• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Top-Themen aus St. Laurentius

Tee am Fenster - mit Ihren Fotos, Texten, Gedichten, Bildern...

Fenster

Im Rahmen des Jahresthemas „Öffne das Fenster” möchte der Sachausschuss Liturgie Sie in der Fastenzeit einladen und vor allem an einer gemeinsamen Ausstellung beteiligen:

  • Am 10.3.2017 in St. Martinus,
  • am 17.3.2017 in St. Laurentius,
  • am 24.3.2017 in St. Heinrich,

jeweils von 17:00 bis 18:30 Uhr sind Sie herzlich eingeladen zu einer „Tasse Tee am Fenster”, zum Gespräch, zum Austausch.

Aber nicht nur das. Wir möchten eine „Fenster-Ausstellung” organisieren – mit Ihren Bildern oder Fotos von einem (geöffneten) Fenster, einer kleinen Plastik oder einem schönen Prosatext, einem Gedicht oder einem Zitat zum Thema Fenster oder auch einem sonstigen Gegenstand, den Sie uns zur Verfügung stellen möchten! Vielleicht haben Sie oder Ihre Kinder auch Lust, spontan ein Bild für die Ausstellung zu malen oder eine Collage oder Plastik herzustellen? Ihre Phantasie und Kreativität kann dann alle bei „einer Tasse Tee am Fenster” erfreuen, Anregung zum Gespräch sein – oder „nur” Anlass zum Staunen. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag.

Sie können die Ausstellungsstücke in einem unserer Pfarrbüros abgeben oder in den Briefkasten einwerfen. Texte und Bilder können Sie uns auch digital zuschicken an die E-Mail-Adresse E-Mail-Adresse anzeigen, Fotos/Bilder bitte nur als jpg oder als pdf.

Einsendeschluss ist der 10. Februar 2017.
Bitte denken Sie daran, Namen und Adresse mit anzugeben, damit wir Ihnen Ihre Kunstwerke nach der Ausstellung wieder zurück geben können.

Brücke über den Bosporus – Fragen und Antworten zum Islam”

Plakat der Veranstaltung

Die Begriffe Islamismus – Islam – Radikalisierung beherrschen zurzeit die Schlagzeilen und erzeugen eine große Verunsicherung. Dies hat immer wieder auch Auswirkungen auf die Menschen, die in Deutschland Schutz suchen. Daher wollen wir versuchen mit einer Veranstaltung einen Beitrag zu dieser Fragestellung zu geben.

Am 1.2.17 wird Markus Reissen zwischen 19:00 und 21:30 Uhr unter dem Titel „Brücke über den Bosporus – Fragen und Antworten zum Islam” Informationen geben und Ihre Fragen beantworten. Hierzu laden die Stiftung „Lebendige Gemeinde St. Martinus” und WiR – Willkommen in Richterich herzlich ein.

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei.

Ökumenische Exerzitien im Alltag in der Fastenzeit 2017

SPIELZEIT: LEBEN

Exerzitien sind „wie eine intensive Spielzeit im Leben eines Menschen, innerhalb derer sich der Mensch darauf einlässt, Jesus Christus als Mitspieler, Trainer, Begleiter ... wieder neu im Alltag zu entdecken ...“ (nach Annegret Meyer).

Dem wollen wir an fünf Abenden gemeinsam nachgehen als persönliche Vorbereitungszeit auf Ostern. Sie sind herzlich eingeladen!

  • 1. Abend: 6.3.2017

    Mein Spielfeld Leben.

  • 2. Abend: 13.3.2017

    Wer sind die Mitspieler in meinem (Lebens-)Spiel?

  • 3. Abend: 27.3.2017

    Spiele und Spielarten.

  • 4. Abend: 3.4.2017

    Mein persönliches Finale.

  • 5. Abend: 10.4.2017

    Abschluss mit Wortgottesdienst und Agape.


Beginn:

jeweils 20:00 Uhr

Ende:

jeweils ca. 21:45 Uhr

Ort:

Seniorenhaus St. Laurentius, Laurentiusstr. 38/40,
in der Kapelle

Begleitung:

Magdalena Foerster, Heilpädagogin
Manfred Langner, Pastoralreferent

Teilnehmerzahl:

max. 20 Personen

Die Abende bauen aufeinander auf. Deshalb gehört die Teilnahme an allen Abenden zum Prozess der Exerzitien im Alltag.
Die Kosten betragen 10,- Euro.

Anmeldung:

Aus organisatorischen Gründen ist die Anzahl die Teilnehmer begrenzt.
Bitte melden Sie sich daher frühzeitig und verbindlich an:

Rückfragen richten Sie bitte Herrn Bernhard Schornstein (s.u.).

Projektchor zusammen mit canto@campum

Am Samstag, 27. Mai 2017 feiern wir die Vorabendmesse anlässlich des Patroziniums um 18:00 Uhr in St. Philipp Neri. Die Feier wird musikalisch mit gestaltet durch den Projektchor und canto@campum.

Am Samstag, 27. Mai ist daher keine Messe in St. Konrad. Sonntag, 28. Mai ist wie gewohnt Hl. Messe um 10:00 Uhr in St. Konrad. Die Messe um 11:15 Uhr in St. Philipp Neri entfällt.

 

Unser Jahresmotto geht weiter ...
und braucht Ihre Unterstützung.

1. Fenster 2. Fenster

Haben Sie Ideen oder konkrete Vorschläge, um das Jahresmotto „öffne das Fenster” in Aktionen umzusetzen? Schreiben Sie diese doch einfach in den untenstehenden Rahmen und werfen ihn in der nächsten Zeit in den Briefkasten eines unserer Pfarrbüros. Sie können Ihren Vorschlag auch an das Fenster heften, das am Wochenende 4./5. März 2017 in den Kirchen hierfür bereitsteht. Dann kann jeder, der mitplanen möchte, seinen Namen ergänzen.

Folgende Projektideen gibt es bereits:

Wir freuen uns auf jede Aktion.

Für die Gemeindeleitung
Mechthild Bergedieck & Herbert Pichler

Taufe? Ja | Nein | Vielleicht

Taufe

Sind Sie noch unschlüssig, ob Sie Ihr Kind taufen lassen wollen oder nicht? Sie möchten mehr über das Sakrament der Taufe erfahren und sich mit anderen austauschen?

Dann laden wir Sie zu einem Informationsnachmittag rund um die Taufe am 12. März 2017 von 15:00 bis 17:00 Uhr im Pfarrheim St. Martinus Richterich ein. Es gibt Gespräche, Informationen, Diskussionen und die Möglichkeit, konkrete Fragen zu stellen. Kinderbetreuung ist auch gerne möglich.

Wir freuen uns auf alle Interessierten.

Rückfragen gerne an Ruth Quix

Wort-Gottes-Feier „Herr der Zeit”

Zeit

Die Wort-Gottes-Feier am Samstag, 11. März 2017, in St. Martinus wird musikalisch unter einem besonderen Leitgedanken stehen:

Der SanktMartinusSingkreis singt aus dem Zyklus „Herr der Zeit” des Komponisten Markus Grohmann (Texte von Hermann Schulze-Berndt) Lieder in verschiedenen Stilen, die sich mit den aktuellen Themen Zeit, Hektik, Entscheidung u.a. auseinandersetzen. Im Dialog dazu stehen die biblischen Texte des Sonntags, die in der Wort-Gottes-Feier mit Kommunionausteilung im Mittelpunkt stehen.

Die Chorwerke werden durch Cajon (Thomas Lausberg) und Klavier (Angelo Scholly) begleitet.

Wir freuen uns, wenn viele diesen besonderen Gottesdienst mit uns feiern.

Angelo Scholly

Weltgebetstag 2017

Weltgebetstag

„Was ist denn fair?” Diese Frage stellen die Frauen von den Philippinen anlässlich des Weltgebetstages, denn wie ungleich ist doch der Wohlstand auf unserer Erde verteilt. Am 3. März 2017 kommen weltweit Männer, Frauen und Kinder in den Gemeinden zusammen, um gemeinsam für eine gerechte Welt zu beten. Gebete, Lieder und Geschichten wandern um den Globus und verbinden uns miteinander im Einsatz für ein gutes Leben für alle.

Ein Zeichen globaler Vernetzung sind die Kollekten zum Weltgebetstag, die Frauen- und Mädchenprojekte weltweit unterstützen. Darunter sind acht Partnerorganisationen auf den Philippinen, die sich unter anderem für politische und gesellschaftliche Beteiligung sowie die Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und Kinder engagieren.

In Richterich, Laurensberg und Horbach feiern wir den ökumenischen Gottesdienst zum Weltgebetstag am Freitag, 3. März 2017, um 17:00 Uhr in St. Heinrich und laden anschließend zum Zusammensein im Pfarrheim ein.

AUFSTEHEN VON DEN TOTEN

Teil der Veranstaltungsreihe: „Ja, glaubst du‘s denn”
Flyer 'Ja, glaubst du‘s denn!?'

Der Auferstehungsglaube ist eine, wenn nicht die entscheidende Frage für das Christsein. Umso mehr ist deshalb zu klären, was mit der Auferstehung Jesu und der uns betreffenden Auferstehung von den Toten ausgesagt ist. Engstens verbunden damit sehe ich einen steten Klärungsbedarf für den Begriff „Glauben”. In meinem persönlichen Erkennen und Bekennen leuchten mir die Grenzen der Dogmatik auf und die Notwendigkeit einer grenzweitenden und –überschreitenden Mystik.

Referent:

Dr. Albert Altenähr, OSB, Jahrgang 1942,
promoviert mit einer Arbeit über Dietrich Bonhoeffer,
Altabt der Benediktinerabtei Kornelimünster

Termin:

Donnerstag, 23. März 2017, 20:00 Uhr

Ort:

St. Sebastian, Hörn, Kirche, Ahornstraße 51, 52074 Aachen

Veranstalter:

Gemeinschaft der Gemeinden Aachen-Nordwest

Für den Vorbereitungskreis
Martin Wüller

Kontakt:

Die Feier der Heiligen Woche 2017

Die Heilige Woche ist die wichtigste Woche für uns Christen. Darum laden wir alle besonders herzlich zum Mitfeiern ein.
Kreuz
Vorabend zum Palmsonntag, 8. April 2017
  • 16:30 Uhr

    Eucharistiefeier im Seniorenhaus St. Laurentius

  • 18:00 Uhr

    Wort-Gottes-Feier in St. Martinus

  • 18:00 Uhr

    in St. Laurentius: Palmweihe, Prozession und Eucharistiefeier, besonders für Familien mit Kindern, Beginn am Friedhof an der Kirche

Palmsonntag, 9. April 2017

Wir begleiten Jesus bei seinem Einzug in Jerusalem.

  • 10:00 Uhr

    Eucharistiefeier mit Passion in St. Laurentius

  • 10:00 Uhr

    Palmweihe, Prozession und Eucharistiefeier in St. Heinrich
    Beginn auf dem Schulhof

  • 11:30 Uhr

    Palmweihe, Prozession und Eucharistiefeier in St. Martinus
    Beginn an der Hubertuskapelle

Ökumenische Frühschichten in der Karwoche
„Öffne das Fenster – Öffne dich!”

In der Fastenzeit nehmen wir unser Jahresmotto auf und wollen mit Blick auf Ostern unsere Sinne öffnen für Gott und für die Menschen. Unter dem Thema „Öffne dich” laden wir zur ökumenischen Frühschicht in der Karwoche ein.

Die Themen sind:

  • Montag, 10.4.2017

    St. Laurentius - ”Nimm wahr!”

  • Dienstag, 11.4.2017

    Paul-Gerhardt-Kirche - ”Sprich!”

  • Mittwoch, 12.4.2017

    St. Martinus - „Handle!”

Nach den Frühschichten sind alle, die möchten, herzlich zum gemeinsamen Frühstück eingeladen.

Morgenlob im Seniorenhaus

Montag bis Samstag, jeweils um 7:30 Uhr, Morgenlob in der Kapelle des Seniorenhauses St. Laurentius

Feier der Versöhnung

Jeweils nach der Feier der Versöhnung

  • Dienstag, 11.4.2017, 19:00 Uhr

    St. Laurentius

  • Mittwoch, 12.4.2017, 19:00 Uhr

    St. Martinus

bieten wir besondere Zeiten zum Empfang des Bußsakramentes an.

Beichtgelegenheit in der Karwoche

Jeweils nach der Feier der Versöhnung bieten wir besondere Beichtzeiten zum Empfang des Bußsakramentes an:

  • Dienstag, 22.4.2017

    St. Laurentius

  • Mittwoch, 23.4.2017

    St. Martinus

Gründonnerstag, 13. April 2017

Jesus Christus schenkt sich uns beim Abendmahl.

  • 18:30 Uhr

    Abendmahlsfeier mit Kinderkatechese in St. Heinrich, danach Ölbergwache bis 21:00 Uhr

  • 20:30 Uhr

    Abendmahlsfeier in St. Laurentius, danach Ölbergwache bis 23:00 Uhr

Feier des Karfreitags, 14. April 2017

Wir ehren das Leiden und Sterben unseres Herrn.

  • 11:00 Uhr

    Karfreitagsgottesdienst für Kinder in St. Martinus

  • 11:00 Uhr

    Karfreitagsgottesdienst für Kinder in St. Laurentius

  • 15:00 Uhr

    Liturgie der Jugendlichen und Erwachsenen in St. Martinus

  • 15:00 Uhr

    Liturgie der Jugendlichen und Erwachsenen in St. Laurentius, danach Wache am Kreuz bis 18:00 Uhr

  • 19:00 Uhr

    Karfreitagsgedanken in St. Heinrich
    „Meinen Hass bekommt ihr nicht!” Karfreitag heute: Hinschauen – aushalten – mitleiden

Osternacht - Feier der Auferstehung

  • Samstag, 15.4.2017, 21:00 Uhr

    St. Laurentius, anschließend Agape

  • Samstag, 15.4.2017, 21:00 Uhr

    St. Martinus, anschließend Agape

  • Sonntag, 16.4.2017,  6:00 Uhr

    St. Heinrich

Zur Feier der Osternacht halten wir in unseren Kirchen wieder Kerzen für 1,- Euro bereit.

Ostersonntag, 16. April 2017

  •  9:30 Uhr

    Eucharistiefeier im Seniorenhaus St. Laurentius

  • 10:00 Uhr

    festliche Eucharistiefeier in St. Laurentius

  • 11:30 Uhr

    festliche Eucharistiefeier in St. Martinus

  • 18:00 Uhr

    Oster-Abendlob in St. Laurentius

Ostermontag, 17. April 2017
  •  9:30 Uhr

    Eucharistiefeier im Seniorenhaus St. Laurentius

  • 10:00 Uhr

    Eucharistiefeier in St. Heinrich

  • 10:00 Uhr

    Familiengottesdienst in St. Laurentius

  • 11:30 Uhr

    Eucharistiefeier in St. Martinus

Betrachte das Fenster - Fahrradtour durch unsere GdG

Im Rahmen der Veranstaltungen um unser Jahresmotto möchten wir am Samstag, 27. Mai 2017, eine Fahrradtour durch unsere GdG anbieten. Wir wollen in den 6 Kirchen unserer GdG die Fenster nicht nur öffnen, sondern an diesem Tag ein spezielles Fenster betrachten. Gegebenenfalls kann ein Gemeindemitglied auch noch die Kirche und deren Histrorie vorstellen.

Beginn ist 13:30 Uhr an der Kirche in Laurensberg. Auf Radwegen oder gering befahrenen Straßen geht es in einer familienfreundlichen Tour über Orsbach, Vaalserquartier, Hörn, Richterich nach Horbach, was einer relativ flachen Streckenlänge von ca. 25 km entspricht. Die Strecke ähnelt der Radwallfahrt von 2014 zu den Aachener Heiligtümern. In Horbach, wo wir gegen 17:30 Uhr eintreffen werden, findet dann in St. Heinrich ein Abschlußimpuls statt. Anschließend lädt der Pfarreirat noch zu einem gemütlichen Beisammensein mit Imbiss in die AGORA ein.

Die Teilnahme geschieht in eigener Verantwortung. Ein verkehrssicheres Rad und Helm gelten als selbstverständlich. Vorteilhaft wäre eine gut sichtbare reflektierende Weste (ev. Autopannenweste).

Eine Anmeldung im Pfarrbüro oder bei einem der Unterzeichner wäre sehr hilfreich, aber auch ein spontaner Entschluss mitzufahren ist möglich. Ebenfalls kann man auch nur ein Teilstück mitfahren oder später einsteigen.

Gerlinde Lohmann, Nikolaus Gabele, Gerd Pinke

Weitere Informationen:

Kartenausschnitt mit der Route der Fahrradtour

Einweihung der neu gestalteten Bücherinsel

Bücherinsel1 Bücherinsel2

Am Sonntag, 7. Mai 2017, möchten wir mit Ihnen/Euch die neu gestaltete Bücherinsel einweihen. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher. Lassen Sie sich überraschen. Wir sind natürlich auch jetzt schon für Sie da:

  • donnerstags:

    15:00 - 18:30 Uhr

  • samstags:

    17:00 - 19:30 Uhr

  • sonntags:

    10:30 - 12:30 Uhr

Ihr Bücherinsel-Team

Fronleichnam 2017

Fronleichnam

Wir feiern mit unseren drei Pfarreien gemeinsam Fronleichnam am 15. Juni 2017 mit dem Gottesdienst um 10:00 Uhr in Richterich auf dem Rathausplatz.

Die Prozession führt anschließend über die Parkstraße und Schloss-Schönau-Allee über die Wiese zurück zum Markt.

Im Anschluss gibt es wieder ein gemeinsames Picknick. Es wäre schön, wenn auch Sie etwas mitbringen, das wir ohne Besteck essen können, so dass wir miteinander teilen können. Für Getränke sorgt der Pfarreirat. Bitte bringen Sie hierfür einen Becher mit.

Wir freuen uns, wenn möglichst viele Mitglieder der Vereine und Gruppen teilnehmen und die Vereine ihre Fahnen mitbringen.

Die Anwohner des Prozessionsweges bitten wir, auf der Straße parkende Autos wegzufahren und ihre Häuser zu schmücken.

Wenn Regen erwartet wird, feiern wir die Eucharistie in St. Laurentius. Sie erfahren dies mittwochs ab 18:00 Uhr im Internet oder auf dem Anrufbeantworter im Pfarrbüro St. Martinus (0241-931 00 20).

Vorabendmessen zu Fronleichnam werden um 16:30 Uhr im Seniorenhaus und um 19:00 Uhr in St. Heinrich sein.

Jetzt auch Unterwegs umfassend und übersichtlich informiert

iPhone mit Internetseite von St. Laurentius

Wir vom Internet-Team der GdG entwickeln unsere Web-Seiten ständig weiter. Wir haben jetzt einen Weg gefunden, die Internetseiten der GdG für die Nutzung mit mobilen Geräten – Smartphones und Tablets - zu verbessern.

Bei kleineren Bildschirmen werden nun verschiedene Elemente der Seite (z.B. die rechte Spalte mit Nachrichten und Veranstaltungen) nach Bedarf ein- und ausgeblendet. Die ursprünglich 3-spaltige Aufmachung der Seite wird dann automatisch 2- oder 1-spaltig. Auf großen Bildschirmen, z.B. am PC, ändert sich kaum etwas.

Und wir haben die Geschwindigkeit der Seiten optimiert...

Probieren Sie es aus und besuchen Sie unsere Seiten:

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge.

Für das Internet-Team
Volker Dietze und Matthias Pankert

Neue Kommunionhelfer

Es bereichert die Feier unserer Gottesdienste, wenn Frauen und Männer auf Anfrage hin bereit sind, an die Gemeinde die Eucharistie auszuteilen.

Nachdem der GdG-Rat – gestützt durch das Votum der Pfarreiräte und der Gemeindeleitung – zugestimmt hatte, sind folgende Personen zum Dienst als Kommunionhelfer in den Pfarreien St. Heinrich, St. Laurentius und St. Martinus beauftragt worden:

  • Frau Christa Baggen
  • Frau Honorine Deden
  • Herr Georg Deden
  • Frau Vera Grommes
  • Frau Eva Huppertz
  • Frau Theresa Kauth
  • Herr Christian Kölker
  • Herr Christian Kumpf
  • Frau Ursula Lardinoix

Wir freuen uns über die Bereitschaft dieser Damen und Herren und wünschen ihnen viel Freude bei ihrer neuen Aufgabe.

J. Voß

Schützenfest 2017 der Schützenbruderschaft St. Laurentius

St. Laurentius-Schützenbruderschaft Laurensberg

Hiermit laden wir alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein das diesjährige Schützenfest 2017 vom 10. Juni bis 11. Juni 2017 auf dem Festplatz ( Sportplatz ) an der Rathausstraße mitzufeiern.

An allen Tagen ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt!

Weiterhin bieten wir für alle Interessierten am Sonntag nach dem Festzug die Möglichkeit, die eigene Schussfertigkeit mit dem Luftgewehr (ab 12 Jahre) unter Beweis zu stellen und attraktive Preise zu gewinnen. Für die Jüngeren stehen Lichtgewehre zur Verfügung.

Festprogramm

Samstag, 10. Juni 2017

  • 15:00 Uhr

    Antreten der Schützenbruderschaft auf der Schützenwiese zur Eröffnung des Festes

  • 15:30 Uhr

    Wanderpokalschießen der befreundeten Karnevalsvereine KG Koe Jonge Richterich, KK Oecher Storm, KG Horbacher Freunde und KG Vaalser Quartier

  • 16:30 Uhr

    Schießen der Laurensberger Vereine und Vereinigungen (Siegprämie ein 30l Fass Bier)
    Eine Mannschaft besteht aus 3 max. 6 Schützen – es können mehrere Mannschaften gemeldet werden.
    Anschließend: Schießen für Jedermann auf Holzsterne

Sonntag, 11. Juni 2017

  • 10:00 Uhr

    Hl. Messe in St. Laurentius
    anschließend Kranzniederlegung an der Gedenkstätte der St. Laurentius-Schützenbruderschaft auf dem Friedhof an der Kirche
    Festzug über Laurentiusstraße und Mittelstraße zur Schützenwiese

  • 12:00 Uhr

    Empfang des Bundeskönigspaares Nikolas und Nicole Rosenstock auf dem Festplatz

  • 12:30 Uhr

    Vogelschießen des Löschzuges der Freiwilligen Feuerwehr Aachen – Löschzug Laurensberg

  • 12:30 Uhr

    Schülerprinzen - Vogelschuss

  • 14:30 Uhr

    Festzug durch Laurensberg über Rathausstraße, Am Treut, An der Rast, Ortstraße, Mittelstraße zurück zum Festplatz mit Vorbeimarsch zu Ehren des amtierenden Bundeskönigs Nikolas Rosenstock mit seiner Königin Nicole

  • 16:00 Uhr

    Königs- und Ehrenkönigs-Vogelschuss auf dem Schützenplatz

  • 19:00 Uhr

    Ehrung der neuen Majestäten
    anschließend: gemütliches Beisammensein mit musikalischer Unterhaltung

Mit freundlichem Schützengruß
Ihre Schützenbruderschaft Aachen-Laurensberg

Leserbrief zu „Afrika Morgen”

Afrika morgen

Der Verein „Afrika Morgen e.V.” widmet sich seit 2011 humanitären Projekten in Ghana und Kamerun. Das derzeit virulenteste Projekt ist die Fertigstellung einer Klinik auf dem Gelände des GEH, des Garden for Education and Healing in Bamenda, Kamerun. Der GEH, der die Arbeit eines Waisenhauses mit einem großem Heilkräutergarten verbindet, wurde 2001 von Reverend Samuel Ngitidem und Sister Ann Dinla gegründet und ist somit ein großartiges Beispiel dafür, wie solche sozialen Initiativen von AfrikanerInnen entwickelt und getragen werden können, weitestgehend unabhängig von westlicher Hilfe. Der Verein „Afrika Morgen”, dem Andreas Dilthey vorsitzt, unterstützt das Projekt mit Sach- und Geldspenden sowie in ideeller Hinsicht, wobei die architektonischen Planungen für die Fertigstellung der Klinik im Mittelpunkt stehen.

Am diesjährigen Pfarrfest in St. Martinus stellt der Erlebnishof 4 Linden aus Aachen-Vetschau diesen Verein mit Beispielen aus der afrikanischer Trommel- und Baukultur vor. So wird es unter anderem einen Workshop zum afrikanischen Trommeln geben.

Oliver Ziegenhardt

Schützenfest 2017 in Vetschau

Wappen der Bogenschützen Vetschau

Vom 5. bis 7. August 2017 lädt die Bruderschaft nach Vetschau zum Schützenfest ein.

Samstag, 5. August 2016

15.00 Uhr

Preisschießen der befreundeten Karnevalsvereine
Die SiegerInnen erhalten einen Überraschungspreis und einen Wanderpokal, gestiftet von der KG Koe Jonge Richterich.

20:00 Uhr

Schützengaudy mit „DJ Ebby & Bert” Als Höhepunkt des Abends und Liveact spielen die „GIPFELPOWER” (Eintritt frei - freiwillige Gabe), Einlass 19:00 Uhr

Sonntag, 6. August 2016

10:00 Uhr

Gottesdienst im Festzelt

11:00 Uhr

Prinzenvogelschuss, währenddessen Frühschoppen

14:00 Uhr

Eintreffen der Gastbruderschaften in der oberen Bocholtzer Straße

14:30 Uhr

Festzug durch Vetschau zur Abholung des Königs Michael Fiebus

16:00 Uhr

Königsvogelschuss – Platzkonzert und große Tombola, anschließend gemütlicher Ausklang im Festzelt (Ende offen)

Montag, 7. August 2016

15:00 Uhr

Seniorennachmittag bei Kaffee und Kuchen für alle Vetschauer SeniorInnen und für die BewohnerInnen des Seniorenhauses St. Laurentius

16:00 Uhr

Ehrenkönigsvogelschuss

17:00 Uhr

Ermittlung der Königin der Schützenfrauen

20:00 Uhr

Königsball (Eintritt frei)

Für das leibliche Wohl ist an allen Tagen bestens gesorgt. Samstag, Sonntag und Montag sorgen unsere Freunde „DJ Ebby und Bert” für die musikalische Unterhaltung. Festug und Platzkonzert gestaltet die Blaskapelle 1920 Oidweiler e.V.

Die Vetschauer Schützen und Schützenfrauen freuen sich auf Ihren Besuch!

Wahlwerbung - Jetzt sind Sie dran!

Wie muss Ihre Gemeinde in Zukunft aussehen?

Wie können wir zusammen das Leben in Ihrer Gemeinde gestalten, damit die Menschen es attraktiv finden?

Wir brauchen Menschen, die bereit sind, nach vorne zu sehen und sich einzubringen!

Wir wünschen Gemeinden, in denen es eine Leitung gibt, in der Ehrenamtliche, Hauptamtliche, Jugendliche, Frauen und Männer vertreten sind. Sie vereinbaren Schwerpunkte, wie christliche Gemeinde bei uns aussieht. Sie bestimmen mit, welche Weichen gestellt werden. Sie halten Kontakt zu denen, die sich ebenfalls einsetzen wollen in ganz konkreten Projekten. Sie werben die Vielen in den Gemeinden für einen zukunftsfähigen Weg. Sie erleben Verantwortliche, die Ihnen etwas zutrauen und Sie stark machen.
Leitung ist schwer und schön. Bald stehen Neuwahlen für die Gemeindeleitung an - wäre das etwas für Sie?

Wir sehen Gemeinden, in der Gruppen Verantwortung übernehmen: Wie wollen wir mit den Menschen umgehen? Wie ihre Fragen erkennen und aufgreifen? Welche Schwerpunkte sollen das Gemeindeleben bei uns bestimmen?
Verantwortung ist etwas Reizvolles. Im November haben wir Wahlen zum Pfarreirat - wäre das etwas für Sie?

Wir sehen Gemeinden, die nicht nur auf sich achten. Die auch auf die fünf weiteren Pfarreien unserer GdG schauen, damit wir in Aachen-Nordwest eine bemerkbare Kirche sind.
Über den Rand schauen, von anderen im Austausch lernen, mit anderen Neues auf die Beine stellen, das ist wichtig. Im November sind Wahlen zum Rat der GdG - wäre das etwas für Sie?

Machen Sie sich bitte bereit, damit noch etwas geschehen kann in Ihrer Gemeinde und im Nordwesten von Aachen. Jetzt sind Sie dran!

Für die Gemeindeleitung: J. Voß

Kommunion 2018

Der neue Kommunionkurs beginnt im Herbst.

Kommunion

Kommunion, das ist das Fest unseres Glaubens, in dem wir die Gemeinschaft untereinander und unsere Verbundenheit mit Gott feiern. In einem ersten Schritt machen wir uns gemeinsam mit den Familien auf den Weg zu diesem Glaubensfest. Im zweiten Teil des Kurses sind die Kinder eingeladen, sich auf das Sakrament der Versöhnung vorzubereiten.

Alle Eltern laden wir zu einem Informationsabend ein, an dem wir die wesentlichen Elemente vorstellen, die in unseren Pfarrgemeinden St. Heinrich, St. Laurentius und St. Martinus zur Hinführung dazugehören. Alle Kinder, die die dritte Klasse der Grundschulen in Richterich, Horbach und Laurensberg besuchen, erhalten auch über die Schulen eine Einladung zum gemeinsamen Elternabend:

Am Dienstag, 17. Oktober 2017, 20:00 Uhr, in der Kirche St. Laurentius, Laurensberg

Nach den Herbstferien fnden Zeiten statt, in denen sich Eltern und Kinder bei einem kurzen, persönlichen Gespräch für die Vorbereitung anmelden können.

Wir freuen uns auf die „neuen” Kommunionkinder und ihre Familien und auf all das, was wir gemeinsam in dieser Zeit der Vorbereitung miteinander erleben werden.

Gerlinde Lohmann

Pfarrfest 2017

Am Sonntag, 24.9.2017, feiern wir unser Pfarrfest. Wir beginnen den Tag mit dem Gottesdienst um 10:00 Uhr in der Pfarrkirche.

Im Anschluss dar an laden wir zum bunten Treiben rund um Laurentiushaus und Kirche ein. Stöbern Sie doch etwas beim Flohmarkt, probieren Sie Ihr Glück bei der Tombola und dem Glücksrad und schauen sich um, was außerdem noch angeboten wird. Für die Kinder gibt es die beliebte Spielewiese. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt und ein kleines Bühnenprogramm sorgt für Unterhaltung. Zum Abschluss des Tages gibt es um 16:00 Uhr ein offenes Singen in der Kirche mit unseren Kinderchören und canto@campum.

Helfer

Damit das Fest gelingen kann, benötigen wir viele fleißige Helfer zum Auf- und Abbau sowie während des Festes bei der Essensausgabe, dem Spüldienst usw. Bitte achten Sie auf unsere Aushänge Anfang Septembernach den Gottesdiensten.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher, Helferinnen und Helfer.

Ihr Pfarreirat

Flyer zum Pfarrfest

Gemeinsamer Erntedank der GdG Aachen-Nordwest

Erntedank

Am Sonntag, 1. Oktober 2017, um 11:00 Uhr feiern die sechs Gemeinden unserer GdG Aachen-Nordwest die gemeinsame Erntedankmesse auf dem Hof Grooten in Seffent, Seffenter Berg 6.

Nach dem Gottesdienst sind alle zum GdG-Treff eingeladen.

Die Anzahl der Parkplätze in Seffent ist sehr begrenzt; wenn möglich, bilden Sie Fahrgemeinschaften oder – noch besser – kommen Sie mit dem Fahrrad.

Einladung zur Pfarrversammlung mit Wahlkandidatenvorstellung

In diesem "Jahr der Wahlen" stehen in der GdG "Aachen-Nordwest" die Neuwahl

  • der Pfarreiräte
  • der Gemeindeleitung
  • der GdG-Vertreter

an.

Die Kandidat/-innen der neu zu wählenden Gremien werden sich jeweils der Gemeinde kurz vorstellen.
Zum 8.10.2017 um 10:00 Uhr im Anschluss am Gottesdienst, laden wir Sie in St. Laurentius dazu herzlich ein.

Wir freuen uns, wenn Sie an dem Termin „Ihre” Kandidat/-innen kennenlernen.

Für die Gemeindeleitung, Peter Bücker

Firmung 2018

Firmung

Im November 2018 besteht in den 6 Pfarreien unserer GdG wieder die Gelegenheit, das Sakrament der Firmung zu empfangen. Hierzu werden Anfang des kommenden Jahres alle Jugendlichen persönlich angeschrieben, die zwischen dem 1.7.2001 und dem 31.8.2002 geboren sind.

Wer bereits älter ist, aber noch nicht gefrmt wurde, kann dies bei dieser Gelegenheit gerne nachholen! Für die Firmvorbereitung brauchen wir wieder Gemeindemitglieder, die bereit sind, mit den Jugendlichen über unseren Glauben ins Gespräch zu kommen. Das Engagement ist zeitlich befristet und ein Theologiestudium ist nicht erforderlich. Über die Details der Firmvorbereitung berichten wir in der Januar Ausgabe des DreiKlang. Für Rückfragen und Angebote steht Wolfgang Oellers gerne zur Verfügung.

Pfr. Bernd Schmitz und Wolfgang Oellers

Wahl zur Gemeindeleitung, zum GdGRat und zum Pfarreirat

Wahlplakat des Bistums zur Wahl 2017

Wie auf der Pfarrversammlung bereits dargestellt, wählen wir am 11. und 12.11.2017 nicht nur den neuen Pfarreirat, sondern mit dem neuen GdGRat auch eine neue Gemeindeleitung, deren Legislatur immer an die Legislaturperiode des GdGRates gekoppelt ist. Die amtierende Gemeindeleitung freut sich, dass alle Kandidaten zum GdGRat bereit sind, gleichzeitig für die neue Gemeindeleitung zu kandidieren. Konkret bedeutet dies, dass wir wie bisher aus allen 3 Pfarreien je 2 Vertreter für den GdGRat wählen. Da bisher jeweils 2 Vertreter aus unseren 3 Pfarreien in der Gemeindeleitung saßen, bilden wir mit dieser Wahl gleichzeitig auch die neue Gemeindeleitung. Wir erhoffen uns von dieser personalidentischen Besetzung eine Vereinfachung der komplexen Gremienlandschaft und dadurch schnellere Entscheidungswege für unsere 3 Pfarreien im Kontext der GdG.

Gemeindeleitung

Die Kandidaten und Kandidatinnen für den GdGRat kandidieren zugleich für die Gemeindeleitung. Sie wählen also in einer Wahl für zwei Gremien.

GdGRat

Der GdGRat wird in jeder Pfarrei mit einer eigenen Liste gewählt. Die Anzahl der zu wählenden Mitglieder hat der bisherige GdGRat auf 2 pro Pfarrei festgelegt.

Kandidatinnen und Kandidaten für Gemeindeleitung und GdGRat in St. Laurentius
Rolf Bohren

Rolf Bohren
51 Jahre,
sebstständiger Druckermeister,
Butzweide 20

Dr. Klaus Jörissen

Dr. Klaus Jörissen
68 Jahre,
Pensionär,
Rathausstr. 28

Dagmar Monteiro Pai

Dagmar Monteiro Pai
55 Jahre,
Ärztin,
Rosenhügel 8

Dr. Herbert Pichler

Dr. Herbert Pichler
65 Jahre,
Apotheker,
Mittelstr. 39

Pfarreirat

Den Pfarreirat wählt jede Pfarrei für sich.
Er soll wie der bisherige Pfarreirat in St. Laurentius 9 Mitglieder haben.

Kandidatinnen und Kandidaten für den Pfarreirat in St. Laurentius
Stefanie Fröschen-Behrens

Stefanie Fröschen-Behrens
44 Jahre,
Ärztin,
Theaterstr. 50-52

Klaus Geller

Klaus Geller
55 Jahre,
Dipl. Ing. Agr.,
Orsbacher Str. 1

Rolf Gerards

Rolf Gerards
55 Jahre,
Verwaltungsangestellter,
Laurensberger Str. 97

Herbert Habets

Herbert Habets
71 Jahre,
Pensionär,
Hander Weg 47

Maria Koß

Maria Koß
51 Jahre,
Sparkassenbetriebswirtin,
Schloß-Rahe-Str. 99

Barbara Peters

Barbara Peters
42 Jahre,
Apothekerin,
Seffenter Berg 14

Andreas Petz

Andreas Petz
35 Jahre,
Ingenieur,
Schloßweiherstr. 14a

Barbara Ringbeck

Barbara Ringbeck
41 Jahre,
Grundschullehrerin,
Teichstr. 26

Uta Schmieszek

Uta Schmieszek
48 Jahre,
Kfm. Angestellte,
Rastfeldchen 7

Wahlplakat des Bistums zur Wahl 2017
Wahlvorgang

Sie wählen auf zwei verschiedenen Wahlzetteln: auf dem einen maximal 9 Personen für den Pfarreirat und auf dem anderen maximal 2 Personen für den GdGRat und damit zugleich für die Gemeindeleitung.

Wahlberechtigung

Wählen darf jeder Katholik, der am Wahltag mindestens 14 Jahre alt ist und in unserer Wählerliste steht. Wenn Sie Ihren Hauptwohnsitz nicht in der Pfarrei haben, in der Sie wählen möchten, können Sie sich am Wahltag im Wahllokal als auswärtiger Wähler registrieren lassen. Sie müssen dann lediglich unterschreiben, dass Sie Ihr Wahlrecht nur einmal ausüben werden.

Wahlorte und -zeiten in St. Laurentius

Wahllokal Seniorenhaus:
Samstag, 11.11.2017, 16:00-16:30 Uhr

Wahllokal Bücherinsel:
Samstag, 11.11.2017, 17:30-19:30 Uhr
Sonntag, 12.11.2017, 10:30-11:30 Uhr

Briefwahl

Briefwahl ist möglich. Briefwahlunterlagen können Sie bis spätestens 7.11.2017 in Ihrem Pfarrbüro beantragen.

Antrag auf Ausstellung eines Briefwahlscheines

Bitte

Machen Sie bitte von Ihrem Wahlrecht Gebrauch und stärken Sie die Kandidatinnen und Kandidaten. Es sind nicht immer so viele Kandidatinnen und Kandidaten da, dass eine echte Wahl geschehen kann oder dass ein Gremium ganz besetzt werden kann. Aber auch dann ist Ihre Teilnahme an der Wahl im Sinne einer Bestätigung sehr wichtig, damit die, die sich engagieren wollen, Ihre Rückendeckung erfahren.

Vielen Dank!

Erbenisse

Die vorläufigen amtlichen Endergebnisse werden voraussichtlich am späten Sonntag-Nachmittag auf unseren Internetseiten veröffentlicht.

Sie haben gewählt!

Wahlplakat des Bistums zur Wahl 2017

Hier die Ergebnisse der Wahlen zu Pfarreiräten, GdG-Rat und Gemeindeleitung in unseren drei Pfarreien St. Heinrich, St. Laurentius und St. Martinus (in alphabetischer Reihenfolge).

GdG-Rat

In den GdG-Rat der Gemeinschaft der Gemeinden Aachen-Nordwest wurden am 11. und 12. November 2017 gewählt:

  • Mechthild Bergedieck (St. Martinus)
  • Cordula Borgmann (St. Sebastian)
  • Peter Bücker (St. Heinrich)
  • Martin Elixmann (St. Konrad)
  • Birgit Fenneker (St. Konrad)
  • Robert Feron (St. Peter)
  • Christiane Jürgens (St. Heinrich)
  • Dr. Dagmar Monteiro-Pai (St. Laurentius)
  • Dr. Herbert Pichler (St. Laurentius)
  • Norbert Schaad (St. Peter)
  • Katja Thöneböhn (St. Sebastian)
  • Martin Wüller (St. Martinus)

Außer den Gewählten sind hauptamtliche pastorale Mitarbeiterinnen der GdG Aachen-Nordwest (Past.ref. Nobert Franzen – Gem.ref. Gerlinde Lohmann - Gem.ref. Michael Loogen – Gem.ref. Wolfgang Oellers - Pfr. Bernd Schmitz - Sr. Irmtraud Thurn - Pfr. Josef Voß) sowie ein Vertreter des Kirchengemeindeverbandes Aachen-Nordwest Mitglieder des GdG-Rates.

Gemeindeleitung

In der Gemeindeleitung von St. Heinrich/St. Laurentius/St. Martinus werden Sie zukünftig wie folgt ehrenamtlich vertreten:

  • Mechthild Bergedieck (St. Martinus)
  • Peter Bücker (St. Heinrich)
  • Christiane Jürgens (St. Heinrich)
  • Dr. Dagmar Monteiro-Pai (St. Laurentius)
  • Dr. Herbert Pichler (St. Laurentius)
  • Martin Wüller (St. Martinus)
Pfarreirat St. Laurentius

In den Pfarreirat St. Laurentius wurden gewählt:

  • Stefanie Fröschen-Behrens
  • Klaus Geller
  • Rolf Gerards
  • Herbert Habets
  • Maria Koß
  • Barbara Peters
  • Andreas Petz
  • Barbara Ringbeck
  • Uta Schmieszek

Die Veröffentlichung des Wahlergebnisses an dieser Stelle erfolgt unter dem Vorbehalt, dass bis zum 26.11.2017 kein Einspruch gegen das Wahlergebnis eingelegt wird. Das endgültige Wahlergebnis wird nach dem 26.11.2017 veröffentlicht.

Allen Kandidaten herzlichen Dank für die Bereitschaft zur Kandidatur!
Ein Dank geht auch an alle, die die Wahlen vorbereitet und durchgeführt haben.
Allen Gewählten herzlichen Glückwunsch und auf gute Zusammenarbeit!

Wolfgang Oellers

Alle Wahlergenisse der GdG Aachen-Nordwest vom 12.11.2017

Platz für alle am Heiligen Abend

Wir freuen uns über die vielen Mitfeiernden bei den Gottesdiensten am Heiligen Abend! Wir erinnern an die folgenden Regeln, die sich in den letzten Jahren bewährt haben:

  • Jede Person darf einen Platz für sich in Anspruch nehmen. Reservierungen weiterer Stühle sind nicht möglich.
  • Als Eingang ist die Haupttür geöffnet, man kann sich von der Kirchentreppe aus anstellen. Die Tür an der Friedhofseite dient als Ausgang.
  • Alle, die wirklich nicht stehen können (hier bitten wir um Fairness), dürfen sich im Pfarrbüro melden und sich auf eine Liste setzen lassen. Für diese Personen reservieren wir einen Sitzplatz. Melden Sie sich deswegen am Heiligen Abend bis 15:40 Uhr bzw. 17:40 Uhr bei einem der Ordner, der Ihnen Ihren Sitzplatz zeigt.
  • Weitere Plätze werden reserviert für die Schwestern aus dem Seniorenhaus und für die Benutzer des Pfarrbusses.

Wir bitten um Ihre Unterstützung bei einer fairen Verteilung der Plätze und wünschen allen eine festliche und erfüllte Christmette.

Ihr Pfarreirat St. laurentius