sich da zuhause fühlt, wo man sich zuhause fühlt?

Um der Sache näherzukommen, möchte Wendelin Haverkamp sich mit Leuten unterhalten, die sich vor Ort auskennen und heimisch fühlen, gleich ob sie da geboren oder zugezogen sind: Mit den „Prumms of the Night”. Wer das in Richterich sein wird, enthüllen wir am Mittwoch, den 3.12.2014, um 20:00 Uhr im Pfarrsaal St. Martinus.

„Night of the Prumms” bedeutet gute Unterhaltung, wunderbare Musik und amüsante Gespräche.

Karten zu 15,- Euro gibt es im Vorverkauf in den Pfarrbüros St. Martinus, St. Heinrich und St. Laurentius sowie im „Buchladen”, Roermonder Str. 325, und bei Optik Thoma, Rathausplatz 6.

6.12.2014, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Teelichter

Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… an dem Gemeinsamkeit
   statt Einsamkeit sein kann.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Termine

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd im Gemeindezentrum von St. Philipp Neri und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

St. Philipp Neri

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Gemeindezentrum St. Philipp Neri, Philipp-Neri-Weg 7, Aachen – Gut Kullen

Die nächsten Termine in St. Philipp Neri:

 

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Die nächsten Termine in St. Sebastian:

Ansprechpartner

9.12.2014, 15:00 Uhr

Adventlich gestalteter Nachmittag

für die Senioren in St. Laurentius

Liebe Senioren der Pfarre St. Laurentius,

herzlich möchten wir Sie alle einladen zu einem besinnlichen, vorweihnachtlichen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen, aber auch mit nachdenklichen Texten.

Musikalisch wird dieser Nachmittag besonders gestaltet.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Wann: Dienstag, 9. Dezember 2014, 15:00 Uhr

Wo: Laurentiushaus

B. Merx und Team

10.12.2014, 6:15 Uhr

Frühschichten im Advent

Stern

wachsam?!
unterwegs?!
dämmert es?!

Sie sind herzlich eingeladen!

In Anlehnung an die sich adventlich verändernden Krippenlandschaften in unseren Kirchen halten wir die Frühschicht jeweils mittwochs um 6:15 Uhr:

  • am   3.12.2014 in St. Heinrich
  • am 10.12.2014 in St. Martinus
  • am 17.12.2014 in St. Laurentius

Im Anschluss laden wir ein zum gemeinsamen Frühstück.

12.12.2014, 19:30 Uhr

Bibliodrama

Herzliche Einladung zu einer geistlichen Erfahrung mit einem Bibeltext im Advent
1. Logo Bibliodrama 2. Logo Bibliodrama

In einer Gruppe von 5 bis 10 Personen einen adventlichen Bibeltext nicht nur lesen und gemeinsam darüber sprechen, sondern sich auch von ihm in Bewegung bringen lassen: Im Herzen, in der Phantasie und wirklich körperlich im Raum – so können wir mit unserem Glauben und Leben „ins Spiel” kommen.

Dafür brauchen Sie keine Vorerfahrung und keine speziellen Talente. Sie brauchen nur die Offenheit, sich auf dieses spirituelle Tun einzulassen, und etwa 2½ Stunden Zeit.

Ich lade herzlich ein zum Bibliodrama-Abend am Freitag, dem 12. Dezember 2014, um 19:30 Uhr im Pfarrsaal St. Martinus, Horbacher-Str. 52.

Wenn Sie dabei sein möchten, melden Sie sich bitte spätestens bis zum 8.12.2014 bei mir an.

Ich freue mich auf Sie! Auch für Nachfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Renate Heyman

15.12.2014, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Teelichter

Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf.
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… an dem Gemeinsamkeit
   statt Einsamkeit sein kann.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen kleine Lichtblicke suchen.

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Termine

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd im Gemeindezentrum von St. Philipp Neri und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

St. Philipp Neri

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Gemeindezentrum St. Philipp Neri, Philipp-Neri-Weg 7, Aachen – Gut Kullen

Die nächsten Termine in St. Philipp Neri:

 

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Die nächsten Termine in St. Sebastian:

Ansprechpartner

17.12.2014, 6:15 Uhr

Frühschichten im Advent

Stern

wachsam?!
unterwegs?!
dämmert es?!

Sie sind herzlich eingeladen!

In Anlehnung an die sich adventlich verändernden Krippenlandschaften in unseren Kirchen halten wir die Frühschicht jeweils mittwochs um 6:15 Uhr:

  • am   3.12.2014 in St. Heinrich
  • am 10.12.2014 in St. Martinus
  • am 17.12.2014 in St. Laurentius

Im Anschluss laden wir ein zum gemeinsamen Frühstück.

17.12.2014, 18:00 Uhr

Friedenslicht 2014: Der Weg des Friedens

Friedeslicht-Logo

Das Friedenslicht aus Bethlehem kann in der Advents- und Weihnachtszeit als Zeichen für Frieden und Völkerverständigung in unseren Gemeinden leuchten. Mit einem Lichterzug wollen wir das Friedenslicht durch unsere Gemeinden tragen und somit öffentlich zeigen, dass auch wir uns in Vorbereitung auf Weihnachten auf den Weg des Friedens machen.

Am 17.12.2014 treffen wir uns um 18:00 Uhr in St. Martinus, um von dort gemeinsam mit dem Friedenslicht nach St. Laurentius zu ziehen. Damit wir das Friedenslicht in und durch unsere Gemeinden tragen können, bringen Sie bitte Laternen, Windlichter o.ä. zum Wege-Gottes-Dienst mit.

Das ist eine herzliche Einladung an alle Gemeindemitglieder sowie an alle Pfadfinder, ihre Familien und Freunde, mit dem Lichterzug ein Zeichen des Friedens zu setzen. Die Pfadfinderstämme Westwind und Funkenflug freuen sich auf die gemeinsame Aktion zum Friedenslicht 2014.

Falls Sie nicht an der gemeinsamen Friedenslichtaktion teilnehmen können, aber trotzdem das Friedenslicht mit nach Hause nehmen möchten, so finden Sie es ab Weihnachten an den Krippen der Pfarrkirchen.

Wagen wir uns gemeinsam auf den Weg des Friedens, Gut Pfad!

DPSG Stamm Funkenflug und DPSG Stamm Westwind

21.12.2014, 17:00 Uhr

O Ti-vo-li, o Ti-vo-li - Weihnachtssingen am Tivoli 2014

Alle Aachener, alle Alemannia- und alle Weihnachtsfans sind herzlich eingeladen zum zweiten großen Weihnachtssingen auf dem Tivoli.

Im Stadion, bei Kerzenschein, Plätzchen und Glühwein werden alle am Sonntag, dem 21. Dezember 2014, um 17:00 Uhr, gemeinsam Weihnachts- und Adventslieder singen und die Weihnachtsgeschichte hören.

Der Erfolg des ersten großen Weihnachtssingens auf dem Tivoli im vergangenen Jahr war überwältigend – für die 5000 Besucher im Stadion wie auch für die Veranstalter.

SPONSOREN gesucht!

„Eintritt frei” – das war der Wunsch der Veranstalter, damit ALLE Aachener unabhängig von ihrem Geldbeutel die Chance haben, an diesem außergewöhnlichen Ereignis teilzunehmen. Eine Reihe von Sponsoren hat das 2013 möglich gemacht.
Dafür herzlichen Dank!

„Eintritt frei” – so soll es auch 2014 wieder heißen. Damit das wieder möglich wird, suchen wir große und kleine Spender, die das tolle Ereignis finanzieren.

Wer dazu beitragen möchte, dass das Weihnachtssingen auch in diesem Jahr wieder stattfindet und es „Eintritt frei” heißen kann, der wird herzlich um eine Spende an die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) gebeten.

Die IBAN Kontonummer lautet: DE39 4526 0475 0009 2101 04

Pastor Siegmar Müller