• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Fons Pacis

Syrien zwischen Zerstörung und Wiederaufbau

Syrien-Zerstörung

Wir, der Eine-Welt-Kreis Sankt Martinus, haben Kontakt zu Trappistinnen, die in der Nähe von Homs in Syrien leben. Ihre Gemeinschaft nennt sich Fons Pacis, Quelle des Friedens. Schwester Marta schreibt am 25.2.2021 zur aktuellen Situation: Wir sind gespannt darauf, wie sich die neue US-amerikanische Politik auf das Land auswirken wird. Auf jeden Fall gibt es eine große Armut, das Geld verliert Tag für Tag an Wert ... und die Menschen werden von Tag zu Tag ärmer.

Momentan sind die Schwestern in folgenden Bereichen aktiv:

  • Arbeitsbeschaffung: Sie bezahlen Männer für Gartenarbeit bei ihnen.
  • Resilienz: Sie bieten günstig Gastfreundschaft für Menschen an, die sich für einige Tage zurückziehen wollen.
  • Kunsthandwerk: Sie erstellen Kunsthandwerk - wie z. B. Armbänder - mit Frauen aus dem Dorf.
  • Unterstützung im Alltag: Sie ermöglichen Unterricht für Jugendliche und Kinder, Medikamente, Treibstoff, Nahrung, Miete.
  • Bau eines Klosters und einer Kirche: Zur Zeit leben die Schwesten in einem Gästehaus.

Wir haben ihre Arbeit „Unterstützung im Alltag: Unterricht für Jugendliche und Kinder, Medikamente, etc“ mit einer Spende unterstützt. Die Menschen in Homs freuen sich auch über Ihre Spende! Bis dass sich die Frage der Sanktionen geklärt hat und die Banken wieder normal arbeiten können, gehen die Spenden über ein Kloster in Italien:

Empfänger: Monastero Cistercense Valserena (Pisa, Italien)
IBAN: IT10K0306909606100000002045
BIC: BCITITMM
Verwendungszweck: Offerta per Fons Pacis (Spende für Quelle des Friedens)

Für den Eine-Welt-Kreis
Elisabeth Steffens