• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Dauerhafte Anstrahlung für die Kirche St. Laurentius

Kirche St. Laurentius

Sankt Laurentius – die Kirche auf dem Berg, Namensgeberin für einen Stadtteil und für viele ortsansässige Laurensberger ein Symbol ihrer Beheimatung. Den Laurensbergern ist ‚ihre’ Kirche St. Laurentius seit Jahrhunderten lieb, heilig und vertraut. Durch ihre exponierte Lage auf dem die Umgebung überragenden Berg war sie bereits in der Römerzeit Wegmarke für die damaligen Benutzer der Straße Aachen – Heerlen. Auch heute ist sie als Blickpunkt gut zu erkennen.

In der über 1150 Jahre alten Geschichte dieser Kirche hat das Gebäude naturgemäß Veränderungen erfahren. Der jüngste Brand im Jahre 1975 führte zu einer Neugestaltung des Kircheninnenraums, der sich heute als ein von hellem Licht erfüllter Raum den Besuchern darstellt, mit farbigen Fenstern der Professoren Heyne und Schaffrath. Sie sind ein großes Zeichen, dass Gott selber das Licht der Welt ist und immer unter den Menschen wohnt.

Bei Dunkelheit war die Kirche bisher trotz ihrer Bedeutung und ihrer exponierten Lage in der Regel kaum wahrzunehmen. Lediglich in der Advents- und Weihnachtszeit wird die Kirche seit ca. 70 Jahren dank großzügiger Spenden der Geschwister Lauscher angestrahlt. Dazu müssen jeweils acht Masten mit vierzehn mächtigen Scheinwerfern und einer Leistung von jeweils 1000 Watt aufwändig auf- und abgebaut werden. Danach versinkt diese bedeutende Kirche für den Rest des Jahres im wahrsten Sinne des Wortes mit Beginn der Dämmerung im Dunkel. Das ist sehr bedauerlich.

Diese vorgeschlagene Beleuchtung soll durch eine ringsum ausgewogene Anstrahlung die Kirche auch bei Dunkelheit zu einem weithin erkennbaren ‚Lichtpunkt’ von Laurensberg werden lassen. Hierfür werden an fünf Beleuchtungsmasten insgesamt 22 kleine LED-Strahler mit einer Leistung von jeweils nur 30 Watt installiert werden, deren Licht gut auf das Gebäude gebündelt wird. Dank dieser modernen, besonders energieeffizienten, langlebigen und auch insektenfreundlichen Technik wird der künftige ganzjährige Stromverbrauch weniger als die Hälfte dessen betragen, was bislang für die temporäre Anstrahlung in der Weihnachtszeit benötigt wurde.

Die vom Förderverein Lichtprojekt Aachen e.V. durchgeführte Probeanstrahlung Anfang November stieß auf breite Zustimmung der anwesenden Mitglieder von Kirchenvorstand, Gemeinde und Verwaltung, so dass die vorgeschlagene Beleuchtung verwirklicht werden soll.

Allerdings müssen hierfür wegen der Bedeutung der Kirche und ihrer jahrhundertelangen Vorgeschichte verschiedene Genehmigungen abgewartet werden.

In diesem Jahr wird in der Weihnachtszeit noch einmal mit der temporären Anstrahlung für Licht auf dem Kirchberg gesorgt. Wenn alles planmäßig läuft, wird nach der Weihnachtszeit St. Laurentius dauerhaft neben seiner geistlichen Bedeutung als Gotteshaus auch die Funktion einer herausgehobenen ‚Lichtmarke’ für Laurensberg und seine Bewohner übernehmen können.

Kirche St. Laurentius beleuchtet

Damit St. Laurentius bald so erstrahlen kann,… spenden Sie Licht.

Wir freuen uns sehr über Ihre Lichtspende auf das Konto des Fördervereins St. Laurentius e.V.:

IBAN DE03 3905 0000 0000 0553 35

oder auf das Konto des Fördervereins Lichtprojekt Aachen e.V.:

IBAN DE96 3905 0000 0000 0097 20

Herzlichen Dank sagen wir vom Kirchenvorstand St. Laurentius.

Eine Spendenquittung stellen wir Ihnen gerne aus, denn Ihre Spende an beide Fördervereine sind steuerlich abzugsfähig.