• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Opfer

Der November ist der Monat der Opfer.

Wir müssen an die Opfer denken, die der 1. Weltkrieg hinterlassen hat, der vor 100 Jahren beendet wurde.

Wir müssen an die Opfer denken, die der 2. Weltkrieg hinterlassen hat, der vor 73 Jahren beendet wurde.

Der Volkstrauertag erinnert uns. Doch unser Gedenken allein ist zu wenig.

Wir müssen Friedensarbeit tun wollen – um der Opfer willen.

Wir müssen an die Opfer denken, die heute überall in den Diktaturen und Kriegen ihr Leid ertragen.

Wir müssen an die Opfer denken, die durch den Missbrauch durch Kirchenleute tiefstes Leid erfahren haben. Für sie muss rückhaltlose Aufklärung durch neutrale Institutionen, Bestrafung der Täterinnen und Täter und jede mögliche Wiedergutmachung durch die Kirche geschehen. Das wäre wenigstens der Anfang von Friedensarbeit.

Meint für die Gemeindeleitung
J. Voß