Pfarre St. Laurentius

Nachrichten und Informationen aus St. Laurentius

Weltgebetstag der Frauen

"Heiliger Geist erfülle uns" war das Motto des diesjährigen Weltgebetstages der Frauen aller Konfessionen am 3. März .
Frauen, aber auch Männer der evangelischen und katholischen Gemeinden in Horbach, Richterich und Laurensberg haben gemeinsam, als kleine Zelle in der Weltgemeinschaft, diesen Tag feierlich im Laurentiushaus begangen.
Alle Helferinnen waren mit Begeisterung bei den Vorbereitungen dabei. Anliegen des Gebetstages waren die schwierigen Lebensbedingungen der Frauen im Libanon. In den Vorbereitungen wurde das Land mit Wort und Bild vorgestellt und die Schwierigkeiten, speziell der Frauen, dargelegt. Während des Wortgottesdienstes wurde durch Fürbitten und Inhalte der Briefe von betroffenen Frauen und Mädchen aus diesem Land die Situation deutlich, die es dort zu meistern gilt. Aus allen Berichten, so erschütternd sie auch dargestellt waren, spürte man deutlich den Willen zu Aufbruch und Veränderung.
Informieren, erkennen, durch Gebet und Hilfe diese Kämpferinnen zu stützen, war das Anliegen der Teilnehmer.
Die Summe der Kollekte war erstaunlich hoch.
Elisabeth Richter

ökumenische Kinder Bibel Woche 2003

Um einen Tisch ...

... versammelten sich in der ersten Woche der Herbstferien 36 Jungen und Mädchen zur Kinderbibelwoche 2003. Gemeinsam überlegten wir, wer alles zur Gemeinschaft mit Jesus an den Tisch des großen Festmahls eingeladen ist.

Am ersten Tag konnten wir erfahren, dass für Jesus gerade die Kinder und die Kleinen ganz wichtig sind, dass er sie besonders lieb hat und dass die Erwachsenen auch sehr viel von den Kindern lernen können. Am zweiten Tag ging es um die Jugendlichen. Auch Jesus musste sich als Jugendlicher von seiner Familie lösen und seinen Platz in der Gemeinde finden, an dem er sich wohl fühlte. Am dritten Tag überlegten wir anhand des Gleichnisses vom Großen Festmahl, dass die Erwachsenen oft zu wenig Zeit haben und deshalb wichtige Einladungen ausschlagen und so Chancen verstreichen lassen.

Glücklicherweise konnte das Fest dann am Sonntag zum Familiengottesdienst doch noch stattfinden. Und im Anschluss konnten sich dann wirklich alle um einen Tisch beim gemeinsamen Buffet versammeln: die Kinder, die Jugendlichen, die Erwachsenen und auch einige Großeltern. Sie konnten erleben, wie gut es tut, dazuzugehören und sich die Zeit zum Feiern zu nehmen. Gleichzeitig konnten die Exponate bewundert werden, die die Kinder in den kreativen Aktionen gestaltet hatten.

Schön, dass so viele Kinder mit solcher Begeisterung in der Bibel Suchen und Finden, was für ihr Leben wichtig ist.  Wir danken für die fröhlichen und gelungen Tage und freuen uns auf die Kinderbibelwoche im nächsten Jahr.

Das KiBiWo - Team