• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Bau mit am Stall für Jesus

Puppe

Mit diesem Aufruf haben wir uns an Grundschulkinder der GdG und deren Eltern gewandt, um durch gemeinsames Werkeln die Ankunft Jesu vorzubereiten. Die Resonanz war überwältigend!

An zwei Samstagen haben wir uns im Laurentiushaus getroffen, um einen Stall mitsamt seinen Bewohnern zu bauen. Nach einem kurzen Impuls fanden wir uns in verschiedenen Bautrupps zusammen. Es gab einen Workshop für die Kinder und deren Eltern/Großeltern, die den Stall gezimmert haben. Eine weitere Gruppe hat aus Baumstämmen und Stoffen Maria, Josef und das Jesuskind nebst Krippe, sowie Ochs und Esel, Schafe, Hirten, Hirtenhund und einen Engel gebastelt. Auch eine kleine Gruppe rund um den beleuchteten Stern hat nicht gefehlt. Es wurde also fleißig gesägt, gefeilt, gebohrt, gehämmert, getackert, geschneidert, gemalt und geklebt. Zum Glück war auch für das leibliche Wohl gesorgt, so dass wir uns bei Keksen, Obst und Getränken von den jeweiligen Baufortschritten in den unterschiedlichen Workshops erzählen konnten. Schließlich konnten wir am Vorabend des ersten Advents den Stall vor dem Seniorenhaus St. Laurentius aufstellen, das Dach mit Dachpfannen decken und die Bewohner vorübergehend einziehen lassen. Nach dem Gottesdienst in der Kapelle des Seniorenhauses wurden der Stall und seine Bewohner gesegnet.

Holz

Natürlich konnten wir nicht alle Bewohner des Stalls schon die gesamte Adventszeit dort stehen lassen. Schließlich war Jesus noch nicht geboren und Maria und Josef erst noch auf dem Weg nach Bethlehem. Daher startete das Projekt „Outdoor-Krippe” zunächst mit der leeren Krippe und dem Ochsen im Stall. Im Laufe der Adventszeit kamen immer mehr Figuren hinzu, so dass aufmerksame Beobachter gesehen haben, wie die Krippenlandschaft bis zum Heiligen Abend gewachsen ist.

Es war ein tolles Projekt, das zunächst im Entstehen den Teilnehmern viel Spaß gemacht hat und darüber in der Adventszeit die Freude an viele Besucher der Outdoor-Krippe weitergeben konnte.

Vielen Dank!