• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

... siehe, es war gut

In der Bibel, in der Schöpfungsgeschichte, ist der Ursprung, der Anfang, das Tohuwabohu, wie es im hebräischen Urtext heißt, das Chaos.
Mitten in diesem Chaos lässt Gott einen Schutzraum entstehen, in dem wir leben können. Fluten werden eingedämmt, Vegetation und Leben können sich entwickeln und wachsen. Und es heißt: Gott sah, dass es gut war!

Unsere Erde heute: wunderschön und doch schon so verletzt. Immer wieder erreichen sie uns, die Berichte von Unwettern, Katastrophen, Verwüstungen, Überschwemmungen. Und immer bricht das Chaos über uns herein.
Aber macht das diesen Schutzraum nicht nur umso kostbarer?
Zeigt uns dies nicht: Wir können ihn dankbar genießen?
Wir sollen die Erde bewahren und bebauen. Alles, was wir von ihr erhalten, ist das Geschenk Gottes an Pflanzen, Tiere und Menschen.
Der Film "HOME" von Yann Arthus-Bertrand, den wir im Pfarrsaal im Rahmen der "Fairen Woche" zeigen, zeigt uns in eindrucksvollen Bildern die Schönheit und die Verletzungen der Erde. Er will uns inspirieren, mit der Verantwortung für unseren Planeten auf positive Weise umzugehen.
Sorge für die Erde und sie wird für dich sorgen!

Christa Baggen