• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Freiwilligendienst Jefferson

Im nächsten Sommer kommt Jefferson aus Ecuador für einen Freiwilligendienst nach Deutschland. Jefferson ist im Kinderhaus Árbol de la Esperanza in Quito aufgewachsen. Mittlerweile lebt er in einer eigenen kleinen Wohnung und arbeitet im Kinderheim als Erzieher in einer Wohngruppe. Außerdem macht er einen wöchentlichen Ausbildungskurs zum Koch und verwöhnt seine Mitmenschen mit leckerem Essen.

Seit vielen, vielen Jahren teilt er mit deutschen Freiwilligen das Leben im Árbol. In seiner Bewerbung schreibt er, dass hierdurch der Wunsch entstanden sei, selbst einen Freiwilligendienst zu machen. Letztes Jahr war er zum ersten Mal für mehrere Wochen in Deutschland. Danach stand sein Entschluss fest!

Wir freuen uns sehr darauf und brauchen nun dringend Eure/Ihre Unterstützung. Jefferson wird den Freiwilligendienst beim FSD Aachen machen. Er wird 40 Stunden pro Woche in einer sozialen Einrichtung arbeiten und ab und zu einwöchige Seminarwochen haben. Nun brauchen wir dringend eine nette Gastfamilie in Aachen, die Jefferson aufnimmt!!! Gerne können wir die Zeit auch auf zwei Familien aufteilen (August-Januar und Januar-Juli). Eine finanzielle Unterstützung der Gastfamilie ist möglich!

Jefferson bekommt ein Taschengeld (z.B. für Freizeitgestaltung, Kleidung, usw.). Um die Flugkosten abzudecken und bei Bedarf die Gastfamilie finanziell zu unterstützen, werden wir für Jefferson einen Unterstützerkreis aufbauen.

Wir als Verein Árbol de la Esperanza freuen uns auf das Jahr mit Jefferson und möchten ihn sehr gerne bei seinem Vorhaben unterstützen! Dafür sind wir aber sehr auf Eure/ Ihre Unterstützung angewiesen!

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung:

Jutta Berard und Christoph Aretz (Vorstand Árbol de la Esperanza)