• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Gott im Alltag

Im Alltag an Gott und sein tun denken – das ist eine tolle Haltung. Ganz selbstverständlich, ganz „normal”. In Volksliedern kann man das erahnen, auch wenn diese heute etwas aus der Mode gekommen sind.

Gott im Alltag

In fast jedem Abendlied gibt es eine Strophe, die von Gott erzählt:

  • „Lass uns in Himmel kommen, du unser Herr und unser Gott” (Der Mond ist aufgegangen)
  • „Am Ende dieses Tages seist du, o Gott, gelobt” (Die Blümelein, sie schlafen)
  • „Der Herr im hohen Himmel wacht” (Kein schöner Land)

Am Ende eines Tages den Blick zurückrichten, Dank sagen für alles Gute, was geschehen ist, vielleicht auch die Sorgen und Fragen Gott anvertrauen – in jedem Fall Gott zum Begleiter unseres Alltags und unseres Lebens werden zu lassen: Eine schöne Haltung...

Für die Gemeindeleitung
Angelo Scholly